Europiccola wird zu heiß

Diskutiere Europiccola wird zu heiß im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Einen schönen guten Tag! Vor kurzem habe ich eine gebrauchte Europiccola (BJ 2007) erstanden und sie überholt - Dichtungen erneuert, gereinigt,...

  1. #1 maalaria, 28.03.2020
    maalaria

    maalaria Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Einen schönen guten Tag!

    Vor kurzem habe ich eine gebrauchte Europiccola (BJ 2007) erstanden und sie überholt - Dichtungen erneuert, gereinigt, entkalkt etc. Auch habe ich inzwischen den Pressostat ausgetauscht, der Grund hierfür war, dass meines Erachtens die Maschine zu heiß wurde. Jedenfalls schmeckte der Espresso bitter (und/oder sauer?) und die Crema war sehr dunkel.
    Ich habe die Temperatur des Wasser am Siebträgerausfluss grob gemessen und sie scheint um die 98°C zu betragen. Ich versuchte also den Druck über den Pressostaten zu reduzieren wobei mir das Einstellrädchen abbrach. Ich habe jetzt das neue Modell, das mit nur einer Stellschraube, eingebaut.
    Prinzipiell scheint es zu funktionieren (?) - die Heizung schaltet nach einer Weile ab, das grüne Licht erlischt und ab dann geht es hin und her.
    Der Druck kommt mir allerdings nach wie vor enorm hoch vor, der Hebel lässt sich nur mit viel Kraft nach oben drücken und die Wassertemperatur hat beim Ausfließen immer noch 98°C. Daraufhin habe ich an der Stellschraube des Pressostaten gedreht und die Maschine bei verschiedenen Einstellungen getestet - kein Effekt! Egal wie sehr ich die Stellschraube rein oder raus drehe, nach meinem Augenmaß ändert sich der Druck (und die Temperatur) nicht.

    Das Verbindungsrohr zwischen Kessel und Pressostat ist frei.
    Wo könnte der Hund begraben liegen?

    Ich bin sehr dankbar für Ratschläge,
    Schöne Grüße, Marius
     
  2. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.777
    Zustimmungen:
    5.425
    Ich würde zunächst mal ein Manometer nachrüsten (~35€ incl. Adapter, z.B. laPavoni Hamburg, M11-Adapter Ebay).
    Ohne Dampfanforderung kannst Du dann den PStat auf .7 - .9 bar einstellen, mit Dampf würde ich höher gehen und ggf. die Aufheizphase "zu Fuß" abbrechen und erst beim Hebeln wieder zuschalten.
    Ein kurz unter Wasser abgekühlter Siebträger entzieht dem System kurz vor Bezug nochmals Wärme.
     
    vectis gefällt das.
  3. #3 silverhour, 28.03.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.722
    Zustimmungen:
    6.943
    Erst einmal herzliche willkommen im KN und Glückwunsch zum neuen Spielzeug @maalaria !

    Tja, wo könnte der Hunde begraben liegen? Bitte verstehe es als konstruktiv, auch wenn ich es platt rausposaune: Dir fehlt (noch!) das Verständnis vom Funktionieren der Maschine!

    Am Widerstand des Hebels kannst Du vieles ableiten, aber nicht den Druck im Boiler. Letzterer beeinflußt Ersteren nicht merklich. Beim Hochziehen des Hebels merkst Du vor allem den Widerstand der Dichtungen im Kolben. Hier kann es sein, daß die Dichtungen mürbe und hart sind, was Du aber auch durch mangelnde Dichtigkeit merken solltest. Im Grunde ist es aber kein Problem, wenn der Heben sich nur schwer hochziehen lässt.

    Aber zum eigentlichen Problem, der Brühtemperatur. Grundprinzip der Europiccola ist es, daß die Temperatur im Boiler auf "Dampf" liegt, also zu hoch ist. Beim Bezug wird das Wasser in der etwas kälteren Brühgruppe auf Bezugstemperatur abgekühlt, so daß es passt. Zumindest in der Theorie. In der Praxis heizt sich die Brühgruppe durch mehrere Bezüge (heißes Wasser aus dem Boiler), aber auch durch die ehr mäßige Isolation zum Boiler (an dem sie ja angeschraubt ist) so weit auf, daß sie das Wasser beim Bezug nicht mehr ausreichend abkühlen kann - die Brühgruppe überhitzt. Die Kunst des Espressomachens mit der Europiccola besteht zu großen Teilen darin, die richtige Balance aus Boilertemperatur und Brühgruppentemperatur zu finden. Eine automatische Steuerung hierzu gibt es nicht, Erfahrung und Kennen der Maschine sind der Weg. Übung macht hier den Meister....

    Aber Du bist nicht alleine mit der Herausforderung: Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..
     
  4. #4 maalaria, 28.03.2020
    maalaria

    maalaria Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Herzlichen Dank für die schnellen Antworten!

    Ein Manometer wäre definitiv hilfreich, werde ich machen. Aber zumindest nach Augenmaß (zb. Zeit bis die Heizung ausschaltet) ändert die Stellschraube nichts am Druck. Deswegen meine Frage, was, außer einer Verstopften Kessel-PStat Verbindung, hierfür der Grund sein könnte (außer natürlich einem defekten PStaten, der ja aber neu ist...). Könnte es an defekten Kontakten der Heizung liegen? Aber ich nehme mal an dann sollte gar nichts mehr gehen.

    Ich hatte an verschiedenen Stellen gelesen, dass man über die Kraft, die man benötigt, um den Hebel hochzudrücken, auf den Druck im Kessel schließen kann. Und macht es nicht auch Sinn - denn der Zufluss zur BG liegt dann ja oberhalb des Kolbens? Außerdem ist der Hebel nur schwergängig, wenn der Kessel aufgeheizt ist, ansonsten kann man ihn leicht bewegen. Dich Dichtungen sind alle neu und dicht.

    Wegen der Temperatur nochmal: 98°C beim Siebträger ist das zu heiß, oder bei der Europiccola normal?

    Danke auch für den Link, in dem Thread habe ich auch schon mal geblättert.
    VG
     
  5. #5 vectis, 28.03.2020
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2020
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.142
    Zustimmungen:
    2.050
    Hallo auch von mir und Gratulation zum "Wagnis" Pavoni. ;)

    Keine Sorge, der Umgang mit bzw. die Handhabung dieser Maschinen ist kein Hexenwerk, aber wie auch immer auf Druckverhältnisse vage zu schliessen, kann schnell zu Frustrationen führen.
    Den umgerüsteten Pressostaten sollte man schon auf den erforderlichen bzw. gewünschten Druckwert justieren, und das geht am besten oder fast nur mit einem Manometer.
    Als provisorische Möglichkeit kann man ein druckdicht an einem Gummischlauch befestigtes Manometer nach Ablassen des sogen. Fehldrucks auf die Dampflanze stecken und so den Kesseldruck messen. Bei 0,7 bis 0,9 Bar (manche gegen auch auf 1,0 Bar) sollte der Pressostat schalten und dann innerhalb dessen Hysterese die Heizung wieder einschalten.
    Insofern - und auch aus praktikablen Gründen - empfiehlt sich die Nachrüstung eines Manometers oberhalb des Glasröhrchens für den Wasserstand, wie dies @joost schon geraten hat.
    Aber am besten erst einmal in das Thema einlesen und mit der Technik einer solchen Druckboiler-Handhebelmaschine vertraut machen.

    Viel Erfolg und viel Freude mit der Europiccola.
     
  6. #6 silverhour, 28.03.2020
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    11.722
    Zustimmungen:
    6.943
    Natürlich ist das zu heiß! Irgendwo bei 90° bis 93° oder wären ok.
    Aber bei der Europiccola wird die Temperatur nicht nur über die Boilertemperatur geregelt, das Wasser aus dem Boiler ist bei dieser Maschine IMMER zu heiß! Entscheidend ist, daß die Brühgruppe kühl genug ist, um das Wasser runterzukühlen.
    Wie lange ist die Maschine denn an bzw. wie viele Bezüge hast Du schon bezogen wenn Du die 98° mißt?
     
  7. #7 Espressojung, 28.03.2020
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    2.389
    Zustimmungen:
    673
  8. #8 maalaria, 29.03.2020
    maalaria

    maalaria Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke nochmal für eure Kommentare. Ich habe den Pressostat nochmal getestet und er scheint doch zu funktionieren. Den leckeren Espresso werde ich mir dann durch ausprobieren erarbeiten.
     
Thema:

Europiccola wird zu heiß

Die Seite wird geladen...

Europiccola wird zu heiß - Ähnliche Themen

  1. Pavoni Europiccola

    Pavoni Europiccola: Suche europiccola zum herrichten wenn möglich nicht zu viel rost. Einfach alles anbieten - pre -mill. oder millenium eigentlich erst mal egal wenn...
  2. Vibiemme Domobar Einkr. - Kaffee zu heiss/verbrannt

    Vibiemme Domobar Einkr. - Kaffee zu heiss/verbrannt: Lieber Kaffee-Experten, habe folgende Situation bei meiner VBM Domobar: Die Kaffeetemperatur ist viel zu hoch, richtig heiss und erst nach...
  3. Rocket Mozzefiato Evoluzione R

    Rocket Mozzefiato Evoluzione R: Hallo zusammen, es geht um eine Rocket Mozzefiatio mit Rotationspumpe. Alter der Maschine 1,5 Jahre. Seit einigen Wochen habe ich das Gefühl,...
  4. La Pavoni Europiccola mahlgrad immer zu Grob? (Eureka)

    La Pavoni Europiccola mahlgrad immer zu Grob? (Eureka): Hey, ich bin schon seit einer weile Besitzer einer La Pavoni Europccola, bisher habe ich meinen Kaffee immer von Hand mit einer Prolex Mini...
  5. Unterdruck bei La Pavoni Europiccola

    Unterdruck bei La Pavoni Europiccola: Liebe La Pavoni Experten, nach langem Hin und Her habe ich mir eine La Pavoni Europiccola ohne Manometer auf der Bucht geangelt. Verkäufer meinte,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden