[Mühle, Einstieg] Empfehlung für Single Dosing Mühle

Diskutiere [Mühle, Einstieg] Empfehlung für Single Dosing Mühle im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Kaffee Enthusiasten, bin auf der Suche nach einer Mühle, die meine wechselnden Kaffeegetränke und Bohnen entgegen kommt. Bis vor kurzem...

  1. Kalam

    Kalam Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kaffee Enthusiasten,

    bin auf der Suche nach einer Mühle, die meine wechselnden Kaffeegetränke und Bohnen entgegen kommt. Bis vor kurzem Stand eine ROMMELSBACHER Kaffeemühle EKM 300 in der Küche. Bereits verschenkt um das Thema mehr zu fokussieren ;)

    Aktuell nutze ich für die Zubereitung von Kaffee, Espresso usw. einen Vollautomaten, Chemix und Hario V60 mit Kanne. Wechsele nach 250g (eine Packung Bohnen) die Bohnensorte (Trinke 10-12 verschiedene Sorten) um eine schöne Abwechslung im Geschmack und mich auf die jeweiligen Sorten freue. Je nach Laune des Tages und mit Besuch kommen somit 3-8 Kaffeegetränke zustanden. Auf lange Sicht möchte ich mir einen Siebträger anschauen. Nach meinen Recherchen, aus Gesprächen und einer guten Beratung ist die Mühle das wichtigste in diesem Setup, wobei ich weiterhin gerne meinen Kaffee mi der Chemix / V60 aufbrühen möchte.

    Das Ideale wäre eine Single Dosing Mühle Habe einige herausgesucht und Threads zu diesen Mühlen im Forum gelesen.

    Fakten:
    Bohnen: 10-12 Bohnensorte und Wechsel nach 250g
    Getränk: Chemix, V60 - geplant Siebträger / Bialetti / French Press
    Mahlgrad sollte schnell & unkompliziert umstellbar sein für die jeweilige Sorte und Kaffeegetränk

    Mühlen:
    Welche ich im Auge habe, jedoch stellenweise ungünstig mit der Mahlgradeinstellung (Eindruck)
    • Eureka Mignons + Eureka Mignon Single-Dose Hopper und Silikonbalg (beim Mahlgrad muss wirklich die Umdrehungen aufgeschrieben werden sowie die aktuellen Umdrehungen :( - Keine Anzeige)
    • G-Iota Single Dosing (Favorit - einige Mods notwendig nach dem Thread)
    • Eureka Oro Mignon Single Dosing (Mahlgradeinstellung & Preis unbekannt)
    • Mahlkönig X54 (bittet viel, jedoch Totraum)
    • Baratza Sette 270 (wenig Totraum)
    • Niche Zero (Der hohe Preis mit Import usw. schrägt ab - Mods notwendig? )
    • Comandante C40
    Viele Info :) Freue mich über Anregungen, Empfehlungen und Hinweis zu dem Thema.

    Vielen Dank und schönes Wochenende
     
  2. Kalam

    Kalam Mitglied

    Dabei seit:
    03.09.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
  3. #3 benötigt, 03.09.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.107
    Zustimmungen:
    3.812
    Die Herausforderung für Dich wird sein, zwischen den ganzen Mahlgraden sinnvoll zu wechseln. SD an sich ist erst mal kein Problem, aber mehrfach am Tag die korrekten Einstellungen für andere Zubereitungen wieder zu finden, könnte mit vielen Mühlen nervig werden.

    Trotz ihrer Nachteile sehe ich in Deiner Liste die Sette 270 oder eben eine Niche als beste Kandidaten. Dabei zu bedenken ist aber, dass Niche spezifisch für Espresso ist und Filter such "okay" mahlt. Bei Sette gibt es für Espresso und PourOver sogar verschiedene und leicht zu wechselnde Mahlwerke.

    Wenn ich für mich entscheiden müsste, würde ich über zwei dezidierte Mühlen nachdenken. Für Filter gibt es schon günstige und gute Optionen. Espresso ist besser mit einer Espressomühle bedient.
     
  4. #4 Arb3000, 03.09.2021
    Arb3000

    Arb3000 Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2011
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    344
    Ich würde auch zwei Mühlen nehmen bzw. nehme zwei :)
    Nimm die Comandante als erstes, die geht für Filter super und Mahlgrad wechseln ist kein Problem. Wenn dann der Siebträger einzieht, würde ich eine von den Mignons dazu nehmen und fertig;)
     
  5. #5 quick-lu, 03.09.2021
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    12.507
    Zustimmungen:
    14.195
    Von den o.g. kenne ich zwei Mühlen ziemlich gut (C40 und Niche), eine recht gut (Mignon als Leihgabe und bei anderen Boardies kennengelernt), den Rest nur vom Hören/Sagen.
    Ich würde, so das gekurbelt bei dauerhafter Nutzung nicht zu sehr auf die Nerven geht, auf alle Fälle die C40 empfehlen.
    Wenn dann irgendwann ein ST dazukommt könnte man über Red Clix als upgrade nachdenken.
    Alternativ sieht die neue 1Zpresso J-max sehr interessant und verlockend aus, wie die allerdings für Chemex und French Press performt kann ich nicht beurteilen.
    Die C40 ist von den restlichen o.g. Preis/Leistungs-mäßig bei Misch-Nutzung nur schwer zu schlagen.
    Wenn man nur eine Mühle benutzen will, sollte man auf alle Fälle immer ein paar "Reinigungsbohnen" bei neu eingestelltem Mahlgrad durchmahlen.
     
    Arb3000 gefällt das.
  6. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    1.412
    Such dir eine Mühle aus mit wenig Totraum und benutze sie als Single Doser. Aber für den Filter würde ich trotzdem eine zweite nehmen, vielleicht die Tschibo Mühle für 70 Euro.
     
    BestiaRossa, ergojuer und S.Bresseau gefällt das.
  7. #7 BestiaRossa, 04.09.2021
    BestiaRossa

    BestiaRossa Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Wenn du noch ein bisschen Zeit mit der Anschaffung hast, könnte auch die Fiorenzato Allground eine Option sein. Hier gibts einen Faden dazu. Leider noch nicht so arg viele Erfahrungsberichte.

    Bei der Sette muss auf jeden Fall das Haltbarkeitsproblem berücksichtigt werden (dazu findest du viel Lesestoff hier im KN, falls noch nicht bekannt). Außerdem ist sie irre laut.
    Die MK würde ich von der Liste streichen.
     
  8. bas

    bas Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    439
    Ich finde die Sette fur Filter nicht gut. Auch nit mit Filter Mahlwerk. Die Niche find ich sogar besser fur Filter. Die Comandante ist fur Filter die beiden aber deutlich uberlegen.

    Ich kann gerne bestatigen was quick-lu du ratest: Comandante fur Filter und Mignon (XL) fur Espresso.

    Die MK X54 hat zu viel Totraum fur eine multi-purpose Muhle. Und mit dem Drehrad ware es nicht einfach wieder die richtige Mahlgrad fur Espresso zuruck zu finden...
     
  9. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    1.412
    Was ausschlieslich ein Gerücht ist, das gerne von allen möglichen Leuten, die keine Sette besitzen, wiederholt wird. Sie ist keine leise Mühle, wie die Niche, aber "irre laut" stimmt auch nicht.
     
  10. Khaz

    Khaz Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2011
    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    26
    Trotzdem mache ich mir ihretwegen am frühen Morgen (zw. 4 und 5 Uhr) keinen Espresso aus dem Siebträger. xD
    Sie ist lauter als meine alte La Cimbali Junior-Mühle. Auf jeden Fall. Selbst lauter als die alte Wega Gastromühle.
    Ich habe im Mehrfamilienblock leider Nachbarn und will nicht, dass die mit Mistgabeln und Fackeln auf meinem Weg zur Arbeit auf mich im Treppenhaus lauern.

    Spaß beiseite. Sie ist laut, aber dafür recht kurz in Gange. Ein Siebträger vollzumachen, geht extrem fix. Filter habe ich meine Wilfa Uniform, da sie leiser ist und ich gerade beim Plastikgetriebe der Sette nicht soviel am Mahlgrad herumspielen will.

    Bin am Überlegen eine gute leise Mühle zu holen, damit ich auch kurz vor Frühschicht Espresso trinken kann und nicht nur Nachmittags oder späteren Morgen.
     
  11. #11 BestiaRossa, 04.09.2021
    BestiaRossa

    BestiaRossa Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2020
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    4
    Das liest sich wie eine Presseerklärung der KPV, die mich des Revisionismus zu überfuhren versucht - aber mal im Ernst: Im Vergleich zu den anderen Mühlen, ist die Sette einfach signifikant lauter (und das auch seeehr deutlich im Vergleich zu den Anderen hier aufgeführten; ich hab noch mit keiner lauteren Mühle gearbeitet).
     
  12. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    2.179
    Zustimmungen:
    1.412
    Mahlgrad und Plastikgetriebe haben nichts miteinander zu tun. Was ich mir nach meinem ersten Getriebewechsel (nach 3 Jahren) angewöhnt habe ist, die Bohnen in die schon angeschaltete Maschine zu schmeißen (Single Dosing) Ich hoffe, dass das Getriebe so länger hält. Irgend jemand schrieb ja auch davon, das die Ersatzgetriebe eine leicht andere Übersetzung hätten.
     
  13. #13 benötigt, 04.09.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.107
    Zustimmungen:
    3.812
    Als Sette Nutzer muss ich doch auch sagen, dass der Ton vor allem schriller und kreischender ist, als es einem guten nachbarschaftlichen Verhältnis zuträglich ist... Lautstärke wüsste ich nicht mal. Auch nicht Espresso Trinker sind anschließend jedenfalls wach.
     
  14. #14 Cappu_Tom, 05.09.2021
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.196
    Zustimmungen:
    3.738
    Ich wüsste nicht welche - aber es tauchen ja immer wieder (für mich) skurile Modifikationen auf.
    Man muss halt kurbeln, aber ansonsten sicher eine Gute Investition, die man kaum wieder hergeben wird.
    Das mit den 2 Mühlen wurde ja schon angesprochen.
     
  15. #15 unknown-artist, 05.09.2021
    unknown-artist

    unknown-artist Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    33
    Eine Commandte muss man für Espresso wollen. Aus meiner Sicht besser für die Misch-Nutzung Espresso/Filter: 1zpresso jx pro. Ich selbst nutze eine K-Plus - liefert Mahlgut auf Commandte Niveau, ist aber erheblich fixer einzustellen.
     
    bajuware, Khaz und Lemmy39 gefällt das.
  16. #16 morytox, 13.09.2021
    morytox

    morytox Mitglied

    Dabei seit:
    13.09.2021
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Zusammen, um die Frage etwas anzufachen: Die Kinu (Phoenix) welche ja auch 50€ günstiger ist als die Commandante als Handmmühle, robust gebaut ist und ne sehr feine Feineinstellung hat wurde hier noch nicht erwähnt. Liegt das eher daran, dass die Kinu eher für Espresso denn Für filter geeignet ist? Könnt ihr die auch empfehlen?
    Ich stelle mir gerade quasi die Selbe frage, habe eine XeoLeo 50mm und würde gern die Mühle etwas upgraden. Bin für Hand wie für elektrische Mühle offen, aber größerer Schwerpunkt auf Getränke mit Espresso Basis.
     
  17. #17 Punkyan, 13.09.2021
    Punkyan

    Punkyan Mitglied

    Dabei seit:
    30.09.2019
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    19
    Ich kann auf jeden Fall die 1zpresso JX Pro empfehlen anstatt der Comandante. Habe selber die C40 zwei Jahre benutzt und habe sie jetzt eingetauscht gegen eine JX Pro. Ich bereue nichts!
    Mahlt locker doppelt bis dreifach so schnell und der mahlgrad ist viel leichter einzustellen, weil man sich nicht jedes Mal die Klicks merken muss, sondern eine Skala hat.

    Hier ein interessanter Artikel von der Rösterei 19grams, dem ich mich nur anschließen kann:
    1Zpresso vs. Comandante | 19grams Coffee Roaster
     
    bajuware und unknown-artist gefällt das.
  18. #18 DarkUtopia, 13.09.2021
    DarkUtopia

    DarkUtopia Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2020
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    40
    Ich gebe meinen Senf noch dazu, ich hab mir die JX Max geholt, ich bin auch sehr zu frieden, habe aber noch keine Vergleiche zu anderen Mühlen im Bereich Espresso. Bei Filter könnte ich sie gegen die Tchibo testen
     
  19. #19 Synchiropus, 13.09.2021
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    108
    Im Ernst jetzt?
    Das liest sich für mich wie direkt aus der 1Zpresso Marketing-Abteilung; als Blog getarnt, damit man es auch als "Meinung" verkaufen kann. Und vermutlich automatisiert aus dem englischen übersetzt, wer würde sonst für "grinding" denn "schleifen" sagen?
    Man betont auch extra vorneweg noch, dass man das ja auch anders sehen könnte "...und das ist cool!".

    Insbesondere den letzten Teil mit der erheblichen Kritik an der Qualität der C40 kann ich überhaupt nicht verstehen, das ist völlig überzogen. Sicher gibt es kleinere Kritikpunkte, aber die Qualität ist einwandfrei. Aber hey, das ist "...MEINE persönliche Erfahrung...". Und die ist auch cool :cool:

    Edit: Nur zur Klarstellung: ich habe gar nichts gegen die 1Zpresso Mühlen, nur gegen diesen Blog-Post.
     
    snape gefällt das.
  20. #20 Synchiropus, 13.09.2021
    Synchiropus

    Synchiropus Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    108
    Kinu für Filter habe ich selbst bisher nicht getestet, aber ja, das scheint mehr oder weniger Konsens hier im Forum zu sein, weshalb sie vermutlich nicht erwähnt wurde.
     
    morytox gefällt das.
Thema:

[Mühle, Einstieg] Empfehlung für Single Dosing Mühle