Zweitmühle für Kaffee

Diskutiere Zweitmühle für Kaffee im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebes Forum, aktuell habe ich eine Quamar M80E mit der ich einen wunderbaren Espresso eingestellt habe. Nun mag die Frau und Schwiegermutter...

  1. #1 Nilsinger, 20.01.2020
    Nilsinger

    Nilsinger Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Liebes Forum,

    aktuell habe ich eine Quamar M80E mit der ich einen wunderbaren Espresso eingestellt habe.

    Nun mag die Frau und Schwiegermutter natürlich auch einen Kaffee von meiner Siebträgermaschine haben.

    Deshalb nun die Frage. Ich möchte nicht ständig die Quamar umstellen sondern eine extra Mühle dafür kaufen.
    Soll natürlich auch nicht in der Preisliga der Quamar liegen.

    Wäre eine GRAEF CM800 (elektrisch) oder eine Zassenhaus (Handbetrieb) ausreichend? Oder schlagt was vor. ;-)
     
  2. #2 Kitschi, 20.01.2020
    Kitschi

    Kitschi Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2018
    Beiträge:
    312
    Zustimmungen:
    177
    und wie soll das gehn, willst einfach grobes Pulver einspannen und ohne Druck rinnen lassen?
     
  3. GeruM

    GeruM Mitglied

    Dabei seit:
    06.05.2019
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    14
    Luke85 und StSDijle gefällt das.
  4. #4 cbr-ps, 20.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.701
    Zustimmungen:
    22.771
    Vermutlich klassischen Cafe Crème: Grober mahlen, locker einfüllen und mit niedrigerer Extraktion größere Menge beziehen.

    Wie wäre es mit der Tchibo Mühle, die dann auch für klassischen Brühkaffee geeignet wäre?
    Vorstellung und erster Test: Elektrische Kaffeemühle von Tchibo
     
    Pappi gefällt das.
  5. #5 Max1411, 20.01.2020
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    3.232
    @Kitschi Ich würde zwar auch einfach einen Americano machen, natürlich geht aber auch ein Café Crème.
     
  6. #6 StSDijle, 20.01.2020
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    425
    Hallo,

    Americano geht ganz prima ohne 2. Mühle, ist aber ein Kompromiss. Geschmacklich die beste Lösung ist aus meiner Sicht: 2. Mühle (z.B. die von der Schiebung) und ein Filterhalter nach Wahl. Melitta, V60 oder Chemex und eine Waage wo die Kanne drauf passt. Letztlich auch immer einen gute Filterröstung vom vertrauenswürdigen Röster... Du wirst der Lieblingsschwiegersohn, kannste glauben ;)

    LG
    S
     
  7. #7 S.Bresseau, 20.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.607
    Zustimmungen:
    8.757
    Americano und Verlängerter/Schümli schmeckt schon unterschiedlich. Die Frage ist doch, was die Damen gerne trinken, vielleicht ist FP oder AP das Richtige. Und eigentlich lässt sich doch die M80 schnell verstellen, die Einstellung für Espresso kann man sich merken oder mit Edding markieren.
     
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.701
    Zustimmungen:
    22.771
    Geschmacksache, sind unterschiedliche Getränke. Das eine ist verdünnter Espresso, das andere schwächer extrahiert idealerweise aus anderen Röstungen.
    Ich würde beides nicht machen und Brühkaffee vorziehen, aber das ist noch eine andere Story.
     
    Luke85 gefällt das.
  9. #9 Max1411, 20.01.2020
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    3.232
    Klar, wollte nur @Kitschi schreiben, dass ein Cafe Crème ein ganz normales Getränk ist, und nichts abwegiges.

    Er ist übrigens schwächer konzentriert, nicht extrahiert. :)
     
    flatulenzio und Luke85 gefällt das.
  10. #10 S.Bresseau, 20.01.2020
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    20.607
    Zustimmungen:
    8.757
    Americano ist nachträglich verdünnt und daher gleich extrahiert
     
  11. #11 StSDijle, 20.01.2020
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    425
    Ist es letztlich nicht immer Ziel so viel wie möglich gutes aus dem Kaffee zu bekommen und so wenig wie möglich unangenehmes? Ich war immer der Meinung, dass immer mehr oder weniger gleich viel extrahiert und vor Allem die Stärke unterschiedlich ist.

    LG
    S
     
  12. #12 Nilsinger, 20.01.2020
    Nilsinger

    Nilsinger Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Oha. Das ging schnell mit den Antworten.
    Zum "Americano". Der steht nicht zur Option. Habe es schon versucht. Schmeckt den Damen nicht. :-/

    "cbr-ps" hat es eigentlich ganz gut auf den Punkt gebracht. Das wäre der Plan.

    Die Frage ist eigentlich nur, welche Mühle.......
    Umstellen der Quamar ist keine Option - möchte ich nicht.

    Da es nicht wirklich oft vorkommen wird, tendiere ich ja eher zu der Zassenhaus Handmühle..........
     
  13. #13 StSDijle, 20.01.2020
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    425
    und das mit dem Grober stellen schmeckt? Und wieviel Wasser hast du benutzt?
     
  14. #14 Max1411, 20.01.2020
    Zuletzt bearbeitet: 20.01.2020
    Max1411

    Max1411 Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2015
    Beiträge:
    3.246
    Zustimmungen:
    3.232
    Ja, aber habe ich etwas gegenteiliges geschrieben?:)

    @cbr-ps hat geschrieben, dass ein Cafe Crème niedriger extrahiert wäre, daraufhin habe ich reagiert, dieser ist niedriger konzentriert und im Idealfall ziemlich gleich (genaugenommen beliebig) extrahiert...
     
  15. #15 Nilsinger, 20.01.2020
    Nilsinger

    Nilsinger Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Davon gehe ich mal aus. :D
    Probiert habe ich es noch nicht. Ist aber abgesehen von den beiden Damen im Haus eine interessante Option die ich gerne kennen lernen würde.
     
  16. #16 NineEleven, 20.01.2020
    NineEleven

    NineEleven Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    10
    Hallo,

    ich hatte mir zuerst eine Kompak K3 Touch gekauft und später die Quamar M80E. Die Quamar ist nun einfach meine Erstmühle und die K3 nehme ich für andere Bohnensorten.
    Ich nutze normal eine Röstung aus ortsansässiger Rösterei, welche leicht ölig ist. Andrere Bohnen sind eher trocken und daher komplett anders zu mahlen, welche ich hin und wieder, aber sehr selten auch mal teste.
    Daher bin ich um die Zweitmühle, wenn auch selten genutzt, sehr froh und kann dies durchaus empfehlen und die Intention des TS verstehen!
     
    Nilsinger gefällt das.
  17. #17 tomsradbar, 03.03.2020
    tomsradbar

    tomsradbar Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Servus, zur Zeit verwende ich eine Mazzer Mini elektronic b. Es gibt eigentlich keinen Grund zum Meckern, das Mahlergebnis ist top. Jedoch die statische Aufladung und das Mahlgut neben dem ST ist echt nervig.
    Wie ist deine Erfahrung mit der M80.
    Gruß Thomas
     
  18. #18 jwklingen, 04.03.2020
    jwklingen

    jwklingen Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    6
    Für Filterkaffee und andere Zubereitungsarten, die gröbere Mahlgrade erfordern, ist die Baratza Encore auch eine gute Option. Preislich in der gleichen Liga wie die oben erwähnte Graef.
     
  19. #19 NineEleven, 04.03.2020
    NineEleven

    NineEleven Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2020
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    10
    Hallo Thomas,

    ich fühle mich jetzt einfach mal mit Deiner Frage angesprochen, da ich die M80e besitze. Was die Streuung anbetrifft ist sie wirklich PERFEKT! Streuung = NULL

    Schau mal meinen Beitrag hierzu an:

    Quamar T48E Fragen zu 3 fach Timer

    Habe es dort nochmals genauer beschrieben. Vielleicht hilft Dir dies ja weiter, aber unterm Strich: Ich würde sie immer wieder wählen!

    Grüße
    Andreas
     
  20. #20 tomsradbar, 04.03.2020
    tomsradbar

    tomsradbar Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Eignet sie sich auch für den professionellen Einsatz?
     
Thema:

Zweitmühle für Kaffee

Die Seite wird geladen...

Zweitmühle für Kaffee - Ähnliche Themen

  1. Zweitmühle für Filterkaffee/helle Espressi

    Zweitmühle für Filterkaffee/helle Espressi: Auch wenn es zu dem Thema schon viel gibt stehe ich gerade etwas auf den Schlauch und möchte daher nochmal das Schwarmwissen fragen. Stand...
  2. [Erledigt] [S] Zweitmühle (Direktmahlung) für meine Kaffee-Ecke

    [S] Zweitmühle (Direktmahlung) für meine Kaffee-Ecke: Als Ergänzung zu meiner Kaffe-Ecke suche ich eine Zweitmühle mit direkter Portionsmahlung. Als Hauptmühle nutze ich eine Mazzer mini....
  3. Zweitmühle fur geschenkten Kaffee

    Zweitmühle fur geschenkten Kaffee: Hallo zusammen, wer kennt das nicht: Siebträger + Mühle angeschafft (in meinem fall bezzi galatea + bb005) und die Besucher bringen stets ein...
  4. Zweitmühle für Kaffee

    Zweitmühle für Kaffee: Hallo :-) Ich möchte mir eine Zweitmühle zulegen, da meine bessere Hälfte gerne Kaffee (nicht Espresso oder Cappu) trinkt und ich deshalb andere...
  5. [Maschinen] Kleine el. Zweitmühle für FP und Coldbrew gesucht

    Kleine el. Zweitmühle für FP und Coldbrew gesucht: Hallo, ich suche eine kleine Mühle wie z.B. die Solis für gelegentliche Verwendung zur Coldbrew oder French Press Bereitung. Für Espresso hab ich...