Gedankenspiel: HomeMatic zur Absicherung des Festwasseranschlusses

Diskutiere Gedankenspiel: HomeMatic zur Absicherung des Festwasseranschlusses im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Liebe Kaffe-Netz Community, ich spiele gerade mit dem Gedanken eine La Spaziale Dream mit Festwasseranschlss zu kaufen. Das Gerät hat mich...

  1. #1 RaSaLaLi, 25.02.2018
    RaSaLaLi

    RaSaLaLi Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Liebe Kaffe-Netz Community,

    ich spiele gerade mit dem Gedanken eine La Spaziale Dream mit Festwasseranschlss zu kaufen. Das Gerät hat mich einfach begeistert.

    Da ich keine Lust auf einen Wasserschaden habe, möchte ich diesen Anschluss absichern und habe ein wenig hier im Forum und im Netz recherchiert. Eine einfache Lösung hab ich allerdings noch nicht gefunden. "Einfach" meint ohne Lötkolben bzw. Öffnen der Maschine.
    Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht, wie man das Problem ggf. auch mit einer HomeMatic Steuerung lösen könnte. Vielleicht ist das totaler Blödsinn... Eure Meinung würde mich interessieren.

    Setup:
    1. Die LS Dream an einen HomeMatic Funk-Schaltaktor mit Leistungsmessung anschließen. Die Steckdose ist immer an, misst aber den Energieverbrauch.
    2. Die LS Dream hat ja einen internen Timer. Falls die Maschine dadurch eingeschaltet wird, würde der Leistungsmesser ein Magnetventil am Wasseranschluss freischalten (über eine HomeMatic Steckdose, die dann freigeschaltet wird).

    Damit wäre schon mal das Magnetventil immer offen, falls die Maschine an ist.

    Als zusätzliche Sicherung würde ich noch einen HomeMatic Funk Wassermelder platzieren. Falls dieser Feuchtigkeit meldet, wird die Steckdose, an der das Magnetventil hängt, ausgeschaltet und der Wasserzulauf stoppt.

    Soweit das Gedankenspiel.. was meint ihr? Macht das Sinn?
    Klar, eine 100%ige Lösung ist das nicht, aber wo gibt es die schon...

    Viele Grüße,
    Ralf
     
  2. Piezo

    Piezo Mitglied

    Dabei seit:
    23.02.2013
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    2.235
    Das wird gehen. Allerdings kannst Du dir einen Schaltaktor sparen.Einfach Maschine und Magnetventil an einen Aktor hängen.
    Wassermelder ist dann sicher noch eine Verbesserung.
    Ich fahre das so, allerdings ohne Wassermelder. Da die Maschine aber nur an ist, wenn ich daheim, oder mich auf dem Heimweg befinde, trage ich das Risiko.

    Hast Du bereits Homematic?
     
  3. #3 RaSaLaLi, 25.02.2018
    RaSaLaLi

    RaSaLaLi Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Hi Piezo,

    danke für die schnelle Antwort.. stimmt, mit einem geht das auch. Homematic hab ich noch nicht, will mir das System aber eh wegen Heizungssteuerung zulegen.

    Viele Grüße,
    Ralf
     
  4. #4 Augschburger, 25.02.2018
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.788
    Zustimmungen:
    8.087
    Das Problem in dem ersten Beitrag ist, dass die Maschine nach dem Aufheizen ja kaum noch Energie verbraucht, also die Wasserzufuhr unterbrochen wäre. Zusätzlich würdest Du so die kalte Kesselfüllung abwürgen, weil die Heizung evtl. auch erst anspringt, wenn die Kessel ausreichend voll sind.
    Deshalb würde ich es auch so, wie @Piezo empfiehlt, umsetzen. Allerdings weiß ich nicht, ob die Dream angeht, wenn Du die Steckdose einschaltest. Die Vivaldi macht's nicht ohne Lötkolben...
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    11.398
    Zustimmungen:
    10.861
    Die Dream macht es, sofern sie vor dem letzten Ausschalten aktiv war. Das wurde schonmal irgendwo in einem Beratungsthread geklärt. Finde es leider auf die Schnelle nicht mehr...
     
    Augschburger gefällt das.
  6. #6 Auchich, 25.02.2018
    Auchich

    Auchich Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2016
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    223
    Wenn es darum geht, den eigenen Spieltrieb zu befriedigen, kann man das bestimmt so machen. Ist nicht negativ gemeint - ich liebe Basteleien zur Befriedigung meines Spieltriebs . Einen Mehrwert scheint mir diese komplexe Lösung aber nicht zu bieten. Das Freischalten des Wassers bei Einschalten der Maschine kannst Du über eine simple Master-Slave-Steckdose machen. Für die zusätzliche Absicherung bei Leckage gibt es fertige Bauteile, die Du einfach davor hängen kannst. Sowas wurde hier kürzlich im Marktplatz angeboten; weiß nicht, ob das Ding noch da ist. Ich würde mich bei Deiner Herangehensweise aber eh auf letzteres beschränken. Eine einfache Absicherung würde mir reichen, nachdem ein Leck ja eher unwahrscheinlich ist.

    Bzgl. Einschalten über die Steckdose habe ich als Ergebnis einer anderen Diskussion in Erinnerung, dass das funktioniert, sofern der interne Timer der Dream zum Einschaltzeitpunkt aktiv ist. Du müsstest den Timer also 24/7 aktiv stellen, damit die Maschine sich extern schalten lässt.
     
  7. #7 RaSaLaLi, 25.02.2018
    RaSaLaLi

    RaSaLaLi Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    Guter Punkt. Kommt halt drauf an, ob man die Zustände (Standby/Timer aktiv und An/Aufgeheizt) doch über die Leistungsaufnahme bestimmen kann und wie genau die Leistungsmessung funktioniert.

    Ich finde die Lösung nicht sonderlich komplex. Das Prinzip ist ja dasselbe... nur dass ich mir einbilde, den Schaltpunkt über einen Leistungsmesser genauer bestimmen zu können. Bei den meisten Master/Slave Steckdosen kann man da nix einstellen und läuft sicherlich in das Problem was Augschburger beschrieben hatte.

    Du meinst bestimmt folgendes Angebot: [Verkaufe] Leckagewarngerät mit Feuchtigkeitssensor und geschalteter Steckdose. Wäre sicherlich auch eine Möglichkeit, ist jetzt aber auch nicht super günstig und mir fehlt ein wenig das "Smarte" - wo wir wiederum beim Spieltrieb sind :)

    Stimmt.. hier wurde das diskutiert: Neuer Dualboiler und Mühle, Upgrade von Silvia und CM800

    Ich denke ich werde es einfach mal versuchen. Mein Spieltrieb ist geweckt :)
     
    Auchich gefällt das.
  8. #8 Augschburger, 25.02.2018
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    12.788
    Zustimmungen:
    8.087
    Halt mich bitte mal auf dem Laufenden, gerade was die Leistungsaufnahme in den verschiedenen Stadien betrifft. :)
    Ich habe eine Vivaldi über HomeMatic HM-LC-SW4-DR (mit FHEM hintendran) nach @zamzon geschaltet und das Problem, dass die Maschine nicht immer anspringt. Deshalb überlege ich, das über eine HM-ES-PMSw1-Pl-DN-R1 zu schalten, dann kann ich nach 15 Sekunden auswerten, ob die Maschine kommt und es ggf. nochmal versuchen...
     
    Piezo gefällt das.
  9. #9 RaSaLaLi, 18.03.2018
    RaSaLaLi

    RaSaLaLi Mitglied

    Dabei seit:
    25.02.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    2
    So, hat leider etwas länger gedauert... Hab die LS Dream seit letztem Freitag :)

    Aktuell hab ich sie so wie oben beschrieben angeschlossen. Funktioniert soweit ganz gut.

    Das folgende Diagramm zeigt die Zeit morgens von ca. 7Uhr bis 10Uhr. Ich hatte den Timer auf 7Uhr gestellt und den ersten Kaffe nach dem Aufstehen so gegen 8:50Uhr gezogen. Danach nochmal um ca. 9:50. Man sieht die entsprechenden Ausschläge, wenn wieder hochgezeigt wird.
    Die Aufheizphase morgens ging ca. 20min. Wovon ca. 5-7min der Kaffee-Boiler brauchte. Der Dampf-Boiler kommt anscheinend erst danach.
    Während der Zeit wo die Maschine hochgeheizt war und wir noch geschlummert hatten, sieht man keinen größeren Abfall unter 118W bzw. über 290W. So im Schnitt würde ich ca. 180W schätzen. Ist schon ne ganz schöne Leistungsaufnahme - obwohl die Boiler ihre Ziel-Temperatur erreicht haben.
    Da die Messpunkte im Diagramm nur ca. alle 2,5min erfasst werden, sieht man nicht, dass die Leistung manchmal für einige Sekunden auf ca. 1,8W runter geht. Das kann man nur sehen, wenn man den Leistungssensor genauer beobachtet. Der Zustand bleibt allerdings nur für ein paar Sekunden.

    Ist die Maschine aus, oder der Timer ist aktiv, zeiht die Kiste nur 0,9W. Die Schwankungen waren hier ca. +/- 0,05W.
    Als Schalt-Schwelle habe ich daher 1,5W definiert. Funktioniert soweit super. Maschine an und das Magnetventil schält ca. 2-4s später. Macht man die Maschine aus, wird auch wieder ca. 5-10s später das Wasser abgestellt. Ich hab den Eindruck, dass das Auffüllen immer relativ schnell nach dem Bezug gemacht wird, so dass quasi die Boiler immer voll sind. Macht ja auch Sinn.

    [​IMG]

    Laut meinem Händler gibt es demnächst ein Firmware-Update für die Dream. Anscheinend soll man sie dann auch ohne den Timer-Trick an einer schaltbaren Steckdose schalten können. Ich bin mal gespannt.
     
    Piezo gefällt das.
Thema:

Gedankenspiel: HomeMatic zur Absicherung des Festwasseranschlusses

Die Seite wird geladen...

Gedankenspiel: HomeMatic zur Absicherung des Festwasseranschlusses - Ähnliche Themen

  1. Kann man eine Siemens TI9575X1DE EQ.9 plus connect s700 auf Festwasseranschluss umrüsten?

    Kann man eine Siemens TI9575X1DE EQ.9 plus connect s700 auf Festwasseranschluss umrüsten?: Welcher Anschluss ist vorhanden? bzw wie ist der Wassertank mit dem Automat verbunden? Was braucht man dazu?
  2. Nippel Festwasseranschluss 1/8 auf 3/8 Rocket

    Nippel Festwasseranschluss 1/8 auf 3/8 Rocket: Hallo zusammen Jeder Rocket, die man ans Festwasser anschliessen kann liegt ein Doppelnippel aus Messing mit beiden Gewinden aussen bei. Ich bin...
  3. Bezzera matrix Festwasseranschluss

    Bezzera matrix Festwasseranschluss: Hallo Gemeinde, bin neu hier und muss mich erst einmal orientieren. Ich habe seit 1 Woche eine Bezzera Matrix DE. Die möchte ich an das Festwasser...
  4. La Cimbali Junior D/1 mit Festwasseranschluss auf externen Tank umbauen

    La Cimbali Junior D/1 mit Festwasseranschluss auf externen Tank umbauen: Hallo, ich habe jetzt schon ewig im Forum gesucht, kann aber keine konkreten Antworten finden zum Thema ob meine La Cimbali Junior D/1, die...
  5. Festwasseranschluss Allgemeine Frage

    Festwasseranschluss Allgemeine Frage: Meine neue Maschine hat unter anderem auch einen Festwasser Anschluss. Angeblich mit 3/8 Zoll. Jetzt habe ich allerdings bereits eine...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden