FAEMA Saturno Nettuno Marte Mercurio Urania

Diskutiere FAEMA Saturno Nettuno Marte Mercurio Urania im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Länder, wie z.B. die Schweiz, in denen die Quecksilber-Pressostaten wohl nicht zulässig waren Sie waren, sie waren. Bis sie's nicht mehr waren....

  1. ezlbaak

    ezlbaak Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2012
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    644
    Sie waren, sie waren. Bis sie's nicht mehr waren. Die grossen runden Pressos der Firma Sauter aus Basel sind ein Bsp. dafür ([Vorstellung] Quecksilber-Pressos, hab lezthin mal einen angeschlossen, die funktionieren wohl in 100 oder 200 Jahren noch, obendrein funkensicher > für Industrie gebaut, universell eingesetzt), auch die normalen runden Quecksilberpressos oder die sechseckigen ([Vorstellung] Quecksilber-Pressos) wie sie in Rancilio-Maschinen zu finden sind, waren durchaus üblich. Weiß allerdings nicht genau, wann Quecksilberschalter hier verboten wurden. Müsste wohl in den 1970ern gewesen sein. Hab mal noch einen Mechaniker gekannt, der hatte ein Marmeladenglas auf dem Regal stehen, das war halb mit Quecksilber aus entsorgten Schaltern gefüllt, "wegen der Sicherheit mussten wir das rausnehmen"). Leider hab ich kein Bild. War eindrücklich, wie in so einem kleinen Marmeladenglas einige Kilo Quecksilber zusammenkamen.
     
    Jupe3.0 gefällt das.
  2. #262 mechanist, 01.02.2021
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    3.502
    Du hast da sicher einenen besseren Einblick - ich wunderte mich nur, dass alle Maschinen, die aus der Schweiz zu mir gekommen sind, keine Quecksilberpressos hatten. Weder die Egro Regina (Ende der Fünfziger), noch die HGZ (Mitte Sechziger), noch die M15 (1970) und die Elevas -
    bei den letzten Maschinen natürlich möglich, dass diese nach einem Verbot umgerüstet wurden.
     
  3. #263 Henning S., 01.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 02.02.2021
    Henning S.

    Henning S. Mitglied

    Dabei seit:
    29.11.2016
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    383
    Jupe3.0, vectis, rebecmeer und einer weiteren Person gefällt das.
  4. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    9.739
    Zustimmungen:
    19.629
    Du hast mich ja auch erst darauf gebracht, dass es zwei Haupt- Bauformen der Quecksilberampullen gab, mit und ohne durchgehende „Kontaktstifte“ und man daher nicht jede Form auch Überkopf verbauen kann.
     
  5. gismo

    gismo Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2007
    Beiträge:
    289
    Zustimmungen:
    367
    Um es zu relativieren. Er wurde meiner Meinung nach damals original nicht verbaut. Es gab das Bleigewicht und das wars. Natürlich wurden nachträglich viele Maschinen damit ausgestattet.
     
  6. #266 arcimboldo, 02.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2021
    arcimboldo

    arcimboldo Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2012
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    52
    Das würde den Aufbau meiner Marte erklären. Hybrid Strom/Gas (wurde aber wohl mit Gas betrieben) und ohne Presso. Bohrung und Winkelstück für den Presso fehlen. Wie lang ist eure Marte mit Presso an der längsten Strelle zwischen den gewellten Blechverkleidungen?

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
    rebecmeer gefällt das.
  7. #267 arcimboldo, 02.02.2021
    arcimboldo

    arcimboldo Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2012
    Beiträge:
    362
    Zustimmungen:
    52
    Die Restauration kennt ihr bestimmt schon
    Faema Marte restoration - Repairs, Restorations & Mods - Page 6
    Diese Marte scheint ursprünglich auch keinen Presso zu haben. Kann mir jemand erklären wofür der "12Uhr" Anschluss neben dem Sicherheitsventil (9Uhr) und Pressoanschluss (3Uhr) an der Stelle des Kessels an der ursprünglich das große Bleigewicht war.
     
  8. #268 Jupe3.0, 02.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2021
    Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    7.462
    CC71243E-DCA2-4B50-9AEC-3BD32C4416D8.jpeg 28AE9A71-1ECD-4E0D-AEB3-7F9078ACF543.jpeg AF1B36E3-037A-497B-BE21-45B00C3B4CCA.jpeg 529696ED-4E2C-44B3-B027-612B1E6BDD0E.jpeg
    Was ist das?
    Das ist ein Auffänger vom Abtropfblech einer Faema Marte, Made in France, kaum zu glauben, weil ich dieses Teil bei ebay gekauft habe, ohne zu wissen, ob ich es gebrauchen kann. So wie es aussieht, wurden die Marte aus Frankreich in diesem Detail anders gefertigt. Es wurde der Abtropfhalter am rechten Fuß (von der Bedienerseite gesehen) angeschraubt und verlief unter dem Bezugshebel für das Frischwasser. Das Teil passt auf den Millimeter genau. An meiner Marte aus France sind auch die beiden Bohrungen am Fuß (letztes Foto).Das vorletzte Foto ist aus dem Netz von einer Marte Made in France. Hier ist am Chrom zu erkennen, das ein Abtropffänger mittig nie montiert war.
     
    vectis, rebecmeer, Sansibar99 und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #269 Jupe3.0, 03.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 03.02.2021
    Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    7.462
    4010167D-8ECF-427D-8626-9F8B3898F282.jpeg
    Ich habe heute bei meiner französischen Marte die Füße getauscht (rechts gegen links) und Abtropffänger montiert. Er passt auf den Millimeter genau. Die Füße zeigen auch einige Unterschiede zu den Füßen der italientischen Marte.
    Die Marte habe ich vor ca. 6 Jahren über ebay.fr gekauft, ohne Abtropffänger. Den Abtropffänger habe ich über ebay kleinanzeigen vor ca einem Jahr gekauft.
    8D19E481-91A2-41F5-B7BB-89B166545766.jpeg
    Auf jeden Fall sind die Füße baugleich mit den Füßen der Mercurio.
    7EB4400F-6972-4154-B671-E0A1786F0345.jpeg 2316FCA1-729A-4DAC-8C80-CB7D6F8B6D2B.jpeg Den Anhang 103991 betrachten BA97FC5A-1394-4493-8A1E-9CB23B899DFD.jpeg 86826988-4F2B-4F38-8B5B-FAF62AB5D557.jpeg
    Es gibt auch keinen Zweifel, dass dieses Teil früher an einer Marte, vielleicht sogar an dieser, montiert war, weil man die Schleifspuren des Hebels für den Frischwasserbezug auf dem Rohr erkennen kann.
    A09C8F78-34BB-4C16-BF48-0B33646F79C5.jpeg
     
    vectis, onluxtex, The_Mechanic und einer weiteren Person gefällt das.
  10. #270 Jupe3.0, 05.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2021
    Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    7.462
    Ich habe heute in meinem Fundus doch noch zwei für die Marte passende gebrauchte Heizungen gefunden, eine mit 700 und eine mit 1300 Watt, zusammen also 2000 Watt. Die habe ich heute eingebaut. Somit ist eine niedrigere Kesselbefüllung möglich.
    77476404-BE6D-43FA-94FE-EDCE3FF0CDAE.jpeg
    So sieht es auf jeden Fall gut aus.
    BDD03DBA-F584-418B-AE60-C5CA346FB21B.jpeg
    00ACD179-6674-47CD-B13F-A9C60A5675D2.jpeg
    Was die Optik und die Originalität betrifft, wären Messingschrauben oder Kupferschauben noch besser.
     
    rebecmeer und onluxtex gefällt das.
  11. #271 Jupe3.0, 05.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2021
    Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    7.462
    3EC43054-CCD9-426A-B344-729C8F5B2445.jpeg B7767794-49A9-4D17-857A-B3E816E8B829.jpeg D9D74A2B-55AD-4310-A3DB-74C6FFE79205.jpeg
    Das sind die beiden Gasregler meiner beiden Urania 2-gruppigen der 1. Generation. Beide Regler sind am Kessel nicht angeschlossen und sind offensichtlich in gutem Zustand.
    Eine der beiden 6-Kant-Schrauben reguliert die Gaszufuhr und damit die Hysterese. Die Andere regelt die Temperatur, also den Kesseldruck.

    Wäre schon interessant, die mal in Betrieb zu nehmen. Es sind offensichtlich auch Pressostaten. Der Kesseldruck dient dann zur Regulierung der Gaszufuhr.
     
    rebecmeer und onluxtex gefällt das.
  12. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    7.462
    E931C072-AA05-4317-A3C1-932CC6DBB161.jpeg
    Originale Leuchstoffröhre für die FAEMA Marte 1-gruppig Bj. 1955 aus ITA, m.E. eine sog. Kaltkathodenröhre. Die Funktion habe ich nicht getestet.
     
    Guldenschlucht, vectis, rebecmeer und einer weiteren Person gefällt das.
  13. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    7.462
    Ich habe gestern und heute meine 1-gruppige Urania mit Zodiaco Brühgruppe revidiert. Es dürfte sich um ein Modell der 2. Baureihe aus dem Jahre 1955 handeln.
    6224DB3C-3A75-4941-B98D-4B00C8B04412.jpeg 6E81E74D-91AD-4191-8D41-5F500316283A.jpeg FAABBFB3-5232-42EE-80E4-03C601903B42.jpeg EE15D389-F9D4-4494-9DF0-A7BEABF6CD4C.jpeg 6F87EEB0-AAFC-4931-947E-7AA2AAE11690.jpeg 8AEDF9C3-2754-4293-815C-79F20852A375.jpeg 1834350E-5188-43EB-88D3-273633AE63C9.jpeg 43B9A95F-695F-45CF-B1B3-93A3D380FF9B.jpeg 88837AE3-4BD6-4B16-A543-81A1186C3375.jpeg
     
    Guldenschlucht gefällt das.
  14. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    7.462
    F8A90F46-18B8-403C-A145-A7B4D8487B0D.jpeg EED4BA73-82B6-4C18-9C11-FB8FF63D5E1E.jpeg 508C29AA-45FB-453C-8F65-04F961523976.jpeg 85AF4E33-4ED5-4760-90E7-5FD45091F6C0.jpeg 4E55D8FD-DD29-4DAF-BA9F-BFB8633DE484.jpeg 6ED5B28B-AE98-4AD1-9B5B-04FEE524F922.jpeg 6BED1DDE-8414-4482-83D0-2D4CCC5D0B02.jpeg D2147C40-35A7-4720-9530-5F733309C49C.jpeg ABB0D5DF-813D-4026-A65D-8B2339C644A0.jpeg
     
    Guldenschlucht, Caruso, The_Mechanic und 3 anderen gefällt das.
  15. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    9.739
    Zustimmungen:
    19.629
    Quasi ne Lambro nur schon in älterem Gewand.
     
    onluxtex und Jupe3.0 gefällt das.
  16. #276 Sansibar99, 20.02.2021
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.917
    Zustimmungen:
    5.261
    Ich glaube, es ist kein durchgehendes gelochtes HX-Rohr drin wie bei der Lambro, oder?
     
    Jupe3.0 gefällt das.
  17. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    7.462
    Mit dem kleinen Kessel war sie für den mobilen Einsatz mit Gasbetrieb sehr praktisch.
    3D3EAC68-4D5E-4525-A8E8-3101680076DD.jpeg AF888274-C712-4575-A444-149362BADA19.jpeg 57899749-BC66-4949-AFE9-56ECBE37B700.jpeg 4922F6F7-AC67-4DD7-88FF-CD5A3EAE554E.jpeg
     
    onluxtex und IamOiman gefällt das.
  18. #278 IamOiman, 20.02.2021
    IamOiman

    IamOiman Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2019
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    222
    I must ask, how many machines do you own right now?!

    I thought I owned many machines but I believe you may own even more :eek:
     
  19. Jupe3.0

    Jupe3.0 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2018
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    7.462
    Currently there are 19 Faemas and one slayer;).
     
    IamOiman, onluxtex und Lancer gefällt das.
  20. #280 IamOiman, 21.02.2021
    IamOiman

    IamOiman Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2019
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    222
    I believe the term in English I would use is "you win, hands down" :D
     
Thema:

FAEMA Saturno Nettuno Marte Mercurio Urania

Die Seite wird geladen...

FAEMA Saturno Nettuno Marte Mercurio Urania - Ähnliche Themen

  1. Faema E61 (Jhg. 64) Kein Druck!

    Faema E61 (Jhg. 64) Kein Druck!: Hallo ihr lieben, habe meine Faema e 61 angeschlossen. Leider entsteht kein Druck, der (untere) Manometer zeigt 0 an, der obere (ich glaube das...
  2. Faema Velox Thermo

    Faema Velox Thermo: hallo- oder sich bei mir melden- habe beide heizsstäbe (brühgruppe / kessel) für die velox zum einschrauben auf lager- lg maximilian
  3. Faema E61 Haube

    Faema E61 Haube: Hab mal versucht, eine klare Haube selbst zu machen. Ist nicht ganz so gewölbt, wie das original aber kann man so machen und lässt sich sicher...
  4. Buch : Faema Espresso 1945-2010

    Buch : Faema Espresso 1945-2010: Moin, ich suche das o.g. Buch.
  5. Linoldruck Faema E61 2gruppig Jubile

    Linoldruck Faema E61 2gruppig Jubile: Hallo Zusammen, bei uns in der Kaffee Rösterei Schuler in Hildesheim findet gerade eine Kunstausstellung statt und ein junger angehender Künstler...