Kruve Sifter - Der Schüttelfred

Diskutiere Kruve Sifter - Der Schüttelfred im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Nur komisch, dass ich vorgestern 2.5 bis 3.5 g Mahlgut unter 400 μm hatte. Habe hierbei zwar mehr Bohnen verwendet (17.5 und 18.5 statt 15 g),...

  1. #121 autosub, 04.12.2017
    Zuletzt bearbeitet: 04.12.2017
    autosub

    autosub Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    315
    Lag wohl doch an dem nochmaligen mahlen der gröberen Anteile. Habe es heute mit 15 g von den anderen Bohnen (Good Karma Coffee - Ruanda Kilimbi) bei MG13 (Commandante) getestet:

    12.3 g im gewünschten Bereich (400 - 800 μm)
    1.5 g größer 800 μm
    1.1 g kleiner 400 μm

    Die 12.3 g habe ich dann im V60 aufgegossen. Auch hierfür war das Mahlgut zu fein (Brühzeit: 3:46 min, TDS 1.51, EXT 22.80).

    Der Filter war wieder sehr schlammig (mit Rao Methode).

    Werde nun entsprechend größere Siebe verwenden.

    Edit:
    Die gesiebten V60 Kaffees waren alle sehr süß. Dies wurde wahrscheinlich durch die relativ hohen Extraktionsraten bei gleichzeitig enger Partikelgrößenverteilung verursacht!?
     
  2. #122 st. k.aus, 04.12.2017
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    243
    hätte nicht gedacht, dass die commandante so gut abschneidet.
     
  3. autosub

    autosub Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2011
    Beiträge:
    453
    Zustimmungen:
    315
    Ja, das hat mich auch überrascht. Ich bilde mir auch ein, dass die Commandante nun (nach ca. 25 Mahlvorgängen) geschmacklich auch noch etwas zugelegt hat. Bei den ersten Kaffees mit der MK3 war ich schon überrascht, wie gut der Kaffee schmeckt, aber man hat doch gleich einen Unterschied zur EK43 und Ditting 804 gemerkt. Die Commandante hat aber nun wirklich noch zugelegt. Habe eben einen Kaffee aus der MK3 getrunken (ungesiebt), der wirklich ausgezeichnet war. Ob ich den mit den beiden anderen Mühlen wirklich (viel) besser hinbekommen hätte? Nun ja, für ein endgültiges Urteil muss ich noch etwas testen - vor allem gleichzeitig mittels Cupping.
     
    st. k.aus und coffee83 gefällt das.
  4. Hi-Jack

    Hi-Jack Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    22
    Nachdem ich nun auch eine Comandante habe, hier mal ein erster Vergleich mit der gemoddeten Hario Skerton:

    20g Supermarkt-Kaffee. Mahlgrad habe ich so gewählt, dass ich damit mit Filter und Aeropress mit meinen mittleren Röstungen auf gleiche Extraktion bzw. Durchlaufzeit komme (ca. 3 Min mit V60)

    - Hario Comandate
    Mahlzeit 3:58 1:45
    Mahlgrad Stufe 2 6 Klicks
    Boulders 3,3g - 16,8% 1,2g - 6,2%
    Medium 16,2g - 82,7% 16,4g - 84,5%
    Fines 0,1g - 0,5% 1,8g - 9,3%

    IMG_20171208_185533.jpg IMG_20171208_191750.jpg

    Ich hatte es ja schonmal gepostet, aber es ist trotzdem wiedermal erstaunlich wie gut die gemoddete Skerton bei den Fines ist. Die Comandante dagegen bei den Boulders deutlich überlegen. Wenn ich die Zeit dafür finde, werde ich nochmal genauer sieben und mehr Stufen einbauen. Vom Gefühl her vermute ich eine deutlich geringere Streuung bei der Comandante und bei einer bestimmten Korngröße einen Peak.

    Ich bin mir aber unsicher, ob dieser Billigkaffee mit seiner dunklen Röstung und ungleichmäßigen Bohnengröße wirklich aussagekräftig ist. Bei einem vorangegangenen Test im Juli, bin ich mit der Skerton auf deutlich mehr Fines gekommen, ich glaube man muss wirklich jeden Kaffee für sich betrachten.
     
    autosub gefällt das.
  5. #125 Wrestler, 08.12.2017
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    743
    6 Klicks für die aeropress erscheinen mir deutlich zu fein.
    Wie willst Du aeropress und v60 miteinander vergleichen ?
    Das sind zwei verschiedene Brüh Arten !
    Bei der einen wird geduscht, bei der anderen wird gebadet.
    Ich finde die Hinweise zu den Klicks schon sinnvoll und gerade für die unterschiedlichen Brüh Arten gibt's ja nicht ohne Grund verschiedene Mahlgrade.
    Im übrigen erscheint mir eine brühdauer von 3 Minuten in der aeropress doch etwas zu lange.
     
  6. Hi-Jack

    Hi-Jack Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    22
    Das habe ich doch gar nicht geschrieben, aber danke für die Erklärung.

    Ich nutze für die Aeropress oft den gleichen Mahlgrad wie für Filter und variiere die Brühzeit entsprechend. Das ist ja der Vorteil an der AP, ich bin komplett unabhängig was die beiden Parameter angeht. Meiner Erfahrung noch sollte der Mahlgrad zuallererst an den Kaffee angepasst werden, manche Kaffees funktionieren feiner gemahlen besser als gröber und umgekehrt.
     
  7. Zuvca

    Zuvca Mitglied

    Dabei seit:
    09.03.2016
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    234
    hallo, ist ja schon eine weile her, dass hier was geschrieben wurde. ich wollte nochmal indie runde fragen: könnte jemand über die verwendung des KS in hinblick auf espressozubereitung im ST sagen? zb: geschmack, laufzeiten. wäre nett!
    danke
     
  8. #128 trek'n coff, 11.08.2018
    trek'n coff

    trek'n coff Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Ich frage mal hier die Sifter-Profis bezüglich meinen ersten Gehversuchen mit dem Sifter, der Comandante und der Zubereitung in der Aeropress.

    Ziel war es mit dem 900er & 600er Sieb und der Comandante mit RedClix (!) bei 28 Klicks das Fellow Prismo Rezept (siehe hier) zu testen. Das Prismo Rezept habe ich schon ein paar Mal ohne Sifter-Siebung gemacht und schmeckt mir recht gut.

    25g Kaffee aus der Commandante MG 28 (RedClix!) über 900er & 600er Kruve Sifter ergibt folgendes:

    Boulder: 0,9g
    Medium: 10g
    Fines: 13,9g

    Hat meine Comandante ein Problem oder habe ich einen Denkfehler? Mir kommt der sehr hohe Fines-Anteil merkwürdig vor.

    IMG_20180811_114712.jpg

    Danke - LG, Robert
     
  9. Cliff

    Cliff Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2017
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    387
    28 Klicks bei RedClix entspricht 14 Klicks bei der normalen - bei meiner hatte ich (ohne Redclix) für Espresso 11 oder 12 meist, für Filter 22-23 meistens, also bei Redclix 44-46. Ich würde mal behaupten das einfach die Siebwahl unglücklich. Bei deinem Mahlgrad würde ich ne mittlere Partikelgröße von ungefähr 300-400µm vermuten, also kein Wunder das da alles durch das 600µm Sieb durchgeht. Filtermahlgrad hat mWn ungefähr ne Partikelgröße von 500-700µm, und das ist bei der Mühle deutlich grober, s.o.
     
    st. k.aus gefällt das.
  10. #130 trek'n coff, 11.08.2018
    trek'n coff

    trek'n coff Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    Hallo Cliff,

    ich bin von MG 50 mit der RedClix (25 bei normaler Einstellung) langsam runter weil das Ergebnis mit 50 so ausgesehen hat:

    25g Kaffee bei MG 50 (RedClix) und den 900er & 600er Sieben:

    Boulder 12,3g
    Medium: 7,0g
    Fines: 5,6g

    IMG_20180811_132120.jpg IMG_20180811_132120.jpg

    Also viel zu viele Boulder (>900 micron) und immer noch relativ viele Fines.
     
  11. #131 Wrestler, 11.08.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    743
    In der AP nehme ich persönlich gerne 20 Klicks als Referenz.
    Damit schmeckt der Kaffee in der Regel ziemlich gut.
    Bei einigen Sorten gibt's manchmal Abweichungen.
    Vielleicht sind die Siebe irgendwie nicht so gut gewählt.
     
  12. #132 trek'n coff, 12.08.2018
    trek'n coff

    trek'n coff Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    7
    @Wrestler, benutzt Du Kruve Sifter generell? Kruve empfiehlt für die AP das 500er & 900er Sieb. Ich habe für das Prismo Rezept für das untere Sieb das 600er genommen.

    Schön und gut, dass Du bei der AP 20 Klicks nimmst - hat aber nichts mit meinem Problem zu tun, oder?
     
  13. #133 Wrestler, 12.08.2018
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    743
    Ich finde es nicht besonders gut, die Diskussion an zwei Orten zu führen.
    Von daher antworte ich hier nicht mehr.

    Vielleicht gibt's ja auch jemand in der Nähe, der mal seine C40 Ergebnisse schüttelt.
     
Thema:

Kruve Sifter - Der Schüttelfred

Die Seite wird geladen...

Kruve Sifter - Der Schüttelfred - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Kruve

    Kruve: Hallo zusammen, ich würde meinen Kruve Filter anbieten. Mit dabei sind 11 Siebe und der Halter für die Siebe. Der Kruve ist in schwarz. Als...
  2. Neue Mühle, oder Kruve-Sifter

    Neue Mühle, oder Kruve-Sifter: Hallo ins Forum! seit einiger Zeit überlege ich, für das Thema "Brühkaffee", mir ein Upgrade/Sidegrade Richtung unimodales Mahlgut zu besorgen....
  3. [Erledigt] Kruve Sifter 12

    Kruve Sifter 12: Hey! verkaufe den Kruve Sifter 12. Habe ihn seit ca. einem Jahr zum experimentieren benutzt. Leider fehlt mir dazu jetzt jedoch die Zeit,...
  4. [Erledigt] Kruve Sifter Six

    Kruve Sifter Six: Verkaufe den Kruve Sifter Six. Nur ein paar mal ausprobiert. Bei meiner EK43 Mühle lohnt sich der Aufwand meistens nicht. Verkaufspreis: 75 Euro...
  5. [Erledigt] Kruve Sifter 12er edition

    Kruve Sifter 12er edition: hallo kaffeenetzler, nachdem ich nun ausreichend mit den sieben experimentiert habe (ich werde berichten) möchte ich sie nun verkaufen. sie sind...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden