Silvia: Unterschiedliche Durchflussgeschwindigkeit

Diskutiere Silvia: Unterschiedliche Durchflussgeschwindigkeit im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Nein, weiß ich leider nicht, ich versuche nämlich seit einer guten Stunde, in die PID-Einstellungen reinzukommen. Es gelingt mir nur, die...

  1. #21 Azalee, 15.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 15.04.2018
    Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    247
    Nein, weiß ich leider nicht, ich versuche nämlich seit einer guten Stunde, in die PID-Einstellungen reinzukommen. Es gelingt mir nur, die Zieltemperatur jeweils für den Espressobezug und das Dampfen einzustellen. Auch die Bedienungsanleitung gibt nicht mehr her :confused:

    edit: Gefunden! Man muss beide Regler gedrückt halten, während man die Maschine einschaltet :) Die Offsettemperatur (F4) stand auf 0, d.h. ja wohl, dass die von mir zuletzt verwendeten 93°C tatsächlich eher 87-88°C Brühtemperatur entsprachen (bei Offset 5-6°C). Ich habe jetzt mal F4=5 eingestellt und die Zieltemperatur auf 92°C korrigiert.
     
  2. #22 Retolein, 15.04.2018
    Retolein

    Retolein Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Yep, warte normal immer 2-3 Wochen. Der Röster meinte auch, dass es die perfekte Zeit wäre.
    Aber ich hatte keinen Kaffee mehr und "musste" ihn einfach verwenden^^

    Totraummehl könnte es natürlich auch gewesen sein...ich habe davor die Bohnen vermahlen, die noch vor einer Woche in der Mühle waren (war ja länger nicht da).

    Hast du die Ursache(n) schon identifizieren können? ;)

    Naja, der Espresso mit weniger Menge ist schon intensiver/bitterer. Aber das ist wahrscheinlich eh logisch^^

    Ich habe auch 10°C gefunden. Aber mich würde interessieren, wie man das eigentlich misst.
    Dazu lese ich gerade den Thread hier

    Perfekte Temperatur ist 93-95°C, wenn ich mich nicht täusche, oder?
     
  3. #23 Retolein, 15.04.2018
    Retolein

    Retolein Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ohne! Ich muss den Offset erst ermitteln. Und lese gerade wie man das am besten macht ;)
     
  4. #24 Kaspar Hauser, 15.04.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    800
    Viel zu umständlich.
    Lies mal ab hier: E61 Offset
     
  5. #25 Retolein, 16.04.2018
    Retolein

    Retolein Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Link! Hatte ich sogar schon gelesen ;)
    Mit der Methode im verlinkten Post kann man aber immer noch ein paar Grad C daneben sein, oder? Je nachdem wie genau man das eben selber einschätzt...
    Ich hatte mich auch zum Thema IR Thermometer schlau gemacht, aber die scheinen ja so ihre Probleme mit Flüssigkeiten zu haben :/
     
  6. #26 Kaspar Hauser, 16.04.2018
    Kaspar Hauser

    Kaspar Hauser Mitglied

    Dabei seit:
    30.03.2008
    Beiträge:
    2.276
    Zustimmungen:
    800
    Was bringt es dir eine Zahl zu wissen?

    Letzte Instanz ist immer der Geschmack!

    Oder: Wer macht Bratkartoffeln mit Stoppuhr und Thermometer?
     
  7. #27 Retolein, 16.04.2018
    Retolein

    Retolein Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Damit ich eine antwort geben kann, wenn mich wer nach dem Offset meiner Maschine fragt.

    Stimmt!

    Najaaaaaa... :D
     
  8. #28 Dale B. Cooper, 16.04.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.338
    Zustimmungen:
    1.411
    Tassen aus dem Boilerwasser vorzuheizen, ist bei kleinen Boilern mit PID eine der schlechtesten Ideen, einfach nicht machen! Ok, die Bezugsmenge ist eher gering. Schadet vielleicht nicht übermäßig.

    Die Videos gucke ich mir auch gleich mal an, Schwankungen in der Bezugsdauer sind bei gleichmäßigem Mahlgut oft channelling. Die Silvia macht das auch gerne mal - vor allem am Rand. Damit hatte ich früher öfters Ärger. Seitlich an den ST zu dengeln, ist auch nicht so prall. Auch wenn das viele machen..

    Der Bezug sieht ansonsten eigentlich ziemlich gut aus. Musst Du das Sieb so stark überfüllen?

    Grüße,
    Dale.
     
    Retolein gefällt das.
  9. #29 faustino, 16.04.2018
    Zuletzt bearbeitet: 16.04.2018
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    441
    > Demnach scheint sie einen recht hohen Offset von 10°C zu besitzen (also der Wärmeverlust zwischen Boilertemperatur und Brühtemperatur)

    Das es keine „die" Boilertemperatur" gibt, lässt sich auch nicht so einfach ein Offset Boiler-Gruppe angeben. Der Boiler ist z.B. oben oft 5 Grad heißer als weiter unten. Deshalb müsste zu jeder Offsetangabe auch die genaue Position des Sensors angegeben werden.

    Das nächste Problem ist, dass sich der Offset ändert und keine Konstante ist. Zum Beispiel mit dem Sollwert (je heißer der Boiler, desto größer wird der Offset, weil die Temperatur der Gruppe langsamer steigt). Oder mit der Einschaltzeit - es gibt langsam fortschreitende Änderungen auch noch 45min nach dem Einschalten.

    Natürlich spielt auch die Art der Nutzung eine Rolle: Wenn kürzlich Wasser geflossen ist, ist die Temperatur des Wasserpfads und damit der Offset anders. Wenn also ein Nutzer vor jedem Bezug die Tasse aufwärmt, ein anderer ein Flush-Programm durchzieht und ein Dritter ohne weitere Umstände brüht, hat jeder einen anderen Offset.

    Last but not least wäre der Messfehler zu bedenken: Viele einfache Regler-Analogsensor-Kombinationen haben bis zu 3 Grad Messfehler. Sich dann über den Offset (ähnlicher Größenordnung) auszutauschen, bringt nicht viel: Wenn der eine 2 Grad zu viel misst und der andere 2 Grad zu wenig, ist der Unterschied dadurch schon fast so groß, wie der Offset.

    Wenn man nun Regler und Sensor kalibriert hat (oder einen vorkalibrierten digitalen Sensor benutzt) und eine Position gewählt hat, über die man sich austauschen will (ich: seitlich am Boiler auf Höhe des Steigrohrendes im Boiler, also Abflusshöhe), kann man bei der Silvia IMHO von 7-8 Grad Offset zur Temperatur im Sieb ausgehen (Offset-Messungen). Gemeint ist hier aber der Offset zur (Misch-)Temperatur oben im Puck. Regeln zur Espressozubereitung wie "88 +-2 Grad" in der Wikipedia geben meistens die Wasserabgabetemperatur am Ausgang des Gruppenkopfes an, ohne Espresso (nehme ich zumindest an). Das müssten einige Grad mehr sein, der darauf bezogene Offset wäre kleiner.

    Tip: Mal kalt vergleichen, d.h. mit ausreichenden Pausen - von min. 10 Minuten - Espressi von 92 bis 98 Grad (bezogen auf einen seitlichen Sensor am Boiler) brühen und abgekühlt alle direkt vergleichen.
     
    Retolein und Azalee gefällt das.
  10. #30 Dale B. Cooper, 16.04.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.338
    Zustimmungen:
    1.411
    zweifelsohne richtig und sehr interessant, auch wenn die Temperatur so ziemlich gar nichts mit der variierenden Durchlaufgeschwindigkeit zu tun hat.. ;)

    Falls das Wasser jetzt nicht gerade kochend in den ST gelangt..
     
  11. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    247
    @faustino: Danke für die ausführlichen Erläuterung, da ist mein Wissen wohl noch sehr oberflächlich...

    Das Vergleichen verschiedener Bezüge im abgekühltem Zustand, damit meinst du "kalt"? Denn es ergibt ja nur Sinn, wenn alle ungefähr gleich warm/kalt sind, oder?
     
  12. #32 Retolein, 16.04.2018
    Retolein

    Retolein Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Heizt du deine Tassen generell vor, oder lässt du sie einfach oben auf der Maschine stehen?
    Ich habe mal gehört, dass der Temperaturunterschied zwischen Gruppenkopf, Siebträger und Tasse so wenig wie möglich sein sollte. Aber ich merke gerade wieder, wie viel gefährliches Halbwissen ich hier habe ;)

    Hast du irgendwelche Fehler entdeckt, an denen ich arbeiten/die ich verbessern kann?

    Danke! Hat auch nicht so schlecht geschmeckt. Aber ich denke, ich habe die Temperatur noch zu heiss mit den 105 Grad...

    Zum Sieb:
    Es sind halt genau 16g. Denkst du, weniger wäre mehr?



    +1. Danke für die ausführliche Erklärung. Echt extrem interessant zu lesen :)
     
  13. #33 Dale B. Cooper, 16.04.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.338
    Zustimmungen:
    1.411
    Tassen vorwärmen macht schon Sinn - ich lasse sie einfach auf der Maschine stehen. Trinke allerdings vermutlich die Hältfte meiner Cappus kalt, weil ich sie irgendwo vergesse.. :D
    Vom seitlichen Gegenklopfen abgesehen, ehrlichgesagt nicht.
    Die Temperatur ist so heiß, dass es richtig schmeckt. Wenn es zu sauer ist, kannst Du die Temperatur erhöhen, bei zu bitter absenken. Schmeckt gut, aber Temperatur ist zu heiß, gibt's nicht.. :) Entscheidend ist, wie der Espresso schmeckt. Ob Du mit oder ohne Offset arbeitest und wie groß der ist, spielt realistisch gesehen keine Rolle, auch wenn das hier kontrovers diskutiert wird. Deine Zunge ist genauer als die meisten hier gezeigten Temperaturmessungen. Und im Endeffekt willst Du ja gut schmeckenden Espresso und keine xy°C.
    Wenn Du um die 32g Espresso beziehst, passt das. :) Ich mache aber nie solche Berge und stampfe sie dann ein. Das sieht für mich subjektiv ungewöhnlich aus. Hab aber auch ganz andere Siebe, keine 58er usw..

    Grüße,
    Dale.
     
  14. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    137
    Woher weißt du dass es genau 16g sind?
    In dem Video hast du das Kaffeemehl nicht gewogen.
    Du kannst nicht davon ausgehen dass deine Mühle jeden Tag die gleiche Menge mahlt, vor allem nicht nach dem Bohnenwechsel. Die Pulvermenge wird variiert schon wenn der Hopper leer wird und die Bohnen anfangen zu springen.
    Dann hast du Mal 0,5g weniger im Sieb und schon eine unterschiedliche Extraktion.
    Das betrifft auch den Totraum vom Vortag.

    Wie wiegst du denn?
    Mit oder ohne Siebträger?
    Bedenke dass deine Waage maximal nur 500g wiegen kann.
    Der bodenlose Siebträger wiegt schon 475g.

    Die Unterschiede bei der Temperatur zu suchen ist der falsche Ansatz.

    Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk
     
  15. #35 faustino, 16.04.2018
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.090
    Zustimmungen:
    441
    > Vergleichen verschiedener Bezüge im abgekühltem Zustand, damit meinst du "kalt"?

    Gemeint war Zimmertemperatur, also einfach alle Tassen etwas stehen lassen.
     
  16. #36 Retolein, 16.04.2018
    Retolein

    Retolein Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kenne ich nur allzu gut^^
    Ich trinke allerdings ausschließlich Espresso, deswegen heize ich dann immer mit einem Leerberzug auf (weniger Masse für die dicke Tassenwand ;) )

    Perfekt!

    Besser kann man es wohl nicht sagen...
    Obwohl ich schon sagen muss, dass der Mahlgrad auch viel zu sauer/bitter beiträgt.

    Das bringt mich irgendwie zu der Frage: Wenn zu sauer oder zu bitter -> wo schraubt man am besten?
    Mahlgrad oder Wassertemperatur?

    1:2. Sollte passen :)

    Es variiert wirklich meistens um die 0.5g.
    Habe gerade vorhin nach einem Tag Pause Bohnen gemahlen: 16.7g
    Dann Bohnen nachgefüllt und gemahlen: 16.2g

    Aber auf 0.0g wird mans wohl nicht schaffen, außer man misst wirklich JEDES Mal.
    Mit der eingestellten Zeit auf der Mühle sollte es eigentlich schon immer passen.
    Aber offensichtlich ergeben frisch geröstete Bohnen mehr Mehl in der selben Zeit, als Bohnen die die vorgegebenen drei Wochen gelagert sind- wieder was gelernt :)

    Ich justiere die Mühlenzeit ja nur etwa einmal pro Monat nach.
    Aber dann Mahle ich in einen Becher, der nur 93g wiegt

    Ohne.

    Jup, weiß ich ;)

    Deinen Vorschlag bitte :p
     
  17. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    137
    Wie gesagt machen 0,5g mehr oder weniger viel aus. Du solltest häufiger nachwiegen.

    Gesendet von meinem Mi A1 mit Tapatalk
     
    Retolein gefällt das.
  18. #38 Dale B. Cooper, 16.04.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.338
    Zustimmungen:
    1.411
    Mahlgrad, Durchlaufzeit bei passender Menge müssen passen, dann halt an der Temperatur schrauben, wenn notwendig.

    Ich hab mal ein Jahr alles abgewogen, mach ich inzwischen gar nicht mehr. Passt auch so..
     
    Retolein gefällt das.
  19. #39 Retolein, 17.04.2018
    Retolein

    Retolein Mitglied

    Dabei seit:
    11.12.2017
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ja, offensichtlich...
    Ich werde mir eine Tabelle machen, die das Alter der Bohnen seit Röstung miteinbezieht- daran scheint es ja auch zu liegen.
    Damit ich dann irgendwann nicht mehr viel wiegen muss, sondern die Mahldauer auch halbwegs (+/- 0.1g) auf die Menge passt.

    Wird mir wohl auch nicht erspart bleiben ;)
     
  20. #40 walter.z, 17.04.2018
    walter.z

    walter.z Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    13
    Ich hatte schon gelegentlich das Problem, dass Folgebezüge nichts gescheites wurden trotz PID. Gestern war wieder so ein katastrophaler Abend. Der erste Doppio war normal, ich wollte dann gleich noch einen zweiten machen, der wurde nichts, es lief fast nichts durch den ST. Ich musste 3x den Kaffee wegschütten und habe es dann noch hinbekommen. Irgendwo hier habe ich dann bei der Fehlersuche den Hinweis gefunden, den ST zwischendurch nicht auszuspülen, weil die Nässe dann dazu führen könne, dass das Kaffeemehl aufquillt. Und voíla, heute das Ausspülen einfach weggelassen und der zweite Doppio gleich nach dem Ersten war genauso wie er sein sollte...
     
    Retolein gefällt das.
Thema:

Silvia: Unterschiedliche Durchflussgeschwindigkeit

Die Seite wird geladen...

Silvia: Unterschiedliche Durchflussgeschwindigkeit - Ähnliche Themen

  1. Ausauf wecheseln Rancilio Silvia

    Ausauf wecheseln Rancilio Silvia: Hallo ist es möglich den Auslauf vom Siebträger zu lösen auf irgend eine Art bei der neuen Sivlia (2017 gekauft). Würde gerne einen 1ner Auslauf...
  2. Silvia - Sicherung fliegt, Heizung gebrochen?

    Silvia - Sicherung fliegt, Heizung gebrochen?: Guten Morgen, nachdem mir seit gut zwei Wochen immer wieder in der Früh der FI fliegt, habe ich glaube ich nun endlich den Verursacher gefunden....
  3. Rancilio Silvia Kessel ausbauen und reinigen -> Worauf achten

    Rancilio Silvia Kessel ausbauen und reinigen -> Worauf achten: Hallo ich habe vor den Kessel bei meiner Rancilio auszubauen um einfach mal zu schauen wie viel Kalk sich trotz regelmäßigem entkalken...
  4. Inkonsistente ungleiche Ergebnisse Silvia + Rocky

    Inkonsistente ungleiche Ergebnisse Silvia + Rocky: Moin moin liebe Leute aus dem Süden Hessens, ich besitze seit nunmehr rund 2 Jahren eine Rancilio Silvia mit einer Rocky Mühle ohne Dosierer....
  5. Silvia - Sicherung fliegt, Heizung gebrochen?

    Silvia - Sicherung fliegt, Heizung gebrochen?: ---------- einzig eine kleine Bruchstelle bei der Heizung ist mir aufgefallen. Haltet ihr für möglich, dass hier der Hund begraben liegt?...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden