Feintuning des Geschmacks

Diskutiere Feintuning des Geschmacks im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich habe folgenden Post in einem Maschinen-Thread gepostet, aber er passt glaube besser hierhin: Hallo zusammen, ich melde...

  1. #1 chris_09, 28.04.2019
    chris_09

    chris_09 Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich habe folgenden Post in einem Maschinen-Thread gepostet, aber er passt glaube besser hierhin:

    Hallo zusammen,

    ich melde mich hier jetzt mit meiner Entscheidung.
    Ich habe mich für die QM 3000 Orione entschieden und als Mühle eine Eureka Mignon Silenzio.
    Das wichtigste vorab: ich bin sehr zufrieden mit der Entscheidung. Die Maschine ist sehr schnell heiß, ich brauche nur selten Milchschaum, aber auch der wird besser und die Mühle mahlt gut und vor allem schön leise.
    Soweit erstmal meine unerfahrene Meinung,

    Jetzt komme ich jedoch zu Fragen bzgl der Parameter. Am Anfang habe ich teilweise echt viel ungenießbares produziert und viel rumgetestet. Dann habe ich mir eine günstige Feinwaage gekauft und gemerkt, dass ich aus dem 1er-Sieb immer viel zu viel Espresso extrahiert habe. Derzeit teste ich mit dem 2er Sieb und probiere nicht zu viele Parameter auf einmal zu wechseln. Also Kaffee habe ich derzeit den Espresso Forte (von Black and Yum aus Telgte) - am Anfang war er evtl ein bisschen zu frisch.
    Oft schmeckt der Espresso schon recht ok (deutlich besser als aus der Nespresso). Teilweise gibt es aber sicher auch noch etwas zu verbessern und daher meine Fragen:
    Wie viel Gramm würdet ihr so im 2er Sieb nehmen? Hab zwischen 15 und 16g meistens versucht.
    Wie verändert sich der Geschmack wenn ich (alle anderen Parameter konstant)
    - gröber Mahle
    - mehr Espresso nehme
    - mehr oder weniger beziehe?

    Konkret frage ich mich: woher weiß ich was ich wie verändern kann um den Espresso zu verbessern (bspw weniger bitter oder weniger sauer)?
    Man kann so viel verändern, aber die genauen Auswirkungen verstehe ich noch nicht ganz.
    Danke für eure Hilfe
     
  2. Li-Si

    Li-Si Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2015
    Beiträge:
    1.283
    Zustimmungen:
    911
  3. brrrt

    brrrt Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2019
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    683
    Li-Si und cbr-ps gefällt das.
  4. #4 norbifly, 28.04.2019
    norbifly

    norbifly Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    129
    Einersieb finde ich beid einer QM auch schwierig wenn man keine Brühdruckreduzierung hat.

    Zweiersieb geht sehr gut. Wenn ich bei neuen Bohnen noch kein Rezept habe, fange ich immer mit 19g für hell geröstete Bohnen/3rd Wave an (ital. Röstungen evtl. ein Gramm weniger, die machen mehr Volumen im Sieb) und verändere dann den Mahlgrad so lange bis Durchlaufzeit, Extraktionsverhalten, Geschmack mir passen. Wenn bei schwierigen Bohnen wie manche Uniroasts der Mahlgrad alleine nicht hilft, dann ändere ich auch die Menge, meist mehr, auch bis etwas über 20g (älteres Sieb, neueres fasst leicht weniger).
    Durchlaufzeit je nach Geschmack und Extraktionsverhalten, kürzer wird saurer/fruchtiger, länger wird röstiger, dunkle Röstungen etwa 25s, helle eher Richtung 40s, dann aber wieder experimentieren und anpassen bis es in der Tasse passt, dadurch ändert sich ja auch das Bezugsverhältnis (brew ratio).

    Da das ganze mulifaktoriell ist und man pro Tag nicht sooo viele Espressi trinken kann, hilft eine Liste für die verwendeten Parameter und Änderungen, damit man am nächsten Tag da weiter machen kann, wo man aufgehört hat, die richtige Intuition kommt aber automatsch durch viel Probieren und Machen.
     
  5. #5 nextpresso, 28.04.2019
    nextpresso

    nextpresso Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2018
    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    25
    Versuche mal mit 16 - 16.5 im 2er.
     
  6. #6 chris_09, 29.04.2019
    chris_09

    chris_09 Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Hilfe.
    Ich versuche jetzt mal die Menge von 16 auf 18g erhöhen und schauen was passiert, wenn ich den Mahlgrad so einstelle, dass ca 36g in 25-30 sec in der Tasse sind. Dann teste ich mal den Geschmack. Um Bezugszeit und Output-Menge zu halten könnte man von da ja weniger Mehl bei feinerem Mahlgrad nehmen oder? Wie sollte sich dabei der Geschmack ändern?
     
  7. #7 Borboni, 30.04.2019
    Borboni

    Borboni Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2017
    Beiträge:
    485
    Zustimmungen:
    391
Thema:

Feintuning des Geschmacks

Die Seite wird geladen...

Feintuning des Geschmacks - Ähnliche Themen

  1. Hilfegesuch Feintuning Espresso anhand Flying Pingo :)

    Hilfegesuch Feintuning Espresso anhand Flying Pingo :): Hey liebe Kaffee-Netz Community, ich habe mich jetzt ein wenig in die Unendlichkeit der Espressozubereitung "eingefuchst" und bin jetzt...
  2. Singledosen vacumieren, Geschmack konservieren

    Singledosen vacumieren, Geschmack konservieren: Hallo zusammen ich betreibe Singledosen schon seit geraumer Zeit. Ich röste selber, lasse sie über Nacht ausgasen und fülle es direkt in die...
  3. Rancilio Silvia Geschmack

    Rancilio Silvia Geschmack: Hallo zusammen, ich habe seit ca. 6 Monaten die Rancilio Silvia mit der CM Graef 800 Mühle. Leider bin ich noch nicht wirklich von meinen...
  4. Geschmack Espresso

    Geschmack Espresso: Guten Morgen, Da ich mich erst seit etwa zwei Monaten mit dem Thema Espresso beschäftige ( ich habe meine Rocket seit 10 Jahren, echt peinlich)...
  5. Gaggia Classic - Espresso sauer... Leerbezug seltsamer Geschmack

    Gaggia Classic - Espresso sauer... Leerbezug seltsamer Geschmack: Hallo liebe Kaffee Freunde, ich habe seit 5 Jahren die Gaggia Classic und Greaf 800 Kombi. Die Bohnen stammen aus einer klein Rösterei :-) Die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden