La San Marco tipo 80.2 Bj.:81

Diskutiere La San Marco tipo 80.2 Bj.:81 im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo miteinander, ich möchte meine LSM 80.2 mit Hebelschalter von 1981 wieder zum Leben erwecken. Sie steht nun schon an die 15 Jahre in meinem...

  1. #1 Herr Angelo, 11.01.2019
    Herr Angelo

    Herr Angelo Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    5
    Hallo miteinander,
    ich möchte meine LSM 80.2 mit Hebelschalter von 1981 wieder zum Leben erwecken.
    Sie steht nun schon an die 15 Jahre in meinem Keller und hat mich nun gerufen.
    Leider habe ich zu ihr keinerlei Unterlagen und so frage ich euch ob und wo ich
    Betriebshandbuch, Werkstatthandbuch, Explosionszeichnungen und Ersatzteillisten finden kann.
    Es müssen keine Originale sein, das wäre toll, Fotos oder Kopien würden reichen.
    Für Anregungen und einen Erfahrungsaustausch wäre ich euch sehr verbunden,
    Herr Angelo.
     
    felixsilvestris und condino gefällt das.
  2. #2 wiegehtlasanmarco, 11.01.2019
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    399
    Hallo,
    willkommen im Forum.

    Explosionszeichnungen und Ersatzteillisten findet man auf den Seiten der Händler, z.B.
    San Marco günstig Espressomaschinen Ersatzteile Kaufen Spezialist
    SAN MARCO
    La-San Marco - TSE-Shop über 40.000 Ersatzteile für Gastronomiemaschinen

    Betriebsanleitung und Werkstatthandbuch habe ich nur für neuere LSM (85 bzw 95) gefunden. Das Prinzip der Maschinen ist das gleiche geblieben, vielleicht die Betriebsanleitung für die LSM 95 einmal aus dem Netz ziehen.

    Ansonsten hier die Suchfunktion nutzen, es gibt viel gute Restaurierungsberichte. Wir haben uns fast alle sukzessive in das Thema eingearbeitet.

    Noch was: Wir lieben hier Bilder im Forum, also bitte Bilder anhängen.
     
    Micha Elb gefällt das.
  3. #3 Herr Angelo, 11.01.2019
    Herr Angelo

    Herr Angelo Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    5
    Danke wiegehtlasanmarco.
    Hier einige Bilder.
    Ich muss mich da wohl etwas einlesen.
     

    Anhänge:

    Antea, Highfly und wiegehtlasanmarco gefällt das.
  4. #4 wiegehtlasanmarco, 13.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 13.01.2019
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    1.092
    Zustimmungen:
    399
  5. #5 Herr Angelo, 14.01.2019
    Herr Angelo

    Herr Angelo Mitglied

    Dabei seit:
    11.01.2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    5
    Danke sehr, das sind tolle Neuigkeiten. Ich habe jetzt mal in die Welt geschrieben und nach Unterlagen und Ersatzteillisten gefragt.
    Ich halte euch auf dem Laufenden.
     
  6. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    1.003
    Die Maschine ist seit heute in meinem Besitz und wird natürlich renoviert und dokumentiert.


    Zur Historie:
    Die Maschine lief wohl erst im Restaurant Paradiesvogel in der Juliuspromenade in Würzburg.
    Zuletzt dann bis circa 2006 im Blauen Adler in der Mergentheimer Str.


    Es fehlen: die Ablaufschale und das Duschsieb der rechten Brühgruppe. Sollte sich auftreiben lassen.
    Besonders cool sind die originalen LSM Siebträger mit den Ausläufen mir großem Gewinde.

    Die Maschine hat einige interessante Features wie z. B. einen Hitzeschutz.

    Der erste Fahrradpumpentest über die Dampflanze hat ergeben: Presso schaltet bei circa 1,3 Bar. Bei Kesseldruck entweicht nichts über die Brühgruppen. Die Wärmetauscher sind also intakt.

    Bilder reiche ich natürlich nach.
     
  7. #7 condino, 10.01.2021
    condino

    condino Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    441
    Glückwunsch. Ich kenne die Maschine, sie gehörte meinem Onkel, ich hatte sie seinerzeit im Paradiesvogel - funktionsfähig - abgebaut. Danach lagerte sie bei mir für ein paar Jahre (die Station Blauer Adler kannst Du aus der Historie streichen). Meines Wissens war sie danach nie mehr angeschlossen. Sie ist wirklich sehr gut erhalten, insofern solltest Du außer ein bisschen Dichtungen tauschen keinen allzu großen Aufwand haben. Schade, dass die Ablaufschale verloren gegangen ist, bei mir war sie noch erhalten.
     
    Meistersuppe und Sansibar99 gefällt das.
  8. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    1.003
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Bilder über Bilder.

    Bis jetzt hab ich nicht viel gemacht. Nur die Siebträger wurden so weit wie möglich demontiert.
    Hat jemand eine Idee, woher ich Ersatz für die abgegnabbelten Siebträgergriffe bekomme? Vierkantgriffe sind mir sonst noch von Faema bekannt.
     
    yoshi005 und Sansibar99 gefällt das.
  9. #9 Alfred 61, 10.01.2021
    Alfred 61

    Alfred 61 Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    58
    Hallo jfh, coole Maschine.
    Viel Spaß beim Restaurieren.
    Bei meiner war auch ein Siebträger mit Vierkantanschluss dabei.
    Ich habe mal ein bisschen mit einem Stück Birkenholz gebastelt.
    War nicht so schwer, erst ein 13er Loch mit Holzbohrer bohren und dann mit einem schmalen Stechbeitel den Vierkant nacharbeiten.
    Zum Schluss noch ein kleines Loch von der anderen Seite für die Schraube.
     

    Anhänge:

  10. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    1.003
    Das Manometer zeigt wieder korrekt an!
    [​IMG]

    Rechte Brühgruppe
    [​IMG]

    Linke Brühgruppe
    [​IMG]

    Elektrik
    [​IMG]

    Korrosion hält sich wirklich in Grenzen. Ich denke auf Neulack etc. kann ich sogar am Rahmen verzichten.
    [​IMG]

    Auf dem Frontblech sind ziemlich viele Aufkleber. Ich denke, den kleinen grünen oben links werde ich erhalten. Die Adresse des Betriebes, der die Maschine aufgestellt hat.
    [​IMG]

    Alte La San Marco Maschinen haben übrigens das gleiche Dampflanzengewinde wie Kees van der Westen. (Für den ein oder anderen vielleicht interessant, wenns eine Tidaka Dampfdüse sein soll)
    [​IMG]

    Da ist übrigens so ein Ionentauscher mit dabei. Auf der Maschine steht: "Alle sieben Tage regenerieren."
    Wie funktioniert das?

    Ersatzteilmässig ist ja alles zu bekommen. Leider fehlt das Glas am Manometer. Mal schauen, wo sich das auftreiben lässt.
     
    zuerisee gefällt das.
  11. #11 Meistersuppe, 11.01.2021
    Meistersuppe

    Meistersuppe Mitglied

    Dabei seit:
    25.01.2015
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    440
    Dürfte sich um einen gewöhnlichen Kationentauscher handeln, den du mit NaCl regenerierst.
    Hier ne einfache Veranschaulichung: Wasserenthärtung – Wikipedia
     
  12. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    1.003
    So geht das wohl. Einmal die Woche......heftig. Naja, wenn der Kessel auf ist, werd ich ja sehn, obs das bringt. Die Betriebsdauer von 24!! Jahren spricht auf jeden fall dafür. o_O
     
    Meistersuppe gefällt das.
  13. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    1.003
    So.
    Als nächstes hab ich heute die Karosse entfernt. Das ist bei der 80er San Marco nicht sonderlich einfach. Alle Bleche stützen sich irgendwie gegenseitig.

    Dann ging es dem Kabelbaum an den Kragen. Der Presso scheint noch der Erste zu sein.
    [​IMG]

    Der Überhitzungsschutz sieht etwas angekokelt aus.
    [​IMG]

    Am rechten Mikroschalter für die Pumpe wurde "fachgerecht" gelötet. Hier muss ich darüber nachdenken, den Schalter zu ersetzen.
    [​IMG]

    Jetzt wurde es spannend. Elektrik ist weg. Kesselschrauben ab.
    [​IMG]

    [​IMG]

    Kaum zu glauben, dass die Maschine wirklich 24 Jahre lang gelaufen sein soll. Ist der Kessel wohl original? Ich kenne die 80er San Marcos eigentlich mit dem Kessel, der noch diese nicht mehr erhältliche Kesseldichtung hat. Hier passt die normale Dichtung der 85er Kessel.
    [​IMG]

    Und hier der Kessel von innen. Unglaublich. Zumal das Würzburger Leitungswasser laut Google wirklich viel Kalk enthält.
    [​IMG]
    [​IMG]

    Soll Ich da überhaupt mit Säure beigehen? Oder nur putzen und Dichtungen tauschen?
    [​IMG]

    @condino kann eventuell noch Informationen beisteuern, ob der Kessel mal getauscht wurde, ob wirklich wöchentlich regeneriert wurde, lief die Maschine durch? War das Lokal jeden Tag geöffnet? etc. pp




    LG
    jh
     
  14. The_Mechanic

    The_Mechanic Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2020
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    32
    Ich würde nicht mit Säure drangehen - sieht doch sehr gut aus.
    Ich hätte damit nach 24 Jahren auch nicht gerechnet - Respekt.
    Durchspülen, neue Dichtungen und Abfahrt.

    just my 2 cents
     
  15. condino

    condino Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2013
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    441
    Die Maschine hat so bis ca. 1995/96/97 gewerkelt, ich erinnere nicht genau das Jahr, wann mein Onkel den Laden geschlossen hat. Sie lief gerade in den letzten Jahren, als er stärker auf die Kosten schauen musste, aber sicher nicht mehr durch, sondern nur zu den Öffnungszeiten (Mittags 3 Stunden, Abends 18-1, Montag Ruhetag). Gepflegt wurde Sie sehr gut, inklusive regelmäßiger Regeneration. War ja ein wertvolles Stück. Wenn ich ein Foto aus dem Laden beikriege, stelle ich es gerne mal ein. Ob mal eine größere Reparatur fällig war (und der Kessel ggf. ausgetauscht wurde), kann ich nicht beurteilen. Aber sieht toll aus, genau so, wie ich sie in Erinnerung habe - und wie sauber der Kessel innen ist, das ist schon super. Für Würzburger Verhältnisse absolut außergewöhnlich, habe mal gehört, Brita bezieht sein Wasser zu Testzwecken von uns ;-)
     
    turriga und Sansibar99 gefällt das.
  16. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    1.003
    [​IMG]

    So. Die vergilbten hässlichen Aufkleber sind ab. Jetzt sieht man natürlich alle Kratzer. So lassen oder noch mit Schleifvlies blanker machen? Die gedruckte Schrift will ich um jeden Preis erhalten.
     
  17. turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.820
    Zustimmungen:
    17.059
    Eher nicht, da du damit kaum parallel und dabei auch noch wirklich gleichmäßig deine Bahnen ziehen kannst, schon gar nicht um die Beschriftungen herum, beim darüber fahren nehmen sie dann Schaden. Würde sehr vorsichtig reinigen, dass keinerlei Staub mehr drauf ist ind mit sauberem Tuch und Edelstahlpoliermilch nur die Oberfläche angleichen, mehr nicht.
     
  18. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    1.003
    roger that!
     
  19. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    1.003
    [​IMG]
     
    condino, turriga, Sansibar99 und 2 anderen gefällt das.
  20. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    854
    Zustimmungen:
    1.003
    [​IMG]
    die karosse ist soweit fertig geputzt. Das Mittel der Wahl ist bei den Edelstahlteilen die gute alte Moc Scheuermilch von Aldi.

    [​IMG]
    am Rahmen habe ich die Nieten ausgebohrt und anstelle der Nieten Gewinde in den Rahmen geschnitten. So sind die Bleche entfernbar.

    [​IMG]
    das sieht nicht ganz original aus.

    [​IMG]
    Die Bolzen hab ich alle einmal rausgedreht und die Gewinde der Muttern und Bolzen nachgeschnitten.

    [​IMG]
    auch hier zeigen sich Spuren einer vorangegangenen Renovierung.

    Soll ich den Rahmen doch zum Strahlen und Pulvern geben? Oder so viel wie möglich erhalten?

    jh
     
Thema:

La San Marco tipo 80.2 Bj.:81

Die Seite wird geladen...

La San Marco tipo 80.2 Bj.:81 - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La San Marco Kesseldichtungen Tipo 6x, 85,95...

    La San Marco Kesseldichtungen Tipo 6x, 85,95...: Verkaufe neue Teflon-Kesseldichtung für La San Marco Tipo 6x mit Blechdeckel. Dichtung passt nicht bei Gussdeckel. 180,0 x 163,0 x 3,5 20,- €...
  2. [Maschinen] [Verkaufe] La San Marco Tipo 75 Model 1 (eingruppiger Zweikreiser)

    [Verkaufe] La San Marco Tipo 75 Model 1 (eingruppiger Zweikreiser): Hier biete ich euch eine funktionsfähige LSM Tipo 75 Mod 1 aus den 70ern an. Verkauft wird sie, da ich einfach viel zu selten mal Espresso trinke...
  3. Restauration einer La San Marco Tipo 80.12

    Restauration einer La San Marco Tipo 80.12: Hallo Ihr Kaffeeliebhaber, da es mir schon länger in den Fingern kribbelt, eine ältere Siebträgermaschine zu Restaurieren, musste ich bei einem...
  4. Typenkunde La San Marco Tipo 6_

    Typenkunde La San Marco Tipo 6_: Wie angeregt, hier mein Beginn einer Liste. Am besten die Liste kopieren und die eigene Maschine unten drunter schreiben. Tipo bitte gemäß...
  5. La San Marco Tipo 62 Leva

    La San Marco Tipo 62 Leva: Vor einigen Tagen bin ich durch glückliche Umstände an eine Tipo 62 gekommen. Die Maschine war über zwanzig Jahre beim Vorbesitzer, stand...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden