Quick Mill super Quick Monza 0825 Hohlschraube mit Feder und Ventil?

Diskutiere Quick Mill super Quick Monza 0825 Hohlschraube mit Feder und Ventil? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, ich bereite meinen Espresso mit einer alten Quick Mill super Omre Monza 0825 zu. Habe gerade beim Saubermachen des Brühkopfes bzw. Platte...

  1. #1 bernini, 06.01.2019
    bernini

    bernini Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Hallo,
    ich bereite meinen Espresso mit einer alten Quick Mill super Omre Monza 0825 zu. Habe gerade beim Saubermachen des Brühkopfes bzw. Platte gesehen, dass die Hohlschraube keine Feder und Ventil besitzt! Obwohl ich den Brühkopf schon einige Male gereinigt habe, frage ich mich erst jetzt, ob die Hohlschraube Feder und Ventil haben muss, oder wird das von der hinteren Schraube übernommen. Die Maschine funktioniert einwandfrei. Der Espresso kommt sehr heiß. Die Crema stimmt!
     

    Anhänge:

  2. #2 Sebastiano, 06.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.332
    Zustimmungen:
    2.888
    Hallo @bernini,
    Du besitzt eine ältere Maschine mit einer Brühkopf-Version mit integriertem Überdruck-/Unterdruckventil, ohne separate Duschenplatte. Diese Version wurde original mit einer Brühkopfhohlschraube ohne Ventilstift und Feder ausgeliefert und sah im Original wohl so aus wie in diesem Beitrag beschrieben (klick)
    Die von Dir gezeigte Brühkopfhohlschraube und das Duschensieb dürften also bereits gegen die ursprüngliche Originalversion ausgetauscht worden sein, also der neueren/heutigen Version entsprechen, die sehr wohl einen federgelagerten Ventilstift beinhaltet (klick). Ventilstift & Feder, können allerdings bei unachtsamer Handhabung gern mal verloren gehen…

    Caffè-Bezug wird durch den fehlenden federgelagerten Ventilstift zwar nicht beeinflusst – aber. es kann dadurch zu deutlichen Verschmutzungen des Duschensiebes, des Brühkopfes bis hin zum Leitungssystem des Thermoblocks, sowie des Rücklaufs bis in den Frischwassertank kommen. Der Zustand der Brühkopfunterseite Deiner Maschine zeigt auch die entsprechenden Verschmutzungs-Spuren. *

    Warum ist das so. Der federgelagerte Stift ist wichtiger Bestanteil eines genial einfachen Rückschlagventils.
    Beim Quickmill-Thermoblock erfolgt der Restdruckabbau – anders als beim E-61 Brühkopf – über den Kaffeepuck im Filtersieb und damit völlig getrennt vom Frischwasserzuleitungssytem. Beim Bezugsende/Ausschalten der Pumpe verschließt der federgelagerter Stift in der Brühkopfhohlschraube den Brühwasserzulauf im Brühkopf und:

    1. Der Restdruck des Brühwassers aus dem Thermoblock – wird über das vor dem Thermoblock liegende Magnetventil (als 'quasi' frisches Restwasser) schlagartig zurück in den Tank geleitet
    2. Der Restdruck im Filtersieb (Caffè-Wasser) – wird systembedingt langsam über den Kaffeepuck (evtl. tropfenweise) abgebaut – erfolgt somit völlig getrennt vom Brühwasserzulauf
    Darum sollte das Filtersieb nach Bezugsende für 30-40 Sekunden eingespannt bleiben, danach sollte sich der Puck trocken und nahezu rückstandslos ausschlagen lassen (bei korrektem Mahlgrad und Füllmenge).

    Das Prinzip des Restdruckabbaus ist also völlig anders als bei E-61 Gruppen, bei denen der Restdruck aus dem Filtersieb/Kaffeepuck zurück durch den Brühkopf – schlagartig und deutlich hörbar – in die Tropfschale entweicht. Durch diesen 'Rücklauf' wird zwangsläufig das Duschensieb, sowie ein Teil des Frischwasserkanals verunreinigt, und darum muss ein E-61-Brühkopf rückgespült werden, was beim Quickmill-Thermoblock systembedingt nicht erforderlich ist.


    Ohne Ventilstift. kann bei jedem Bezugsende der Restdruck auch zurück in den Thermoblock und das Frischwasserleitungssystem entweichen und nicht wie vorgesehen über den Kaffeepuck abgebaut werden. Zusätzlich kann verschmutztes Restwasser durch den Rücklauf zurück in den Frischwassertank gelangen und dieses verunreinigen. Das passierte übrigens regelmäßig bei sehr alten Modellen, die diesen Ventilstift noch nicht hatten. Also schleunigst einen neuen Ventilstift besorgen. Die komplette Brühkopfhohlschraube mit Ventilstift und Feder kostet 5,90 Euro bei der Kaffeezentrale
    Es existieren wohl auch Brühkopfhohlschrauben mit kürzerem Gewinde, bei denen der neuere federgelagerte Ventilstift nicht passt – dazu kannst Du hier weitere Informationen entnehmen: Altersbestimmung Poccino Espresso

    Randinformation. Die neueren Hohlschrauben haben vier statt nur zwei Wasserkanäle und zudem einen etwas flacheren Schraubenkopf, der sich positiv bezüglich Ab-/Eindruck auf den Kaffeemehlpuck auswirkt. Vereinzelt wird hier im Forum auch berichtet, dass durch diesen dünneren Schraubenkopf sogar die bedingte Verwendung von ESE-Pads möglich sei, ohne den eigentlich dafür vorgesehenen 'glatten' Spezial-Brühkopf.

    Ergänzend. Um jegliche Vermischung/Erwärmung des Frischwassers im Tank durch das Rücklaufwasser zu verhindern ließe sich der Rücklaufschlauch verlängern und in eine nicht sichtbare Flasche hinter der Maschine ausleiten. Ich praktiziere das seit Jahren erfolgreich.

    * Zu Verschmutzungs-Spuren – 'sauber' tampen. Falls das Filtersieb entweder stark überfüllt wird oder nicht sauber getampt wird, kann der Dichtring verschmutzen und unter ungünstigen Umständen könnten bei Modellen mit seprater Duschenplatte auch Kaffeemehlpartikel zwischen Duschenplatte und Brühkopfunterseite gelangen. Daher ist es wichtig sehr sauber zu tampen – also den inneren Siebrand von einem eventuell entstehenden Kaffeemehl-Grad zu befreien, falls der Tamper nicht absolut passgenau innen im Filtersieb abschließt.
    Hintergrund: Bei Quickmill Thermoblockmaschinen ragt der Dichtring in das Filtersieb hinein und dichtet nicht auf dem Siebrand ab, wie bei vielen anderen Maschinen.

    Weiterhin viel Spaß an diesem wahrscheinlich mindestens 30 Jahre alten 'Schätzchen' – behandele vor allem den
    Multifunktions-Schalter behutsam, das ist zwar ein kleines technisches Meisterwerk, aber bei Defekten dürfte es ziemlich schwierig werden den zu reparieren, geschweige denn Ersatz zu finden…

    Viel Erfolg und Gruß, Sebastiano
    .
     
    Janosch429 und Cappu_Tom gefällt das.
  3. #3 bernini, 06.01.2019
    bernini

    bernini Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Sebastiano hallo,

    vielen Dank für die prompte und ausführliche Antwort.! Gibt es eine Empfehlung deinerseits, die Maschine komplett reinigen zu lassen. Ich bin nicht ganz sicher, wann zuletzt der Stift bzw. Feder mit Stift vorhanden war. Was mir nur auffiel, dass in letzter Zeit der Tank recht verschmutzt war und ich mich fragte, warum? Das war es aber auch schon. Ich habe dann die Kaffeebohne gewechselt und bin jetzt sehr zufrieden mit der Iona Gastronom. Würdest du mir eine Grundreinigung empfehlen bei einem Fachmann? Ich wohne in Frankfurt am Main. Die Bilder sind im direkten Anschluss eines Espresso entstanden. Noch heiß habe ich das Duschesieb abgenommen. Vielleicht sieht es deshalb so mitgenommen aus. Ich würde ein paar neue Schläuche, Schraube und Duschesieb bestellen! Hat mein Ignorieren der fehlenden Feder bzw. Stiftes negative Auswirkungen auf den Thermoblock ausgeübt?
    Nochmals vielen Dank für die ausführliche Problembehandlung.
    Grüße Eveline
     
  4. #4 Sebastiano, 06.01.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.01.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.332
    Zustimmungen:
    2.888
    Deine Maschine dürfte mit der alten originalen Brühkopfschraube ohne Rückschlagventil betrieben worden sein, und Du hast sie wohl selbst mit der neueren Brühkopfhohlschraube auch ohne Ventilstift betrieben. Ergo hat sich der von mir beschriebene Verunreinigungs-Effekt im Frischwassertank gezeigt. Das ist der sichtbare Teil. Der nicht sichtbare liegt im Leitungssystem des Thermoblocks. Das könnte zusätzlich Wirkungen auf die Heizleistung, bzw. auf den Geschmack des Wassers haben – probiere einfach mal das Wasser, das aus dem Brühkopf läuft… ;)

    Falls Deine Maschine noch die original alten Schläuche besitzen sollte (könnten 30 Jahre alt sein…) wäre eine Erneuerung ohnehin keine schlechte Idee – falls Du handwerklich im Thema sein solltest. Den eventuellen Verschmutzungsgrad dürftest Du aber gut erkennen. In diesem Kontext erinnere ich an die in meinem ersten Beitrag beschriebene Verlängerung/Ausleitung des Rücklaufschlauches.

    Kurzum – ja, Du solltest eine Durchlaufentkalkung/Reinigung durchführen. In Deinem Fall wohl eher als Reinigungsdurchlauf zu definieren.
    Wegen der relativ kurzen Kontaktzeit beim Durchlauf empfehlen sich hochwirksame Entkalker/Reiniger auf Amidosulfonsäurebasis, in Form flüssiger Fertigmischungen wie zum Beispiel Durgol (teuer) oder Amidosulfonsäure in Pulverform pur (kostengünstiger, aber besonders penibel auf exakte Dosierung achten). Bewährt hat sich dabei die Anleitung der Kaffeezentrale, die den Vorgang – besser als die kryptischen Quickmill-Anleitungen – im kühlen Bereich und in Intervallen recht gut beschreibt.
    Immerhin hantieren wir hier mit hochwirksamen Säuren an Werkzeugen im Lebensmittelbereich – ich empfehle daher nach der Entkalkung/Reinigung mehr als nur einen Spüldurchlauf mit Frischwasser. Dabei bitte beachten die Pumpe nicht länger als 120 Sekunden ununterbrochen laufen zu lassen und 60 Sekunden Pause (Spezifikation der überwiegend verbauten ULKA EX5 Vibrationspumpe):
    Begleitend: Frequenz der Entkalkungs-/Reinigungsdurchläufe. Generell haben QM-Thermoblockmaschinen zwar eine deutlich geringere Verkalkungsneigung als Boiler- oder Zweikreissysteme, weil sich der Thermoblock nach jedem Bezug völlig entleert und so eben, anders als beim Boiler- oder Zweikreissystem, kein Restwasser im Leitungssystem 'steht'. Je nach Wasserqualität und Betriebsart kann es aber auch hier zu Ablagerungen kommen und zwar speziell dann, wenn häufig die Dampf-Funktion genutzt wird. Das macht sich an einer nachlassenden Dampf-Power bemerkbar, die man quasi als 'Verkalkungsindikator' ansehen könnte, falls dies nicht an einer verstopften Dampfdüse liegen sollte. Ich entkalke meine QuickMill bei täglicher Nutzung von Ø 2 Espressi + 2-4 Capuccini etwa 2 mal im Jahr. Die Entkalkung geht sehr leicht per Durchlauf. Das ist wesentlich einfacher als bei Boilersystemen und zudem kostengünstiger als bei Zweikreis-Systemen, bei denen eher ein fachmännischer Service zu empfehlen ist.

    Viel Erfolg und Gruß, Sebastiano
    .
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  5. #5 bernini, 08.01.2019
    bernini

    bernini Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Sebastiano, nochmals Danke für Anweisungen und Tipps.
    Hier ein Bild des Brühkopfes. Nicht stark verschmutzt,oder? Wenn ich die 4 Schrauben öffne, kann ich dann den Brühkopf abziehen? Ausserdem versuche ich die Schläuche zu erneuern. Allerdings weiß ich nicht wohin der Schlauch führt? Siehe Bild! Kann ich ihn einfach rausziehen und wieder einen neuen genau dort fest machen? Schau bitte die Bilder an! Habe die befragten
    Stellen markiert. Herzlichen DAnk im Voraus, Eveline
     

    Anhänge:

  6. #6 Sebastiano, 08.01.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.332
    Zustimmungen:
    2.888
    Der Brühkopf sieht für das Alter der Maschine beinahe vorbildlich aus… ;)
    Die vier Inbus-Schrauben halten wohl lediglich die Siebträgeraufnahme an der Thermoblockhalterung, nicht aber den Thermoblock am Gehäuse. Hier Deine Brühkopfversion mit demontierter Siebträgeraufnahme zu sehen: QuickMill 0835 am Siebträger undicht
    Hier findest Du eine Explosionszeichnung des neueren Modells 0820, bei dem die Siebträgeraufnahme aber identisch ist (click)
    Grundsätzlich sollte es für einen Austausch der flexiblen Silikonschläuche nicht erforderlich sein, den Thermoblock zu demontieren.

    Aber ich bin nicht wirklich der Schrauber, schon gar nicht an Druck-/Wasser führenden Leitungen… Du solltest genau wissen, was Du tust, bevor Du Dich an die Leitungen begibst. Der Forist @Santelmo hat bereits an den Innereien der Quick Thermoblockmaschinen geschraubt, vielleicht mag er hier mal reinschauen und seine Meinung dazu sagen…?

    Ich würde aber zuerst mal einen Reinigungsdurchlauf empfehlen und dann mal probieren wie das pure Brühwasser aus dem Brühkopf schmeckt – dann erst weitere Maßnahmen andenken…

    Gruß, Sebastiano
    .
     
  7. #7 bernini, 08.01.2019
    bernini

    bernini Mitglied

    Dabei seit:
    23.03.2015
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    3
    Sebastiano,
    alles bestens!
    Die Maschine ist gereinigt (Durogol) DSC_0182-1.JPG nach der hier empfohlenen Methode, die Brühkopfschraube hat ihre Feder und Ventil, die Schläuche werde ich erst mal nicht auswechseln. Herzlichen Dank dafür! Der Espresso schmeckt phantastisch. Wenn Sie mal in Frankfurt am Main sind, lade ich sehr gern zum caffe`ein.
    Grüße, Eveline
     
    Sebastiano und Santelmo gefällt das.
  8. #8 Sebastiano, 09.01.2019
    Sebastiano

    Sebastiano Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2002
    Beiträge:
    3.332
    Zustimmungen:
    2.888
    Una bella macchina – schön mal wieder so ein zeitgeistresistentes Teil ohne bling-bling-Fetisch in guten Händen zu wissen…

    Ich freue mich mit Dir – und Danke für die Einladung
    Gruß, Sebastiano
    .
     
  9. #9 Mr.Chucks, 09.01.2019
    Mr.Chucks

    Mr.Chucks Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2015
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    50
    Schöne Maschine, einem Freund habe ich auch eine hergerichtet, allerdings mit Schaltern über den Mühlenschaltern da wir den Drehschalter ersetzen mussten, sowie in dem Zug ein Magnetventil nachgerüstet haben :)
    Das beste an der Maschine ist der Kaffeemehlabstreifer am Mühlenauslass, leider wurde der ja wegrationalisiert :(
     
Thema:

Quick Mill super Quick Monza 0825 Hohlschraube mit Feder und Ventil?

Die Seite wird geladen...

Quick Mill super Quick Monza 0825 Hohlschraube mit Feder und Ventil? - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] Quick Mill, QuickMill, 0650, Super Quick, Gelb

    Quick Mill, QuickMill, 0650, Super Quick, Gelb: Verkaufe eine mittlerweile sehr seltene Super Quick Maschine von QuickMill für Bastler und Macher in der schönen Farbe Gelb. Verkauft wird, was...
  2. [Erledigt] SUCHE: Siebträger mit Dampflanze für QuickMill SuperQuick 0650 / Poccino 0625 /

    SUCHE: Siebträger mit Dampflanze für QuickMill SuperQuick 0650 / Poccino 0625 /: [ATTACH] [ATTACH] Schönen guten Tag, ich suche inständig für meine Quick Mill 0650 einen Siebträger mit integrierter Dampflanze. Recht egal ob...
  3. Quick Mill 0825 superQuick Poccino

    Quick Mill 0825 superQuick Poccino: Hallo Forum, Ich bin neu hier und habe eine Frage zur QuickMill 0825/poccino/omre monza. Ich brauche Bilder oder Schaltplan, um den Drehschalter...
  4. [Erledigt] Restomod Quickmill 02835 Superiore PID OPV weiß

    Restomod Quickmill 02835 Superiore PID OPV weiß: Das ist kein weißer Elefant, aber ungefähr genauso selten. Denn eine weiße 02835 gibt es ab Werk nicht! Ich biete euch eine komplett überholte...
  5. [Erledigt] Quickmill 5500 Super Cappuccino

    Quickmill 5500 Super Cappuccino: Hallo, ich biete hier meine Quickmill 5500 Super Cappuccino zum Verkauf an. Die Maschine funktioniert einwandfrei und hat am schwarzen...