Puly Caff - nicht mit allen Metallen verträglich?

Diskutiere Puly Caff - nicht mit allen Metallen verträglich? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich habe seit längerem von Tidaka den Trichter für das LM1. Heute wollte ich diesen im Zuge der Maschinenreinigung einfach mit in die...

  1. #1 Bierschinken, 12.02.2017
    Bierschinken

    Bierschinken Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2016
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    87
    Hallo,

    ich habe seit längerem von Tidaka den Trichter für das LM1.
    Heute wollte ich diesen im Zuge der Maschinenreinigung einfach mit in die Schüssel mit dem Wasser, versetzt mit Puly Caff, legen, in welcher ich immer die Siebe und Siebträger reinige.

    Nach der Reinigung musste ich feststellen, dass der Trichter nichtmehr schön glänzt, sondern angelaufen ist.

    Daher meine Frage; bei welchen Materialien muss man mit dem Puly Caff vorsichtig sein?
    Ich dachte, dass sei "nur" ein Fettlöser. Scheinbar ist das ja doch recht acide?!

    Grüße,
    Swen
     
  2. #2 langbein, 12.02.2017
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.554
    Zustimmungen:
    3.863
    Der Trichter ist m.E. aus Alu. Bei mir ist der auch mal in der Spülmaschine gelandet und seitdem auch nicht mehr so schön (geht aber noch). Lauge kann Aluminium angreifen.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  3. #3 Augschburger, 12.02.2017
    Augschburger

    Augschburger Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2008
    Beiträge:
    14.594
    Zustimmungen:
    11.001
    @Ranger Kevin hat das ausführlich getestet und dokumentiert, schau mal in seine Signatur.
     
  4. #4 Ranger Kevin, 12.02.2017
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.733
    Zustimmungen:
    2.170
    Die Trichter von Tim sind in der Tat aus Aluminium, damit im Kontakt mit den Poliertten Tampern aus Edelstahl im Zweifelsfall eher der Trichter verkratzt als der (ggf. teurere) Tamper.
    Mit denen habe ich es zwar damals nicht getestet (weil wir sie noch nicht hatten), aber gerade bei einer polierten Oberfläche macht sich natürlich die kleinste chemische Veränderung direkt bemerkbar.
     
  5. H - P

    H - P Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2012
    Beiträge:
    774
    Zustimmungen:
    67
    kann man problemlos polieren
    z. B. https://www.amazon.de/Elsterglanz-Aluminiumreiniger-150-ml/dp/B005Z0O3MQ
     
  6. #6 Bierschinken, 13.02.2017
    Bierschinken

    Bierschinken Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2016
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    87
    Moin,

    ja, der Trichter schimmert nun eben in Regenbogenfarben, wie man das so kennt von angelaufenen Metallen.
    D.h. Puly Caff ist basisch? - und da müsste man mit Alu aufpassen? - Gibts andere Materialien von denen man weiss, dass sie sich nicht mit dem Reiniger vertragen?

    Woraus sind denn die Siebe gefertigt? Ich hätte jetzt vermutet dass die auch aus Alu sind?

    Danke euch!
     
  7. #7 langbein, 13.02.2017
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.554
    Zustimmungen:
    3.863
    M.E. sind die Siebe aus Stahl...die sind völlig unverwüstlich.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  8. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.033
    Zustimmungen:
    1.920
    Irgendwie ist mir nicht klar wie der Trichter in Verbindung mit dem Puly Caff sollte und vor allem warum? Siebe? Ja. Siebträger (nicht Griff)? Ja, kann man machen. Aber der Trichter?
     
    Stephan Stoske gefällt das.
  9. #9 Bierschinken, 15.02.2017
    Bierschinken

    Bierschinken Mitglied

    Dabei seit:
    03.11.2016
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    87
    Wie gesagt, ich war dabei alles zu reinigen und da der Trichter eben auch ölige Kaffeereste an der Innenlippe hatte, habe ich den kurz mit in die Lösung gelegt.
     
  10. #10 CafeSafari, 19.02.2017
    CafeSafari

    CafeSafari Mitglied

    Dabei seit:
    16.02.2014
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Hatte nie Probleme mit Puly, bei Alu wäre ich aber vorsichtig.
     
  11. #11 Sebastiano, 19.02.2017
    Zuletzt bearbeitet: 19.02.2017
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.154
    Zustimmungen:
    2.728
    Nun – das ist nicht nur 'scheinbar' so – kaum eine chemische Wirksubstanz bleibt ohne Nebenwirkung. Wie bei Arzneien ist es auch hier – Informationen über den Einsatz und die Nebenwirkungen sollten vor der Verwendung eingeholt werden. Wie sollte denn ein hochwirksamer chemischer Reiniger 'nur' Fett von einer Oberfläche lösen ohne 'weiches' metallisches Trägermaterial auch nur im geringsten zu tangieren…?

    Ich verstehe manche Nachfragen hier nicht so recht, gibt es doch hier im Forum bereits einige Infos zur Reinigung und Chemie-Wirkung auf Aluminium-Teile, so auch zu Puly Caff – Zudem findet sich im Sicherheitsdatenblatt der Hinweis auf eine Aluminium-Unverträglichkeit: siehe 'Manuelle Reinigung der Siebe, Siebträger und des Geschirrs' (Seite 3/3) – wer lesen und wahrnehmen kann ist also klar im Vorteil… ;)
    http://www.cafeco.de/asachimici/pdf_a/pulycaff.pdf

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    vectis, Cappu_Tom, rebecmeer und einer weiteren Person gefällt das.
  12. #12 mariorista, 19.03.2017
    mariorista

    mariorista Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2015
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    23
    Na sagen wir mal so: auf Seite 3 steht nur man soll keinen Alubehälter nehmen!
    Aluminiumteile sollte man aber generell nur mit normalem Spüli und mit der Hand reinigen. Sie gehören auch nicht in die Spülmaschine, da sie dort auch Schaden nehmen. Die Siebe sind m.W. aus Edelstahl, dem die Reiniger nichts ausmachen. Den Teilen in der Brühgruppe machen Sie auch nichts, dafür ist es ja gedacht.
    D.h. Brühgruppe, Siebe und Siebträger können damit problemlos gereinigt (auch eingelegt) werden; Aluteile etc. nicht.
    VG. M.
     
  13. #13 Chris976, 29.10.2020
    Chris976

    Chris976 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2020
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    76
    Mir ist heute aufgefallen, dass mein Lelit Siebträger nach dem einlegen in einem Gefäß mit Puly Caff erst grüne Flecken bildet, die nach dem abspülen mit klarem Wasser dann als Rostflecken zurückbleiben. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Meinen LaMarzocco-Sieben und dem IMS Duschsieb scheint es nichts zu machen. Ich beachte auch die richtige Menge, 1 Teelöffel auf 0,5 Liter Wasser.
     
  14. #14 Chock full o’Nuts, 29.10.2020
    Chock full o’Nuts

    Chock full o’Nuts Mitglied

    Dabei seit:
    27.05.2020
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    74
    Natriumpercarbonat ist ein Oxidationsmittel. Kupfer und Messing werden grün. Da Espresso-Siebträger typischerweise aus verchromter Messing bestehen, würde ich davon ausgehen, dass die Beschichtung beschädigt wurde.
     
  15. #15 Chris976, 30.10.2020
    Chris976

    Chris976 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2020
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    76
    Danke, aber warum wird Puly Caff dann überhaupt als Reiniger für Siebträger empfholen? Bzw. was wäre die Alternative um die Kaffeöle zu lösen? Ich wasche ihn täglich kurz unter heißen Wasser und etwas Spüli ab, aber nach 1-2 Wochen riecht man trotzdem den alten Kaffee und es braucht eine Grundreinigung.

    Wie macht ihr das? Es ist ja nicht nur eine Roststelle, ich jabe jetzt ca. 10 Stellen, wo das Chrom wie aufgeplatzt ist und das Messing rauskommt.
     
  16. #16 The Rolling Stone, 30.10.2020
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.486
    Zustimmungen:
    2.073
    Waschsoda
     
  17. mat76

    mat76 Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2011
    Beiträge:
    3.033
    Zustimmungen:
    1.920
    Ich verwende einen Bodenlosen, damit habe ich das Probelm nicht
     
  18. #18 langbein, 30.10.2020
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.554
    Zustimmungen:
    3.863
    Ich stelle meinen Siebträger immer in die PulyCaff-Lauge. Dort ist das Chrom im Inneren bereits weitestgehend abgetragen. Irgendwelche Veränderungen am Metall kann ich hier nicht feststellen. Dass die Lauge Messing angreift, kann ich also nicht bestätigen und kann mir eigentlich nur einen Materialfehler vorstellen.

    Die einzigen Probleme mit PulyCaff konnte ich bisher bei Aluminium und Holz beobachten.
     
    Caruso gefällt das.
  19. #19 vectis, 30.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.2020
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.496
    Zustimmungen:
    2.457
    Das Thema wurde hier doch bereits einige Male erörtert.
    Zum Beispiel:
    Verschmutzer Siebträger / Beschichtung löst sich nach 5 Monaten: normal?
    oder
    Puly Caff vs Coffee Clean

    Ob man nun Puly Caff oder Coffee Clean verwendet, beides dürfte eine ähnliche chemische Zusammensetzung haben.
    Und wie so oft macht sicher die Dosis das Gift, also in welcher Konzentration wird es verwendet und wie lange?
    Hier mal ein Zitat aus einer Händler-Homepage:

    Seit über 55 Jahren Erfahrung beim Reinigen von Siebträgern und Espressomühlen
    In diesem Zusammenhang sind die Produkte unter dem Labeln Puly CAFF und Puly milk des italienischen Unternehmens Asachimici inzwischen seit 55 Jahren ein Begriff. Dabei haben die Italiener in den letzten Jahrzehnten eine ganze Palette an Reinigungsprodukten für die unterschiedlichen Einsatzzwecke bei Siebträgern entwickelt. Dazu zählen natürlich klassische Reinigungstabletten und Entkalkungspulver, aber auch auf spezielle Bauteile abgestimmte Reinigungsmittel, allen voran der Brühkopf der Espressomaschine.

    Wer es also genau wissen möchte sollte eventuell den Internet-Auftritt des Herstellers, Fa. Asachimici, sichten und schauen ob es dort Produktdatenblätter gibt. An sich sollte jedoch die Bedienungsanleitung auf der Verpackung ausreichen um das jeweilige Mittel richtig anzuwenden.
    Ich verwende seit Jahren Coffee Clean bei den relevanten Teilen von Maschinen diverser Hersteller. Dabei konnte ich noch nie feststellen, dass eine Verchromung angegriffen oder Messing sich verfärbt hat.

    Im Fall von @Chris976 würde ich daher ebenfalls eher auf eine mangelhafte Verarbeitung des Siebträgers schließen.
    :(
     
    sparkie gefällt das.
  20. #20 Chris976, 02.11.2020
    Chris976

    Chris976 Mitglied

    Dabei seit:
    01.09.2020
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    76
    Wie meinst du das, "das Chrom im Inneren bereits weitestgehend abgetragen"? Kommt dann das Messing zum Vorschein? Ich poste mal bei mir die Bilder mit den Macken, jedesmal wenn ich PulyCaff verwende kommen ein paar dazu. Ich wasche sie auch täglich mit warmem Wasser und etwas Spüli ab. Aber das sollten die doch aushalten.


    IMG-5743.JPG IMG-5749.JPG IMG-5753.JPG IMG-5756.JPG
     
Thema:

Puly Caff - nicht mit allen Metallen verträglich?

Die Seite wird geladen...

Puly Caff - nicht mit allen Metallen verträglich? - Ähnliche Themen

  1. Faema Lambro Heizphase Metallisches Quietschen

    Faema Lambro Heizphase Metallisches Quietschen: Hallo zusammen, nach langer Zeit des stillen Mitlesens und zahlreicher Tipps brauche ich nun ein paar Ratschläge von Euch für ein Problem mit...
  2. Vibiemme Domobar Entkalkungsproblem Metallgeschmack im Wasser

    Vibiemme Domobar Entkalkungsproblem Metallgeschmack im Wasser: Hallo liebe Community, ich habe ein Problem mit meiner Vibiemme Domobar. Ich habe die Maschine entsprechend der Anleitung auf DomoBarista...
  3. Puly-Caff Explosion in Gaggia Classic

    Puly-Caff Explosion in Gaggia Classic: Hi zusammen. Heute ist mir beim Reinigen meiner geliebten Gaggia Classic (RI9303/01) mit Puly Caff der Schlauch hinter dem Magnetventil...
  4. [Verkaufe] Caffe Roen Mono-Origin Guatemala Antigua Pastores

    Caffe Roen Mono-Origin Guatemala Antigua Pastores: Hallo, neu bei uns. Caffe Roen bietet seit Kurzem einen speziell erlesenen Mono Arabica Caffe an. Den Caffe Roen Mono-Origin Guatemala Antigua...
  5. Metall-Partikel im Wasser nach Entkalkung - Quickmill Dualboiler

    Metall-Partikel im Wasser nach Entkalkung - Quickmill Dualboiler: Hallo, mir würde eine Einschätzung zu folgendem Thema sehr helfen: Ich habe meine Quickmill 67 Evoluzione (Dualboiler, 3 Jahre alt, nur mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden