Profitec 800

Diskutiere Profitec 800 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Moin liebe Kaffee-Netzler, ich möchte gerne einsteigen, und mir eine Handhebelmaschine leisten. Aufgrund der dünnen Infolage möchte ich hier noch...

  1. #1 Handhebler, 25.12.2015
    Handhebler

    Handhebler Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    21
    Moin liebe Kaffee-Netzler,

    ich möchte gerne einsteigen, und mir eine Handhebelmaschine leisten. Aufgrund der dünnen Infolage möchte ich hier noch einige Tips erhalten. Vor allem, wodurch die gut 1.000 € Mehrpreis der Profitec 800 im Gegensatz zur Strega TOP gerechtfertigt sind. Ein PID sollte das nicht alleine sein. Liege ich mit meiner Wahl der Strega als DER Maschine für den Haushalt richtig ? Eine Leva oder Achille hat wohl einen zu großen Boiler für 2-3 Espressi pro Tag ? Danke für Eure Tips und schöne Weihnachten.

    LG
    Handhebler
     
  2. 1968

    1968 Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    480
    Hallo,

    Zur Strega gibts hier
    http://www.kaffee-netz.de/threads/fragen-rund-um-die-bezzera-strega.83729/page-53#post-1187467
    Sehr viel zu lesen. Kurz gefasst kann man glaube ich sagen das die Besitzer der Strega zufrieden sind.
    Zur Achille findest Du hier sehr viel
    http://www.kaffee-netz.de/threads/quick-mill-achille-never-mind-londinium.73726/
    auch hier wieder viele zufriedene Besitzer. Mich eingeschlossen.
    Die Profitech ist glaube ich noch recht neu, daher gibts wahrscheinlich noch nicht soviel feedback.
    Da man beim HH viel flushen muss ist die grösse des Boilers bei der Achille oder vergleichbaren Maschinen kein Problem.
    Vielleicht solltest Du einfach mal in den bestehenden Beiträgen nachfragen. Da gibt's bestimmt noch mehr Feedback.

    Gruss,
    Klaus
     
  3. #3 quick-lu, 26.12.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    7.048
    Hallo im KN @Handhebler
    noch ein Besitzer eine Achille, der sich zu Wort meldet (sind in letzter Zeit aber auch einige dazugekommen):).
    Mich würde zuerst interessieren ob du die Maschine ans Festwasser anschließen oder mit Tank betreiben willst?
    Hast du bereits Erfahrung mit anderen Maschinen gesammelt?

    Ein weiterer Unterschied zur Strega, neben dem PID, ist die Rotapumpe der 800 im Gegensatz zur Vibrapumpe der Strega.
    Ideal wäre bei einem HH natürlich ganz ohne Pumpe, bei der Strega gibt es diese Variante, bei der Profitec weiß ich es nicht.
    Bei der Achille ist es nicht ganz einfach die Pumpe auszubauen (sie hat ebenfalls eine Rotapumpe) und ich finde sie auch ziemlich laut (der Resonanzkörper ist doch sehr ordentlich, die Tassenablage scheppert, vor allem der Tankdeckel) dafür das sie eine solche Pumpe hat.

    Wenn möglich würde ich mir die Favoriten live und in Farbe ansehen, idealer Weise auch im Betrieb erleben, ein Bild sagt immer mehr als tausend Worte.

    Gruß
    Ludwig
     
  4. #4 Handhebler, 26.12.2015
    Handhebler

    Handhebler Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    21
    Moin Ludwig und Klaus,

    danke für Eure Antworten. Ich bin absoluter Noob und wäre dann Erstbesitzer. Es soll aber definitiv ein Handhebler sein. Dass die Profitec eine Rotapumpe hat, wusste ich nicht. Dann ist der Preis schon zurecht höher, wobei ich 1.000 € schon happig finde. Bei der Strega soll ja die obere Kopfabdeckung der Hebelgruppe, nicht, wie vermutet, aus Metall, sondern verchromtem Plastik sein ? @Ludwig ich würde mir gerne die Option Festwasser offen halten. Ich tendiere eben zu Bezzera/Profitec, will sie aber auf jeden Fall mal live sehen. Die Alex Leva... gibt es die überhaupt noch als eingruppige hier neu zu kaufen ? Ist ja schon ein bulliges Kerlchen. Da ist man nach Monaten des Lesens und Forschens nun endlich fast am Ziel und hadert doch noch... *seufz*

    Danke für Eure Hilfe !
     
  5. #5 Bob de Cafea, 26.12.2015
    Bob de Cafea

    Bob de Cafea Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2014
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1.833
    Die Profitec Pro800 hat m.E. keine Rota verbaut, darin werkelt eine Vibrationspumpe.

    Der Mehrpreis resutiert durch den höheren Materialeinsatz, wie dickere Bleche etc. und die Ausstattung, wie zum Beispiel das PID. Des Weiteren werden alle Schweißnähte mit einem Verfahren veredelt, dass diese sich im Laufe der Zeit nicht verfärben bzw. rosten. Falsch machen kannst du mit keiner der genannten Maschinen, die Brühgruppen sind überall Hochwertige und die Kessel ausreichend groß.
     
  6. #6 quick-lu, 26.12.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    7.048
    Auf der Internetseite von Profitec steht nichts zur Pumpe auf einer Händlerseite steht sie mit Rotapumpe beschrieben, sollte sie keine Rota haben gäbe es für mich keinen Grund bei Profitec zu kaufen.
    Wenn ich Pid haben wollte, würde ich mir einen Dualboiler zulegen.
    Die massivere Bauweise spricht natürlich für Profitec, ob man das in der eigenen Küche braucht und bereit ist den Aufpreis dafür zu zahlen, entscheidet jeder anders. Mir war Massivität schon wichtig ich hatte aber auch vorher ein Leichtgewicht, dass ich immer gerade rücken durfte (und nach wie vor darf:)).

    Für mich wäre eine komplett pumpenlose Maschine das Ideal.
    @Handhebler wenn ich in deiner Situation wäre und Festwasser im Bereich des Machbaren, dann mache es, ich habe ca. zwei Wochen den Tank ständig befüllt, dass ging mir sehr auf den Senkel, Festabwasser ist bei großen Handheblern ebenfalls mehr als empfehlenswert, ich leere momentan bei haushaltsüblichen 4-8 Espressi alle 2-3 Tage mein 5-Liter Reservoir aus, wenn Gäste da waren, täglich.
    Allerdings läuft die Pumpe der Achille mit Festwasser deutlich nervöser (soll heißen, sie befüllt öfter den Boiler) als im Tankmodus. Wenn ich einen Bezug mache pumpt die Rota auch nach.
    Der Plastikdeckel der Strega würde mich überhaupt nicht stören, die Alex Leva wäre mein Favorit gewesen, wäre sie gebraucht im Rahmen meines finanziellen Budgets angeboten worden.
     
  7. #7 Bob de Cafea, 26.12.2015
    Bob de Cafea

    Bob de Cafea Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2014
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1.833
    Der Händler irrt, es ist definitiv eine Vibrationspumpe.
    Als ich bei Profitec zu Besuch war habe ich die Pro800 begutachten dürfen.
     
    Gandalph gefällt das.
  8. #8 Gandalph, 26.12.2015
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    9.637
    Zustimmungen:
    9.307
    Das ist auch der bekannte Kandidat, dessen Angaben, als zweifelhaft, zweifelsfrei bekannt sind .... :)
    ach ja... - auf home barista kann man sich auch noch Infos holen ...
     
    Bob de Cafea gefällt das.
  9. 1968

    1968 Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    480
    Ich würde eine Vibra Pumpe nicht unbedingt als Nachteil ansehen. Bei der Achille ist, wie bereits erwähnt, der Resonanzkörper so groß dass es trotz Rota genauso laut ist wie meine alte Domobar. Da die Pumpe eh nur zum befüllen des Kessels dient könnte ich da gut mit einer Vibra leben. Ich könnte mir auch vorstellen dass eine Vibra auf Dauer weniger anfällig ist, und billiger falls diese mal ersetzt werden muss.
     
  10. #10 Alexsey, 26.12.2015
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    1.330
    Bezzera hat für die Strega komplett schon vorhandene hauseigene Mittel verwendet. Die Brühgruppe ist aus der B2000Al und das Gehäuse, sowie der Großteil des Innenlebens ist aus der Mitica. So konnten sie unheimlich viel einsparen, vor allem bei einen Nieschenprodukt wie einem HH. Dagegen kostet die Rossigruppe alleine, wenn man sie so kaufen will, schon irgendetwas in Richtung 800€.

    Wenn Dir die Strega von der Haptik und der Optik gefällt, nimm sie. Das Ergebnis in der Tasse bei dieser Maschine ist hervorragend und das P/L Verhältnis unschlagbar. Unterschätze jedoch auch nicht die Wichtigkeit dieser Punkte, bei der täglichen Benutzung. Die Fürs und Widers der Strega dazu wurden in Ihrem eigenen Fred schon ausgiebig besprochen und es hilft nicht dies hier erneut zu tun. Über einen Besitzer der Pro800 und damit folgenden Berichten, würde ich mich dagegen sehr freuen. Würde ich heute kaufen, wäre sie eventuell meine Wahl.

    Ansonsten: ein Handhebel gehört wenn auch nur irgend möglich ans Festwasser. Mit Pumpe ist es nur der halbe Spaß.
     
    infusione, dharbott, Bob de Cafea und einer weiteren Person gefällt das.
  11. #11 quick-lu, 26.12.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    7.048
    Dem kann ich nur Zustimmen, allerdings nur in der Festwasservariante ohne Pumpe!
     
  12. #12 Handhebler, 26.12.2015
    Handhebler

    Handhebler Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    21
    @Alexsey Danke dir für die Einschätzung. Ich möchte ganz einfach eine Maschine, die zauberhaften Espresso ausspuckt und stabil funktioniert, ganz klassisch. Da scheint mir die Strega TOP wirklich die beste P/L Wahl zu sein. Izzo Leva und Achille sind ja im deutschen Markt nicht gut vertreten. Ich denke da auch an das Thema Service und E-Teile. Ja, schade, dass es noch keine detaillierten Berichte zur Profitec 800 gibt. Vor allem ein 1:1 Vergleich zur Strega wäre gut. Ich schau sie mir im Laden mal an und werde entscheiden. Das Video von der Host 2015 bei YT ist ja nicht sonderlich aussagekräftig bis auf den Eindruck, dass es wohl beim "hebeln" keinen "Flex" gibt, oder wie das heisst. Scheint also solide Arbeit zu sein.
     
    Bob de Cafea gefällt das.
  13. #13 dharbott, 26.12.2015
    dharbott

    dharbott Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2013
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    769
    Je rudimentärer desto besser ist ein HH, also keine Niveaukontrolle, keine Pumpen, Festwasser und gut ist.
    Die massiven Brühgruppen führen eine PID Steuerung ad absurdum.
     
  14. #14 quick-lu, 26.12.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    7.048
    Was ich als Armutszeugnis sehe, eine Rota in die specs zu schreiben finde ich irreführend und verbrauchertäuschend.
     
  15. #15 Handhebler, 26.12.2015
    Handhebler

    Handhebler Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2015
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    21
    Exakt. Sollte eigentlich bei einem Fachhändler nicht vorkommen.
     
  16. #16 Aeropress, 26.12.2015
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.740
    Zustimmungen:
    5.009
    Bei der Profitec sehe ich da auch keinen Vorteil da Zweikreiser, aber so ganz allgemein sinnlos wäre es sicher nicht, wenn man einen Handhebler mit Dual Boiler vor sich hätte. Selbst wenn die Bestimmung eines vernünftigen Offsets da schwieriger ist, etwas reproduzierbarer und kontrollierter wäre es sicher. Und schon allein kein Überhitzungsproblem mehr zu haben wegen einem autarken Brühkessel wäre ein deutlicher Komfort und Usabilitygewinn. Das macht bei einem Handhebler imho ähnlich viel Sinn wie einer Pumpenmaschine.
     
  17. #17 quick-lu, 26.12.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.832
    Zustimmungen:
    7.048
    Wer so etwas sucht, dem sei dieser Thread ans Herz gelegt:
    Trotzdem bleibe ich dabei, wer Pid will, soll sich einen kleinen Dualboiler kaufen (und die Strega mit Festwasser daneben stellen:)). Wenn der Platz fehlt, einfach ein mal im Jahr wechseln:D.

    Gruß
    Ludwig
     
    dharbott gefällt das.
  18. 1968

    1968 Mitglied

    Dabei seit:
    02.01.2008
    Beiträge:
    889
    Zustimmungen:
    480
    Wo wir jetzt gerade so schön beisammen sind: der Presso der Achille hat ja schon einen recht großen Offset (~0,3°). Gibt es da genauere Pressos?
     
  19. #19 dharbott, 26.12.2015
    dharbott

    dharbott Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2013
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    769
    HH mit Dualboiler, hm für mich kein Konzept mit Zukunft....
     
  20. #20 Alexsey, 26.12.2015
    Alexsey

    Alexsey Mitglied

    Dabei seit:
    01.12.2012
    Beiträge:
    2.472
    Zustimmungen:
    1.330
    Ich dachte die ganze Zeit das sei ein Dipper Einkreiser. Woher hast Du die Information es sei ein Zweikreiser?

    PID beim Handhebel hat den Vorteil der einfacheren Verstellung. Ist meiner Ansicht nach nicht zu verachten, mehr aber auch nicht.

    Bei der Vostok wird eine unheimlich schnelle Aufheizzeit (12min), hohe Temperaturkonstanz, einfache Verstellbarkeit, sowie eine geringere Temperaturdifferenz zwischen Kessel und Brühgruppe als Vorteil angesehen. Alles Punkte, die ich auch nicht zu verachten finde. Ob mans braucht ist jedoch auch hier die Frage.
     
    Gandalph gefällt das.
Thema:

Profitec 800

Die Seite wird geladen...

Profitec 800 - Ähnliche Themen

  1. Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!

    Profitec Pro 600 Sammelthread! Alles rund um diese Maschine!: Liebe Profitec Pro 600 Besitzer! Da es hier schon spezielle Threads zu speziellen Mühlen und Maschinen gibt möchte ich für ‚unseren‘ Siebträger...
  2. Quickmill Orione und Graef CM 800 Probleme

    Quickmill Orione und Graef CM 800 Probleme: Hey, ich habe seit einiger Zeit eine Orione und eine Graef CM 800 Mühle dazu und irgendwie komme ich nicht so recht auf eine gute Ergebnisse, bzw...
  3. [Maschinen] ProfiTec Pro 700, Dualboiler

    ProfiTec Pro 700, Dualboiler: Verkaufe eine Profitec Pro700 Mit ca 6 mon Gewähleistung Steht in Oldenburg, kann ggf nach Hamburg oder Leer gegen Aufpreis gebracht werden Preis...
  4. Siebträger mit Festwasseranschluss?!

    Siebträger mit Festwasseranschluss?!: Hallo Leute, ich möchte mir meine erste Siebträger-Maschine kaufen. Habe mir die letzten Wochen viel angelesen und mir lokal angeschaut. Unser...
  5. [Erledigt] Graef CM 800 neuwertig

    Graef CM 800 neuwertig: so, nachdem ich meinen kumpel angefixt habe hat er sich ne kleine lelit und ne graef geholt....und siehe da.....nach 3 wochen supermarktbohnen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden