Unfrage zum Thema Tamping

Diskutiere Unfrage zum Thema Tamping im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Auszug aus dem Buch Bezzera (Kapitel 3, Vers 1): "Ihr sollt das Kaffeemehl mit exakt 15 kg im Siebträger anpressen, nicht mehr und nicht...

  1. #1 espresso-addict, 27.11.2011
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    Auszug aus dem Buch Bezzera (Kapitel 3, Vers 1):

    "Ihr sollt das Kaffeemehl mit exakt 15 kg im Siebträger anpressen, nicht mehr und nicht weniger, und perfekte Crema soll euer Lohn sein. Wer jedoch mit weniger als 15 kg tampt, den soll der Zorn der Espresso-Götter treffen, und sie werden ihn mit Unterextraktion schlagen. Solltet ihr euch jedoch dem Willen der Götter widersetzen und mit mehr als 15 kg anpressen, so wird Überextraktion eure gerechte Strafe sein und der Espresso soll bitter schmecken..." ;-)

    Wer tampt wie fest?
     
  2. #2 Ranger Kevin, 27.11.2011
    Ranger Kevin

    Ranger Kevin Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2008
    Beiträge:
    4.673
    Zustimmungen:
    2.054
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Also ich messe mit einer Industrie-Feinwaage, immer exakt 14.367 gramm. :p

    Nee im Ernst, das habe ich noch nie gemessen, ich tampere beim LM-1er immer so, dass die Oberfläche mit der "Stufe" abschließt, und versuche ein bisschen, mahlgradunstimmigkeiten auszugleichen. Alles nach Gefühl ;-)
     
  3. #3 espresso-addict, 27.11.2011
    espresso-addict

    espresso-addict Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    20
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Ich persönlich glaube, dass der Einfluss des Tampings häufig überschätzt wird. Es ist sicherlich nicht verzichtbar, aber es gibt eine physikalische Grenze: Wenn das Kaffeemehl so stark komprimiert ist, dass die Körner nicht mehr enger "zusammen rücken" können, hat festeres Tampen einfach keinen Sinn mehr. Bei welchem Druck dieser Punkt erreicht ist, ist letztlich unerheblich.
     
  4. #4 Dale B. Cooper, 27.11.2011
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.101
    Zustimmungen:
    2.007
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Setze ebenfalls auf "völlig überschätzt". Es sollte gerade geschehen und man sollte keine seltsamen Gebirgsformationen geradepressen, der Druck hat meiner Meinung nach eher keine Auswirkung.

    Genauso wie Krümel zu zerrühren.. :lol: :lol:
     
  5. antony

    antony Mitglied

    Dabei seit:
    12.09.2010
    Beiträge:
    3.881
    Zustimmungen:
    1.649
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Der Druck muss nur zum Mahlgrad passen. Mehr nicht. Zur Zeit mahle ich etwas feiner und drücke daher nur ganz leicht.
    So habe ich kein channeling. Wenn ich grober mahle und fester andrücke habe ich da hin und wieder leichtes channeling.
     
  6. #6 Mark_Twain, 27.11.2011
    Mark_Twain

    Mark_Twain Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2005
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    27
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Ich drücke halt so ein bisschen an.

    Mit einem Rancilio-Plastiktamper :shock: *duckundweg*
     
  7. #7 domimü, 27.11.2011
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.268
    Zustimmungen:
    3.470
  8. #8 kiw1408, 27.11.2011
    kiw1408

    kiw1408 Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2008
    Beiträge:
    1.912
    Zustimmungen:
    343
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Mit wieviel kg getampert wird ist denke ich egal. Hauptsache die Oberfläche ist schön plan. Hab auch noch nie in einem Café gesehen das getampert wird. Der ST wird meistens nur kurz unter dem angebauten Mühlentamper gesrückt. Wenn man da 15 kg drücken würde gäbe Mühlensalat :lol:
     
  9. luggi

    luggi Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2011
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    28
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    hä, wo ist die umfrage?
     
  10. #10 alterschwede, 27.11.2011
    alterschwede

    alterschwede Mitglied

    Dabei seit:
    13.06.2009
    Beiträge:
    2.227
    Zustimmungen:
    368
    Ist keine umfrage, sonder uNfrage ;-)

    Sent from my GT-I9000 using Tapatalk
     
  11. #11 gunnar0815, 27.11.2011
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.034
    Zustimmungen:
    834
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    @espresso-addict Vollkommen Sinnfrei.
    Zwischen 10 und 20 KG merkte ich (fast) keinen Unterschied.
    Hatte wir hier auch schon etliche mahle.
    Es geht auch sehr gut mit 2-5 KG der Geschmack wir etwas besser die Fehlerquote aber höher da man dort schon Unterschiede zwischen 2 und 3 KG merkt.
    Es geht übrigens auch ganz ohne Tampen. Ist aber nicht zu empfehlen da die Fehlerquote sehr zu nimmt. (Channeling)
    Gunnar
     
  12. #12 EspritWW, 27.11.2011
    EspritWW

    EspritWW Mitglied

    Dabei seit:
    13.11.2006
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Gefühlt zwischen 10 bis 15 kg (mit einer Personenwaage lässt sich die Gegenprobe machen). Beim Andrücken wird der Tamper gedreht, so daß das Mehl geglättet wird. Auf Beispiele aus der Gastronomie (kam in einem der vorherigen Beiträge) würde ich nichts geben, die Qualität der Ergebnisse ist ja meistens entsprechend. Wichtig ist auch, daß der Tamperdurchmesser zur Siebgröße passt und möglichst kein Spielraum ist.
     
  13. #13 S.Bresseau, 27.11.2011
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.449
    Zustimmungen:
    6.321
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    15 Kg? Jippiiiee! Eine weitere 15er Regel!!
    fürs LM 1er müssen es übrigens genau 15 Pfund sein.

    Übrigens: Man muss mit dem Fuß(*) tampern!
    :mrgreen:

    (*) denn der hat fünf Zehen
     
  14. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.941
    Zustimmungen:
    525
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Ich habe mir neulich eine hydraulische Presse besorgt, die geht bis 150 kg.

    Aber die benutze ich nicht zum Tampern, obwohl man da den Druck einstellen könnte.
    Es ist glaub ich schon gesagt worden, tampern wird oft überschätzt. Entscheidend ist der richtige Mahlgrad, also die Korngröße des Kaffeepulvers beeinflusst letztlich die Extraktion am meisten. Dabei ist es egal, wie eng de Körner im Sieb zuvor zusammengepresst worden sind.
    Das hat eine Versuchsreihe an einer Fachhochschule gezeigt. Die Ergebnisse wurden damals hier im Forum von jemand veröffentlicht. Die genaue Erklärung kann ich leider nicht mehr genau wiederholen.
     
  15. #15 gunnar0815, 28.11.2011
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.034
    Zustimmungen:
    834
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Ein Bar sind doch ca. 1KG /cm2
    Druck umrechnen Umrechnung Druckeinheiten psi Kilopascal Megapascal Gigapascal Torr pounds per square inch - sengpielaudio Sengpiel Berlin
    Der 41 mm Tamper hat eine Fläche von ca. 13 cm2.
    Um auf die gleiche Verdichtung wie bei 10 Bar Druck zu Kommen müsste ich beim LM Einer mit ca.130 kg Drücken beim Zweier mit ca. 260 kg
    Kreis-Rechner
    Das Tampen ist also nur ein vorandrücken und weit weg von der eigentlichen Kompression beim Bezug.
    Gunnar
     
  16. #16 badalucchino, 28.11.2011
    badalucchino

    badalucchino Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    972
    Zustimmungen:
    17
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Wenn hier schon dem Erbsen-Innenraumpolieren gefrönt wird, dann bitte richtig: Beim Tampern handelt es sich um Pressdruck, und der wird nun mal in N bzw. kN (Kilo-Newton) gemessen. Pascal und Bar bezeichnen Drücke in gasförmigen bzw. flüssigen Medien.

    Oh bitte, immer gern!
     
  17. tidaka

    tidaka Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2009
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    373
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    :lol:
     
  18. #18 domimü, 28.11.2011
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    8.268
    Zustimmungen:
    3.470
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Einer geht noch: Auch N oder kN ist keine SI-Einheit. Also ersetzen wir noch schnell 1 N durch kg m / s² und sind da wieder ganz nah an den umgangssprachlichen Kilogramm, mit denen wir tampern.:cool:
     
  19. #19 espressionistin, 28.11.2011
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    10.267
    Zustimmungen:
    6.326
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Der dauert, bis er sitzt. Aber wenn er sitzt, isser rrrrichtig gut :mrgreen:

    Ich geh dann mal mein Mahlgut streicheln. Keine Ahnung, wie stark. Um meine Personenwaage mach ich nämlich einen Bogen. Und das werde ich gewiss nicht aufgeben, um rauszufinden, wie stark ich mein Kaffeemehl streichle.;-)
     
  20. #20 Dale B. Cooper, 29.11.2011
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    7.101
    Zustimmungen:
    2.007
    AW: Unfrage zum Thema Tamping

    Amateure im Erbsenpolieren, wenn dann richtig: es gibt keinen AnpressDRUCK in Newton. Newton ist und bleibt nun einmal Kräften vorbehalten. Pro Fläche kann man das allerdings wieder in einen Druck umrechnen - dessen SI-Einheit dann natürlich Pa sind (und 1hPa = 1mbar). Dementsprechend macht AnpressDRUCK in bar auch absolut Sinn. In Newton entspräche das aber sehr gerne einer AnpressKRAFT. ;) Teilt man diese Anpresskraft übrigens dann durch die Erdbeschleunigung entspricht das der vieleroft verwendeten AnpressMASSE auf irdisch angeblich idealen 15kg..

    Beste Grüße,
    Dale.
     
Thema:

Unfrage zum Thema Tamping

Die Seite wird geladen...

Unfrage zum Thema Tamping - Ähnliche Themen

  1. Wissenschaftliche Untersuchung zum Thema "Extraktion"

    Wissenschaftliche Untersuchung zum Thema "Extraktion": Hi Leute, Vor ein paar Tagen bin ich über einen Mini-Bericht gestolpert, der einen wissenschaftlichen Artikel zum Thema "Wie produziert man einen...
  2. Suche Quellen zum Thema Bio-Kaffee vs. konventionellem Kaffee

    Suche Quellen zum Thema Bio-Kaffee vs. konventionellem Kaffee: Hallo zusammen, für einen Kurzvortrag bin ich auf der Suche nach fundierten Quellen zum Thema Bio-Kaffee. Dabei geht es darum, die Unterschiede...
  3. Zwei Neue Bücher zum Thema Rösten erschienen

    Zwei Neue Bücher zum Thema Rösten erschienen: Es sind in den vergangenen Monaten gleich zwei sehr lesenswerte Bücher zum Thema Rösten erschienen. David Rosa: The Artisan Roaster...
  4. Bezzera Mitica Top und das Thema Pflege

    Bezzera Mitica Top und das Thema Pflege: Guten Morgen liebes Forum, ich lese hier schon seit knapp 2 Jahren immer mal wieder mit und habe mich vor ein paar Monaten angemeldet. Letzte...
  5. Sonderausstellung zum Thema Kaffee im Deutschen Museum München

    Sonderausstellung zum Thema Kaffee im Deutschen Museum München: Klingt interessant, ich bin mal gespannt, wie das Thema aufbereitet ist! Es gibt fünf Themenbereiche Chemie, Biologie, Technik, Ökonomie und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden