Quickmill 3004 Duschplatte abnehmen geht nicht

Diskutiere Quickmill 3004 Duschplatte abnehmen geht nicht im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich möchte bei meiner älteren Quickmill 3004 (Baujahr unbekannt, da gebraucht gekauft...ist aber auf alle Fälle etwas älter weil ursprünglich ohne...

  1. #1 Berni, 20.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2020
    Berni

    Berni Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte bei meiner älteren Quickmill 3004 (Baujahr unbekannt, da gebraucht gekauft...ist aber auf alle Fälle etwas älter weil ursprünglich ohne Messing-Siebträger) mal die Duschplatte komplett abnehmen und ggf. auch eine Edelstahl Duschplatte verbauen. Leider geht sie aber nicht ab, zumindest nicht mit leichtem Ziehen. Ich hatte hier gelesen, dass es wohl eine ältere Version der Quickmill gibt, bei der die Duschplatte nicht abnehmbar war. Könnte das hier sein bzw. wie kann ich das prüfen?
     

    Anhänge:

  2. #2 benötigt, 20.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.817
    Zustimmungen:
    1.987
    Hier gibt es im Forum mindestens einen ausgewiesenen Kenner der Quickmill Maschinen.
    Bei mir sieht so die Brühgruppe aus, nicht die Duschplatte.
     
  3. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    1.117
    Das ist die alte Version.
     
  4. andre8

    andre8 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    62
    Auf der Rückseite ist ein Typenschild angebracht. Dort steht das Herstellungsjahr. Diese Information wäre noch nützlich.
    Es sieht so aus als wäre die Platte lösbar. Das erkennst du unter anderem daran dass du den Thermoblock nicht demontieren kannst ohne die Platte zu entfernen.
    Ich hatte selbst mal eine ältere Maschine mit dem gleichen Problem. Ich musste die Reste Duschplatte rausbohren da sie beim lösen zebrochen ist.
     
  5. Berni

    Berni Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Also ich sehe kein Herstellungsjahr, zumindest nicht direkt. Hab mal ein Bild angehängt.

    Das heißt, ich soll probieren, oben die Inbus-Schrauben rauszunehmen und merke es dann oder sieht man es am Foto?

    Die Frage ist jetzt, wer Recht hat, Sekem oder andre8 ;)
     

    Anhänge:

  6. #6 Gostulp, 20.04.2020
    Gostulp

    Gostulp Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2018
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    38
    Wieso gehst nicht einfach mal mit einen stumpfen brotmesser zwischen der roten gummidicht und duschplatte und winkelst dieses etwas? dann fällt der schmodder doch bestimmt runter :).
     
  7. andre8

    andre8 Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2018
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    62
    Es handelt sich hier vermutlich um das Baujahr 2008. Das ungefähre Jahr kannst du auch aus dem Produktiondatum der Pumpen ableiten. Vorrausgesetzt sie sind noch Original.
    Genau. die Schrauben lösen und den Verriegelungsring abnehmen. Sollte nicht klappen. :D
    Du kannst die Platte mit einem großen breitem Schraubenzieher versuchen vorsichtig abzuhebeln.
    Aber wirklich vorsichtig. Sonst musst du die Maschine zerlegen und die Duschplatte vorsichtig zerstören. Ein Upgrade auf die Edelstahlplatte ist sicherlich sinnvoll.
     
    Sebastiano gefällt das.
  8. #8 Sebastiano, 20.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.161
    Zustimmungen:
    2.734
    Hallo @Berni,

    sofern der Vorbesitzer nicht einen 'Zombie' aus unterschiedlichen Modellen zusammengebaut haben sollte, dürfte es sich zu 99,99 % bei Deiner 3004 um ein Modell mit separater, abnehmbarer Duschenplatte handeln.

    Der Brühkopf neuerer Modelle, mit separater Duschenplatte, sieht so aus:
    https://up.picr.de/26145199iz.jpg
    https://www.kaffee-netz.de/attachments/img_20170625_154551-jpg.1354/ (Diese Duschenplatte zeigt deutliche Abnutzungs/Korrosionssspuren aufgrund ungeeigneter Reinigungs-Chemie oder/und mangelnder Pflege)

    Der Brühkopf älterer Modelle, ohne separate Duschenplatte, sieht so aus:
    http://up.picr.de/33607693hi.jpg
    http://up.picr.de/9968302mte.jpg

    @andre8 hat bereits den gangbaren Pfad zur Erleichterung einer Demontage der Siebträgeraufnahme beschrieben.
    Eine bebilderte Demontage-Anleitung ist in diesem Beitrag zu finden:
    Reinigungsanleitung Quickmill 0820 (Der Brühkopf des gezeigten Modells 0820 ist technisch baugleich mit dem Modell 3004)
    Dieser Hinweis bezieht sich allein auf die bebilderte Schritt für Schritt-Montage-Anleitung (Schritt 5.).
    Die dort gezeigte Maschine ist durch mangelnde Pflege ungewöhnlich stark verschmutzt und die dort geschilderten Reinigungshinweise und -Intervalle sollten nur unter Beachtung des weiteren Threadverlaufs bewertet werden.


    Achtung – es gibt allerdings eine 'zweite Seite der Duschenplatte' – dazu ein kleiner Exkurs:
    Die Duschenplatte muss nicht zwingend abgenommen werden, eventuelle Ablagerungen/Verschmutzungen durch den Kontakt mit dem Kaffeemehlpuck im Filtersieb lassen sich auch so recht gut entfernen – Deine Duschenplatte sieht ja gar nicht mal so schlecht aus…
    Dass die Duschenplatte abnehmbar ist hat weniger funktionale, sondern primär praktische Gründe der Pflegeleichtigkeit:
    • um den in einer Nut liegenden Dichtring leichter wechseln zu können
    • die Nut leichter sauber halten zu können
    • die Duschenplatte eben leichter außerhalb der Maschine säubern zu können​
    So weit – so gut – Vorsicht ist allerdings geboten, falls sich zwischen der Unterseite der Duschenplatte und dem Brühkopf Ablagerungen oder sogar Korrosion ausgebildet haben sollten. Das kann durch ein Gemisch aus Feuchtigkeit, feinste Kaffeepartikel, Kalkablagerung und eventuelle Einflüsse durch Entkalkungs- oder Entfettungschemie entstehen.

    Wie es unter der Duschenplatte aussehen.. k a n n.. ist hier zu erkennen:
    Diese Verschmutzungsspuren zeigen ein bereits fortgeschrittenes Stadium, das bei ungenügender Pflege/Sauberkeit, sowie durch ungeeignete Entkalkungsmittel oder Kaffeefettlöser entstehen kann:
    img_20170625_155150-jpg.1356

    Je nachdem wie stark ausgeprägt Verschmutzungen oder eventuelle Korrosion sind kann es sein, dass nach gründlicher Reinigung entweder die alte Duschenplatte oder eine neue Alu-Duschenplatte nicht mehr bündig in die Senkbohrung passen oder/und nicht mehr plan mit der Unterseite des Brühkopfs abschließen.
    Mit einer neuen Edelstahlduschenplatte mit zusätzlichem, innenliegendem Dichtring könnten eventuelle Passungenauigkeiten in der Senkbohrung eventuell überbrückt werden, ein planer Anschluss an die Brühkopfunterseite bliebe zu prüfen.
    Duschenhalter Edelstahl (Rückseite mit Dichtung: Abbildung 3)

    Nochmal deutlich: das.. k a n n....m u s s.. n i c h t ..passieren, je nach Pflege durch den Vorbesitzer. Insofern: den Mutigen gehört die Welt… ;)
    Duschenplatte heraushebeln – Vorsicht Bruchgefahr. Du könntest also (zum leichteren Zugang: nach der Demontage der Siebträgeraufnahme, wie oben verlinkt) vorsichtig mit eimem möglichst breiten Gegenstand aus einem Material, das weicher als Aluminium ist, versuchen in die Nut zwischen Duschenplatte und Brühkopf gefühlvoll aber bestimmt zu hebeln.
    Auf keinen Fall etwa so, wie dies in einem unschönen Negativ-Beispiel jemand mit der ungeeigneten 'Brutalo-Methode' herausgemeißelt hat:
    Beschädigter Brühkopf

    Kurzum – der 'Achtung-Hinweis' soll Dich nicht verunsichern, jedoch besteht die Möglichkeit dieser Effekte durchaus. Ich habe genau diese geschilderten Phänomene an einer Maschine in meinem persönlichen Umfeld festgestellt: die Duschenplatte ließ sich, wie bei Deiner Maschine, nicht leicht lösen. Daher verblieb sie über Jahre hinweg, denn die Duschenplatte konnte ja auch ohne Demontage sauber gehalten werden. Die Maschine lief über zehn Jahre einwandfrei, bis die Duschenplatte beim Lösen der Brühkopfschraube von selbst herabfiel und ihr Inneres offenbarte… eine neue Duschenplatte ließ sich zwar nicht mehr passgenau in der Senkbohrung montieren, und die Maschine läuft zwar weiterhin mit der alten Duschenplatte einwandfrei, hier könnte eventuell über kurz oder lang eventuell ein neuer Brühkopf fällig werden…

    Dein Wunsch die Alu-Duschenplatte gegen eine Edelstahl-Duschenplatte zu tauschen. ist verständlich, bewirkt aber eigentlich primär eine noch leichtere Reinigung (kann zusammen mit Filtersieben und dem Duschensieb in die Spülmaschine). Eventuelle gesundheitliche Aspekte sind zwar nicht völlig auszuschließen, relativieren sich jedoch – denn:
    • Auf der älteren separaten Alu-Duschenplatte, sowie dem älteren Brühkopf ohne separate Duschenplatte bildet sich im Gebrauch jeweils eine natürliche, dunkle Oxid-Schicht, die nicht in 'falscher Reinlichkeitsabsicht' beseitigt werden sollte, denn sie wirkt quasi wie eine Schutzschicht, so dass sich ein direkter Alu-Kontakt des Brühwassers relativiert
    Wichtig für eine korrekte und weitgehend verschmutzungsarme Funktion der Maschine ist die Vollständigkeit des Rückschlagventils:
    Brühkopfhohlschraube mit integriertem Rückschlagventil

    Viel Erfolg – und berichte gern weiter…

    Gruß, Sebastiano

    Edit: Typo
    .
     
    Berni, andre8 und benötigt gefällt das.
  9. Berni

    Berni Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Wow, vielen lieben Dank für deine ausführliche und kompetente Antwort!

    Ich werde mir dann erstmal eine Edelstahlduschplatte besorgen bevor ich die andere versuche wegzuhebeln. Ansonsten krieg ich Ärger wenn tagelang die Maschine unbenutzbar ist ;)

    Eine Frage hätte ich noch: Würdest du tatsächlich eher die Edelstahl-Duschplatte von Quickmill mit dem Dichtungsring anstatt der von tidaka nehmen? Die tidaka hätte zwei Vorteile:
    - Kleine Erhebungen, die ggf. ein Andrücken des Duschsiebs verhindern (wobei das nur vorkommen würde wenn man zu viel Kaffee im Siebträger hat)
    - Durch den Dichtgummi entsteht evtl. doch ein kleiner Spalt so dass dann wieder seitlich Kaffee zwischen Brühgruppe und Duschplatte kommt (Brühdichtungsgummi sitzt weniger straff?). Du hattest diese Gefahr ja schon erwähnt hinsichtlich "ein planer Anschluss an die Brühkopfunterseite bliebe zu prüfen." und in dem verlinkten Thread zur Reinigung scheint mir das auch fast so zu sein. Du hattest auch in einem anderen Thread schonmal darauf hingewiesen, dass man hier die Schraube fester anziehen müsste und dann ggf. natürlich die Gefahr des zu starken Andrehens besteht.
    Andererseits ist sie eben original von Quickmill und der Dichtungsring kann natürlich Undichtigkeiten bei der Senkbohrung ausgleichen...wahrscheinlich gibts keine ideale Lösung :)
     
  10. #10 Sebastiano, 20.04.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2020
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.161
    Zustimmungen:
    2.734
    Deine Fragen sind durchaus berechtigt, und aus Deinen Überlegungen wird deutlich, dass Du Dich hier im Forum bereits tief in die Thematik eingelesen hast… ;) Ich wünschte, dies würden manche anderen Fragesteller zu anderen Themen ebenso tun, bevor hier bereits zigfach redundant beantwortete Fragen gestellt werden…

    Welche Version der Duschenplatte letztendlich die vermeintliche 'bessere' oder 'richtige' für Deine Maschine ist hängt davon ab, wie 'sauber' oder eventuell 'korrodiert' die Unterseite des Brühkopfs aussieht…
    Grundsätzlich tendiere ich zur der Variante mit dem innenliegenden Dichtring. Denn der Übergang vom Brühkopf zur Duschenplatte kann eine mögliche Quelle für unerwünschten Wasseraustritt zwischen Brühkopfunterseite und Duschenplatte sein, die eben durch den Dichtring weitgehend verhindert wird.
    Ich selbst nutze zwar eine Version ohne Dichtring, das liegt aber daran, dass ich glücklicher Nutzer einer Platte aus einer privaten Forums-Initiative bin:. Poccino Stretta /Quickmill Thermoblock Edelstahl Duschplatte .aus der die Fertigung von Edelstahlduschenplatten hervorging, noch bevor diese Platten als Austauschteil im Markt angeboten wurden.

    Was das Drehmoment der durchaus etwas 'sensiblen' Brühkopfschraube betrifft – es ist immerhin eine Hohlschraube – kann ich Deine Vorsicht vielleicht etwas relativieren.
    Wenngleich diese Schraube durchaus 'mit Gefühl' gehandhabt werden sollte, und ich den folgende 'Test' nicht zur Nachahmung empfehle, könnte diese Bewandtnis dennoch einen Eindruck für die Widerstandskraft der Schraube vermitteln:
    Drehmoment-Test Quickmill Brühkopf-Hohlschraube

    Ich hoffe, das hilft Dir trotzdem weiter, auch wenn ich mangels Einblick in den Zustand Deiner Maschine die Entscheidung Dir überlasse…

    Viel Erfolg…

    Gruß, Sebastiano
    .
     
    Berni gefällt das.
  11. Berni

    Berni Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das hilft mir sehr weiter. Ich habe nun mich erstmal für das originale Duschensieb entschieden. Auch die Hohlschraube tausche ich mal zur Sicherheit weil ich noch die alte Messingversion habe. Berichte dann wenn ichs einbauen kann...
     
  12. Berni

    Berni Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    So, die neue Platte ist gekommen (die neue Schraube ist noch unterwegs aber das ist erstmal egal). Die alte war tatsächlich festgebacken und leicht korrodiert im Innenbereich (evtl. ists auch nur Kalk). Ich denke, ich habs einigermaßen gut weggebracht, ein paar leichte Reste habe ich einfach nicht wegbekommen und ich wollte da auch nicht mit etwas zu starkem drangehen.
    Was mir aufgefallen ist: Sowohl mit der alten Aluplatte als auch der Edelstahlplatte ist die Brühkopfdichtung nicht ganz anliegend, es gibt einen kleinen Spalt wenn man von der Seite aus draufsieht. Hier könnte evtl. Wasser eindringen aber vermutlich ist das normal.
    Da ich jetzt aber die Duschplatte einfach abnehmbar ist, kann ich dort ja regelmäßig prüfen und saubermachen :)
     

    Anhänge:

  13. Berni

    Berni Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Leider muss ich meine Euphorie etwas zurückschrauben...heute früh beim ersten Espressobezug tropfte es dann aus dem Siebträger heraus. Auch ein Zurückwechseln auf die alte Duschenplatte und die alte Dichtung hat nichts gebracht. Ich habe nun etwas Teflonband dort wo die Brühkopfdichtung sitzt herumgewickelt, damit ist es nun besser aber noch nicht ganz dicht (vermutlich brauch ich mehr Umwicklungen). Ich vermute, dass die festen Kaffeereste das vorher irgendwie abgedichtet haben (war definitiv Kaffee und kein Alu was ich da weggeputzt habe vom Brühkopf).

    Ist dieser gestern bemerkte Spalt also doch nicht normal?

    Ich hatte einen alten Thread gefunden
    Quickmill 03035 (Pegaso) Tropfen am Siebträger
    bei dem jemand einen größeren O-Ring gekauft hat. Vermutlich brauch ich sowas auch oder hat jemand eine bessere Idee?
     
  14. #14 benötigt, 24.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.817
    Zustimmungen:
    1.987
    Das wären auch meine spontanen Überlegungen gewesen:
    Ist die Duschplatte exakt passend? Du kannst ja neue und alte eigentlich direkt vergleichen. Selbst kleine Abweichungen machen etwas aus.
    Und es gibt unterschiedlich dicke Dichtungen, so dass Du evtl eine dickere benötigst. Zu Einkaufsquellen kann ich keinen Tip geben.
    Teflonband mag temporär Abhilfe schaffen, aber da das sonst da nicht hingehört, wird es nicht die beste Lösung sein.
     
  15. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    1.763
    Sitz die Schraube mit der Feder in der Mitte der Duschplatte richtig drin ?
     
  16. Berni

    Berni Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ja, die Schraube inkl. Feder und "Dichtungsstift" in der Mitte sitzt gut und auch diese goldenen "Federn" für den Siebträgerhalter sitzen fest und federn. Der Siebträgerhalter ist auch gerade und fest verschraubt.

    Ich hatte wie gesagt auch mal die alte Alu-Duschplatte wieder aufgesetzt und da gibts den gleichen Effekt, der neue kann es also nicht sein. Ich vermute tatsächlich, dass da der Kaffeeschmodder abgedichtet hat bisher. Wobei andererseits der Brühkopf eigtl. nicht so aussieht, als ob da wirklich wesentlich Material fehlen würde.

    Leider geht der eine Link in dem anderen Thread ins Leere, ich muss mal sehen wo ich die Gummis herbekomme...
     
  17. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    1.763
    Ersatzteile

    hier im Angebot für 3 € quetsch


    P.S. Bestell direkt ne Schraube mit Feder mit, was du hast hast du :)
     
  18. #18 benötigt, 24.04.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.817
    Zustimmungen:
    1.987
    Das ist eine andere, als die grüne Standartdichtung. Bitte kläre aber vor einem Kauf mit dem Händler, ob das die dickere Version ist.

    Quickmill Anpressdichtung | SF Ersatzteile

    Woanders war auch mal die Rede davon, dass diese Dichtung korrekt ist. Bitte ebenfalls vor einem Kauf prüfen, weil ich 51mm Innendurchmesser nicht einschätzen kann. Mit 4mm Schnurdurchmesser sollten es dann 59mm werden.

    Präzisions O-Ring 51,00 x 4,00 mm MVQ70
     
  19. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    1.763
    Ich hatte die Dichtung dort mehrmals gekauft für ne QM 3035 und ne 0820, hat bestens geklappt. Die geben dort an, dass die Dichtung für folgende Maschinen passt:

    0820 Stretta, 0835 Retro, 2820, 2835, 3000 Orione, 3004, 3035 Pegaso, 3035 Pegaso EVO, 3130 Evolution 70, 3135 Evolution 70, 3140 Evolution 70, 3145 Evolution 70, 3230 Evolution 70, 3235 Evolution 70, 3240 Evolution 70, 3245 Evolution 70.
    P.S. weiter unten ist auch ein Link für ne Explosionszeichnung der Brüheinheit
     
  20. Berni

    Berni Mitglied

    Dabei seit:
    07.08.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    @Pappi: Genau die grüne "originale" von dort habe ich (und noch eine Dichtung, die seltsamerweise unten schwarz und oben rot ist; sind aber beide gleich undicht), daher werde ich tatsächlich eher zu den anderen Varianten mit etwas abweichenden Maßen greifen, also entweder 50x4mm oder 51x3,5mm.

    Die Schraube (4-Loch mit weniger "Höhe") mit Feder und Stift habe ich bei der Kaffeezentrale schon vorher bestellt gehabt, liegt aber noch bei DHL. Die wird aber aller Voraussicht nach keinen Einfluss auf die Dichtigkeit haben.
     
Thema:

Quickmill 3004 Duschplatte abnehmen geht nicht

Die Seite wird geladen...

Quickmill 3004 Duschplatte abnehmen geht nicht - Ähnliche Themen

  1. Quickmill Vetrano 2b Dampfgriffe/Drehknopf Holz Gewinde

    Quickmill Vetrano 2b Dampfgriffe/Drehknopf Holz Gewinde: Hallo zusammen, ich bin neu hier. Ich bin auf der Suche nach der Gewindegröße der Dampfknöpfe einer Quickmill Vetrano 2b. Habe den Griff vor mit...
  2. Quickmill Pegaso wenig Druck / Manometer zittert?

    Quickmill Pegaso wenig Druck / Manometer zittert?: Hi zusammen, meine Pegaso lief super klasse (hatte sie vor einigen Monaten gebraucht gekauft) und ich hatte es auch recht gut raus, einen...
  3. Lelit Grace oder QuickMill Pippa

    Lelit Grace oder QuickMill Pippa: Hallo Leute, ich möchte mir eine Siebträgermaschine kaufen (meine aller erste!). Habe mich bereits gut informiert, nun ist die Frage ob Lelit...
  4. [Maschinen] QuickMill 0835 mit Expansionsventil und viel Zubehör

    QuickMill 0835 mit Expansionsventil und viel Zubehör: Moin! Ich trenne mich hiermit von meiner treuen QuickMill 0835 (Ist die 0820er mit integrierter Mühle). Ich habe sie vor gut einem Jahr gebraucht...
  5. Pumpe läuft nach (Quickmill Rubino)

    Pumpe läuft nach (Quickmill Rubino): Hallo zusammen, bei meiner Quickmill Rubino läuft seit ein paar Wochen ab und zu die Pumpe für den Kaffeebezug noch recht lange nach, auch wenn...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden