[Maschinen] Gaggia TD - ein konfigurierbares Angebot...

Diskutiere Gaggia TD - ein konfigurierbares Angebot... im Private Angebote Maschinen und Mühlen Forum im Bereich Ankauf, Verkauf, Tausch; Ich mach’s nochmal :) Ich habe eine eingruppige Gaggia TD (Bj. 96) erstanden und möchte sie nach einer Grundüberholung wieder verkaufen. Die TD...

  1. P72

    P72 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2016
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    630
    Ich mach’s nochmal :)

    Ich habe eine eingruppige Gaggia TD (Bj. 96) erstanden und möchte sie nach einer Grundüberholung wieder verkaufen.
    Die TD ist ein Gastro-Zweikreiser mit Metallkarosserie, 5l-Kupferkessel, 2500W-Heizung, automatischer Kesselfüllung sowie Mengensteuerung, beheiztem Brühkopf (80W), Rota-Pumpe und festem Wasser- und Abwasseranschluss. Die Maschine funktioniert allerdings auch mit externen Tanks, ich betreibe meine Maschine wenn ich sie außer Haus benutze ebenfalls so.
    Die Maschine ist zurzeit komplett demontiert und entkalkt, also nicht direkt verfügbar.
    Das ist das Besondere an dem Angebot: Die zusätzliche Ausstattung und vor allem die Farbe ist noch relativ frei wählbar. Die Basisvariante würde die grundüberholte Maschine beinhalten, inklusive:
    • alle Dichtungen erneuert, inkl. Siebträgerdichtung (Gummi oder Silikon, je nach Wunsch)
    • alle Hahnsitze neu gefräst
    • Erneuerung der Verkabelung mit Lapp Ölflex Heat 180 inkl. neuen Flachsteckern und neuem Anschlusskabel mit abgewinkeltem, vergossenem Stecker
    • neues Dampfrohr (das montierte ist gebastelt und ziemlich vermurkst und ich würde das Originalteil mit neuem Augengelenk für ca. 100€ montieren. Wer da eine günstigere Alternative kennt, kann den Preis reduzieren)
    • neues Sicherheitsventil
    • neue Kesselstandssonde (da die verbaute mal recht unprofessionell gekürzt wurde)
    • neue Kondensatoren (prophylaktisch) auf der Platine für die automatische Kesselfüllung/Mengensteuerung
    • neues Glasröhrchen für die Füllstandsanzeige (der Lack auf der inneren Rückseite ist teilweise beschädigt)
    • neuer Anstrich in schwarz für den Grundrahmen, Pumpenträgerblech und -halterung wegen leichtem Rost
    Wenn keine Pulverbeschichtung gewünscht wird, würde ich beim Anstrich Hammerite-Lack nehmen und mit dem Pinsel streichen, so wie ich es bei meiner Gaggia TE gemacht habe. Die Farbe wäre dann also aus dem Hammerite-Sortiment. Ist nicht perfekt, aber günstig und sicher gegen Rost. Alternativvorschläge kann ich natürlich auch umsetzen.
    Da die Karosserie fast rostfrei ist, könnte ich die im Originallack erhalten und nur reinigen und die leicht rostigen Stellen (an der Unterseite der Seitenbleche) mit Owatrol Öl konservieren.
    Für mich würde ich allerdings inzwischen die Teile immer pulverbeschichten. Die Oberfläche ist wesentlich angenehmer und sauberer, mir wäre es das Geld wert.

    Die Karosseriebleche waren vernietet, beim Auseinanderbauen habe ich die Niete ausgebohrt und würde sie durch VA-Linsenkopfschrauben (ISO 7380 mit TX20-Antrieb) in M4 mit selbstsichernden Muttern ersetzen.

    Den Pumpenkopf würde ich nicht ersetzen, da er noch recht neu aussieht, beim Ausbau funktioniert hat und ich ihn alle paar Tage von Hand durchdrehe damit nix fest geht. Wer den gern vorsorglich neu hätte, kann Bescheid geben, dann baue ich einen neuen ein. Kostet ca. 90€ extra.

    Der Preis für diese Grundvariante wäre 730€.
    Damit wäre sie technisch (bis auf die Pumpe) überholt und optisch minimal behandelt und konserviert.

    Wenn ich sie für mich herrichten würde, würde ich folgende Extras ausführen (die Preisangabe bedeutet den Mehrpreis zur Grundvariante):
    • Kesseldämmung aus 10mm Filz mit Metallschellen - 40€
    • LED-Beleuchtung (230V - IP67) unterm Balkon - 30€
    • Zusätzlich Schauglasbeleuchtung – 15€
    • Neue Maschinenfüße aus dem Xenia-Sortiment – 30€ (die originalen Gummifüße sind vorhanden)
    • Neuer Hauptschalterknauf von einer Mazzer-Mühle – 5€
    • Chemisches entlacken, strahlen, grundieren und pulverbeschichten von
      Rahmen und Rahmenteilen in anthrazitgrau strukturiert (RAL 7016) – ca. 80-100€ und
      Karosserie in taubenblau RAL 5014 (evtl. aber auch perlweiß RAL 9013 oder verkehrsweiß RAL 9016 oder in einem schönen Rotton) - ca. 80-100€.
      Den genauen Preis muss ich dann mit dem Beschichter noch klären.
      Diese Farben würde ich beim nächsten Auftrag für eine Maschine für mich auch verwenden, daher kämen keine Rüstkosten dazu. Andere Farben kann ich anfragen, da ist aber nicht sicher, dass sie vorhanden sind und es kostet evtl. 20€ extra für das Umrüsten/Neubefüllen der Maschine. Wenn die Farbe nicht am Lager ist und extra gekauft werden muss, muss man glaube ich ein ganzes Päckchen Pulverlack bezahlen. Den Mehrpreis muss ich dann erfragen, aber ich glaube es sind ca. 50€.
      Die Auswahl ist aber recht groß bei der Firma und ich hab bisher immer was passendes gefunden.
    Je nach Auswahl weiterer Optionen würde die Maschine also zwischen 730 und maximal 1050€ kosten, das müsste dann anhand der individuellen Wünsche besprochen werden. Evtl. wird die Beschichtung etwas günstiger, ich habe beim Maximalpreis bewusst die oberen Preisbereiche angesetzt.

    Falls jemand auf weiß steht, hier eine Maschine (Gaggia TD) eines Freundes, ganz in weiß pulverbeschichtet (verkehrsweiß RAL 9016), auf dem Bild allerdings mit Bedienfeld einer La Marzocco und ohne Reling:

    upload_2020-1-16_23-11-14.png

    Für weitere Wünsche bzgl. der Farben und Ausstattung bin ich offen.

    Zurzeit sieht’s so aus:

    Kupfer- und Messingteile sind entkalkt, Brühkopf entkalkt und entfettet, alles etwas aufpoliert:

    upload_2020-1-16_23-12-19.png

    Rahmen und Karosseriebleche bereit für zum Lackierer:

    upload_2020-1-16_23-12-49.png

    Kleinteile gereinigt, gesammelt und sortiert:

    upload_2020-1-16_23-13-27.png

    Der Gesamtzustand der Maschine ist recht gut, sie hat allerdings Gebrauchsspuren. Vor allem aber ist sie (bis auf einen kleinen Gummipuffer an der Tropfschale) vollständig, inkl. der drei Bleche der Tassenablage und der Reling. Die drei Edelstahlbleche an der Front werden so gut es geht geschliffen und poliert, damit bei einer gewählten Neulackierung die jetzt vorhandenen Gebrauchsspuren das Gesamtbild nicht stören. Die Heizung wurde wohl mal ersetzt und es ist eine verbaut, die ich so noch nicht gesehen habe bei diesen Maschinen. Sie hat die Besonderheit, dass sich mittig zwischen den Heizrohren ein Leerrohr im Flansch befindet. Dieses Merkmal habe ich bisher nur bei den Heizungen der Gaggia TS gesehen und da kommt bei diesem Modell der Temperaturfühler für den Sicherheitsthermoschalter rein. Da die Geometrie und die Leistung jedoch die der TD-Heizung entsprechen, ist es sicher keine TS-Heizung, vielleicht wurde das bei den Heizungen für die großen Maschinen irgendwann auch mal dazugebaut, obwohl diese diesen Schalter gar nicht haben. Es schadet auf jeden Fall nix und man kann es evtl. für irgendwas nutzen. Falls jemand den Bezugstimer von mactree verbauen möchte, wäre das vielleicht ein guter Platz für den Temperatursensor.

    Ein Original-Siebträger ist ebenfalls dabei, allerdings ohne Sieb und ohne Auslauf. Dafür in recht gutem Zustand.

    Die Maschine wäre in der Grundvariante schätzungsweise in 6-8 Wochen fertig. Bei Mehrausstattung individuell vom gewählten Umfang abhängig, das müssten wir dann abstimmen, bei inkl. Pulverbeschichtung zusätzlich abhängig von der Zuarbeit des Beschichters.

    Wenn die Maschine in einer anderen als der oben genannten Farbkombination pulverbeschichtet werden soll, möchte ich gerne den entsprechenden Betrag (ca. 200€) als Anzahlung, damit ich eine kleine Sicherheit habe, falls der potentielle Käufer es sich anders überlegen sollte und ich dann Teile in einer Farbe hätte, die ich nicht mag.

    Sonst gebe ich die Teile in etwa 2-4 Wochen zum Beschichter und mache ich die Maschine danach so fertig wie sie mir gefallen würde (anthrazit und taubenblau), stelle sie ein, nehme sie eine zeitlang in den Probebetrieb und stelle dann aktuelle Bilder zur Verfügung.

    Abzuholen ist sie in Rheinbrohl, zwischen Koblenz und Bonn könnte ich sie nach Absprache auch anliefern und erklären/vorführen.

    Da das Maschinengewicht ~35kg beträgt, möchte ich sie eigentlich nicht versenden, wenn es vom Käufer organisiert würde, bin ich allerdings gesprächsbereit.
     
    moffakette, erichson, onluxtex und 2 anderen gefällt das.
Thema:

Gaggia TD - ein konfigurierbares Angebot...

Die Seite wird geladen...

Gaggia TD - ein konfigurierbares Angebot... - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Gaggia Orione 1960

    Gaggia Orione 1960: Verkaufe zweigruppige Gaggia Orione Handhebelmaschine von 1960 mit seltener Hotel-Brühgruppe. Zum Überholen. [email protected]
  2. Gaggia Classic plötzlich ohne Dampf

    Gaggia Classic plötzlich ohne Dampf: Meine Gaggia Classic lief zuverlässig bis gestern beim Milchschäumen schlagartig der Druck weg war. Seitdem kommt nichts mehr aus der Düse: kein...
  3. [Verkaufe] Jeckes Angebot: Ascaso Steel Duo PID + Eureka Mignon Specialita

    Jeckes Angebot: Ascaso Steel Duo PID + Eureka Mignon Specialita: Hallo Gemeinde, zum Karneval ein Bundle im Sonderangebot: Ascaso Steel Duo PID + Eureka Mignon Specialita 16CR, beide in schwarz matt: EUR...
  4. [Verkaufe] Teile passend zu Pavoni Gran Romantica resp. Gaggia G 106

    Teile passend zu Pavoni Gran Romantica resp. Gaggia G 106: Es liegen noch paar Einzelteile spezifisch für die Gaggia G 106 oder eben Gran Romantica rum. Zustand recht gut. Baujahr 2000. Vielleicht hat...
  5. Gaggia Espresso Pumpentausch

    Gaggia Espresso Pumpentausch: Hallo! Ich habe meiner "Alten" eine neue Pumpe gekauft -> VIBRATIONSPUMPE Invensys/ARS CP3A/ST 65W 230V. Der Einbau war problemlos. Was mir nur...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden