Meine ersten Erfahrungen mit der De'Longhi Dedica EC680

Diskutiere Meine ersten Erfahrungen mit der De'Longhi Dedica EC680 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich bin ein Um- oder Aufsteiger von einer Nespresso-Kapselmaschine über einen Kaffee-Vollautomat (mit dem ich nicht sehr zufrieden war) zu meiner...

  1. #1 Ralf Brinkmann, 10.03.2017
    Ralf Brinkmann

    Ralf Brinkmann Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin ein Um- oder Aufsteiger von einer Nespresso-Kapselmaschine über einen Kaffee-Vollautomat (mit dem ich nicht sehr zufrieden war) zu meiner ersten Siebträgermaschine, einer De'Longi Dedica EC 680. Sie gefällt mir, nimmt nicht so viel Platz weg und ist erst mal nicht so teuer. Außerdem muss ich nicht unbedingt einen chromglänzenden Traum von Liebhabern historischer Dampfeisenbahnen in meiner kleinen Küche stehen haben. :)
    Also, gestern kam sie. Meine ersten drei Versuche endeten damit, dass überhaupt nichts raus kam. Die Maschine fing an zu arbeiten, nach ein paar Sekunden brach sie ab und alle Lichter blinkten. Ich dachte mir, dass ich mit der Hario-Handmühle vielleicht etwas zu fein gemahlen (feinstmögliche Einstellung) oder zu fest gestopft habe und habe es deutlich grober versucht. Jetzt kam tatsächlich etwas, aber so eine richtige Crema war nicht dabei. Morgen kommt meine Graef CM 800, vielleicht wird es damit etwas besser. Hat jemand eine Mahlgradempfehlung?
    Generell ist mir aufgefallen, dass das mit den 7 Gramm anscheinend nicht hinhaut. Wenn ich die nehme (abgewogen), dann läuft das Sieb über und ich habe selbst nach dem Stopfen noch ein Häufchen. Wie hoch soll denn das Sieb nach dem Stopfen gefüllt sein? Wenn ich das Kaffeemehl auf gleicher Höhe wie den Rand habe, dann bekomme ich den Siebträger kaum in den Halter der Maschine hinein.
    Egal, wie ich die Siebe nun fülle, beim Ausklopfen ist es bei mir immer so, dass nicht nur der Kaffeepuck, sondern das gesamte Sieb in den Eimer fliegt. Klingt vielleicht lustig, ist aber doof. Das Kaffeepulver hängt da immer bockelhart drin und lässt sich nur mit einem Löffel herausholen.
    An verschiedenen Stellen habe ich gelesen, dass diese "DF-Siebe" Mist sind und man lieber ein einfaches Standardsieb benutzen soll. Super. Und wo bekomme ich die her? Ich will gleich mal bemerken, dass ich kein Hobbyhandwerker bin!
    Irgend jemand hat auch mal geschrieben, dass die Halter der EC 860 ebenfalls in die EC 680 passen sollen. Sie die besser? Sind das Standardsiebe? Auf Bildern kann man das meist nicht erkennen.
    Und zum Schluss noch eine Frage: Schaltet die Maschine nach Aktivieren der Auto-Abschaltung aus oder verbraucht die weiter Strom? Also sollte ich die dann zusätzlich noch über den Schalter ausschalten oder ist das egal?
     
  2. #2 Psychotrop, 10.03.2017
    Psychotrop

    Psychotrop Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Ralf

    ich habe als Anfänger gerade ziemlich genau den gleichen Weg genommen wie Du. Mit dem Crema-Sieb musst Du VIEL grober Mahlen als mit einem "richtigen" Sieb und richtige Crema wird das dann auch nicht.
    Ich hab mein 1er Sieb unten Aufgebohrt und ein 2er Sieb bei ebay gekauft.
    Aufbohren war leichter als ich gehofft hatte nachdem ich den richtigen Bohrer besorgt hatte.

    Gesendet von meinem One mit Tapatalk
     
  3. #3 Ralf Brinkmann, 10.03.2017
    Ralf Brinkmann

    Ralf Brinkmann Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Danke für den Hinweis. Mich wundert, dass man nicht gleich beim Hersteller einfach andere Siebe ordern kann. Welche Mühle benutzt Du denn und welche Einstellung hast Du gewählt? Und musstest Du für das 2-er Sieb etwas an dem Halter verändern? Und was ist mit der Füllhöhe?
     
  4. #4 Psychotrop, 10.03.2017
    Psychotrop

    Psychotrop Mitglied

    Dabei seit:
    18.02.2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    5
    Ich hab die gleiche Mühle wie Du, aber ich weiß nicht wie das Mahlwerk bei Dir eingestellt ist und welchen Espresso Du hast geschweige denn wie der gemahlen werden muss. Da hilft nur ausprobieren. Wenn ich zuhause bin, linke ich hier ein paar Videos die mir geholfen haben. Spoiler: Kaufe eine Feinwage!

    Gesendet von meinem One mit Tapatalk
     
    Ralf Brinkmann gefällt das.
  5. #5 Schneidersche, 10.03.2017
    Schneidersche

    Schneidersche Mitglied

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    369
    Zustimmungen:
    180
    Im Standby sind es, wenn ich mich recht erinnere, um die 2 Watt. Man kann die Maschine aber auch seitlich komplett ausschalten.

    Der Halter der 860 ist nur der Siebträger, also der Griff. Dieser ist etwas schwerer und wertiger, bringt aber keinen Vorteil - im Gegenteil. Passende Siebe wären die Graef Siebe oder eben das 2er aus China (oder aufbohren).
    Dazu würde ich am Besten den Thread zur Maschine lesen, dort gibt es nahezu jede Info.

    Für den Anfang kann man aber auch "gute" Ergebnisse mit den Cremasieben erreichen, einfach so lange gröber mahlen bis die Menge und die Zeit passt. Dann erst nach neuen Sieben umschauen.
    Kleiner Tipp: locker tampern / andrücken ist ausreichend.
    Zur Füllmenge: Sieb sollte zwar voll sein, Siebträger sollte aber leicht einzudrehen sein und trocken gerade so kein Abdruck der Schraube zu sehen sein.
     
    Ralf Brinkmann gefällt das.
  6. #6 Ralf Brinkmann, 10.03.2017
    Ralf Brinkmann

    Ralf Brinkmann Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Ach, da gibt es einen eigenen Thread? Den hatte ich nicht gefunden. Das mit dem locker tampern scheint mir ein guter Tipp zu sein, allerdings müsste ich dann ja noch weniger Kaffebohnen / Pulver nehmen. So um die 6 Gramm schätze ich. Muss ich morgen mal ausprobieren.
     
  7. #7 quick-lu, 10.03.2017
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    6.545
    Zustimmungen:
    4.123
    Wo du dann fast wieder auf Nespresso-Niveau wärst;)
    Hier mal der Thread zu deiner Maschine
    und hier noch zwei, die evtl.. Fragen zu den Sieben beantwortet
     
    Ralf Brinkmann gefällt das.
  8. #8 Ralf Brinkmann, 10.03.2017
    Ralf Brinkmann

    Ralf Brinkmann Mitglied

    Dabei seit:
    10.03.2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    Sehr gut, danke. Dann werde ich mich da mal einlesen.
     
Thema:

Meine ersten Erfahrungen mit der De'Longhi Dedica EC680

Die Seite wird geladen...

Meine ersten Erfahrungen mit der De'Longhi Dedica EC680 - Ähnliche Themen

  1. Kaufentscheidung zwischen 3 Vollautomaten?!

    Kaufentscheidung zwischen 3 Vollautomaten?!: Hallo liebe Nutzer, ich bin derzeit auf der Suche nach einem Kaffeevollautomaten in der 500€ Preisklasse und habe die folgenden 3 hier gefunden:...
  2. Welchen Kaffee für erste Schritte mit Siebträger?

    Welchen Kaffee für erste Schritte mit Siebträger?: Hallo zusammen! Anfang kommender Woche dürfte meine Lelit PL82T eintreffen. Bisher hatte ich nur ESE und den aktuellen KVA, habe noch keinerlei...
  3. Quickmill 3004 Erfahrungen Expansionsventil

    Quickmill 3004 Erfahrungen Expansionsventil: Hallo, würde gerne mal wissen, wer alles dieses Ventil nachgerüstet hat und ob es sich gelohnt hat!? Interessant wäre auch, was sich geändert...
  4. La Spaziale Vivaldi 2 / Erfahrung mit Sieben bei hellen Röstungen

    La Spaziale Vivaldi 2 / Erfahrung mit Sieben bei hellen Röstungen: Hallo Zusammen, bis zu meinem momentanen Setup (La Spaziale Vivaldi 2, EK43(RedSpeed/Aligned), IMS 20g Sieb) habe ich einen längeren Weg hinter...
  5. Neuling.. Delonghi Dedica EC 680 BK

    Neuling.. Delonghi Dedica EC 680 BK: Hallo, icb bin Espresso-Einsteigerin und habe gestern meine DeLonghi Espressomaschine erhalten. Nun tue ich mich aber ganz schön schwer mit dem...