Temperaturstabiler ST für Schümli

Diskutiere Temperaturstabiler ST für Schümli im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Ich bin zwar neu hier im Forum, lese allerdings schon eine Weile mit. Zu meinem Thema gibt es schon andere Beiträge doch habe ich bisher...

  1. #1 MrButtoneye, 11.11.2020
    MrButtoneye

    MrButtoneye Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    Ich bin zwar neu hier im Forum, lese allerdings schon eine Weile mit. Zu meinem Thema gibt es schon andere Beiträge doch habe ich bisher noch keine passende Antwort zu meinem Anliegen gefunden.

    Zu meinem Anliegen:
    Ich möchte im Siebträger Schümli beziehen, sprich 7-8g Kaffeemehl -> 110-130ml in der Tasse.
    Schümli, oder Café Creme, ist das Getränk meiner Wahl. Pro Tag werden etwa 4 Tassen von mir und meiner Frau konsumiert. Cappuccino trinken wir ab und zu, allerdings ohne große Ansprüche.

    Ich komme vom VA, doch will ich aufgrund von Kunststoff und Schimmel im Innenleben nicht dahin zurück.
    Derzeit nutze ich das ST-Anfänger-Duo: DeLonghi EC685 mit einer Graef CM80. Als Sieb nutze ich das das einwandige Graef 1er. Mittlerweile habe ich das ganze auch so eingespielt, dass ich mit dem Ergebnis meistens relativ zufrieden bin. Ich habe allerdings das Gefühl, dass das Getränk nicht konstant die gleiche Qualität hat. Ich vermute eine gewisse Temperatur-Instabilität.

    Als Bohne nutze ich momentan Dinzler Peru. Ich habe hier von in Bayern mehrfach Haferl aus einem Gastro-ST getrunken und er hat mir vorzüglich geschmeckt. Mein zu Hause gebrühter hängt diesem allerdings etwas nach - weniger "rund". Ich vermute, dass die Gastro-Maschine einfach eine bessere Temperaturstabilität über die Bezugslänge hat.

    Aus Upgrade-Lust möchte ich mich nun informieren über ST Maschinen, die:
    - ausreichend temperaturstabil sind, für mehrere Tassen Schümli hintereinander
    - möglichst kurze Aufheizzeit haben
    - gebraucht maximal 600€ kosten (ggf. 800€ mit besserer Mühle)


    Hier ein paar Threats, die auch dieses Thema behandeln. Die sind allerdings teilweise über 10 Jahre alt und es wird oft zu Americano etc. geraten. Ich möchte allerdings wissen welcher ST für mein Nutzungsprofil geeignet ist. Für Americano habe ich auch noch eine Aeropress ;)
    Kaffee Creme / Schümli - welche Maschine ist die Beste?
    Schümli mit Espressomaschine?
    Cafe Crema mit Espresso Maschine?
    Cafe Crema mit Siebträgermaschine

    Angeschaut habe ich mir bereits:
    - Rancilio Silvia -> ich scheue vor der Verarbeitung (Look), und weiß nicht ob sie temperaturstabiler als meine Jetzige ist
    - Vibiemme Domobar -> zu lange Aufheizzeit, Zeitschaltuhr ist keine Option, da ich zu ganz unterschiedlichen Zeiten aufstehe bzw. Kaffee möchte
    - Bezzera BZ10 -> eventuell Overkill für mein Nutzungsprofil
     
  2. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.689
    Zustimmungen:
    23.987
    Den Punkt „Verarbeitung“ verstehe ich nicht, wenn es reine Optik ist, ist es eine Geschmacksfrage, die man nicht diskutieren kann.
    Solide und Temperaturstabil ist sie allemal. Allerdings entnimmst Du aus dem für Einkreiser mit 330ml schon verhältnismässig großen Boiler ca. 1/3 des Inhalts und entsprechend viel kaltes Wasser wird nachgeschoben. Da die Maschine kein PID hat, welches für schnelles Nachheizen sorgen würde, könnte da während des Bezugs die Temperatur schon fallen. Besser als die Billigkisten dürfte sie aber wohl schon sein.

    Sind meinerseits allerdings nur theoretische Überlegungen, mit so langen Getränken habe ich keine Erfahrung, da ich ausschliesslich Espresso aus dem Siebträger beziehe.
    Brühkaffee ohne technischen Overkill ist keine Option für Euch?
     
  3. hutte

    hutte Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    42
    Schümli und Cappu benötigen unterschiedliche Malgrade. Vielleicht solltest du noch eine 2. Mühle ins Auge fassen. Oder du bleibst einfach beim Americano.
     
  4. #4 MrButtoneye, 11.11.2020
    MrButtoneye

    MrButtoneye Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank bereits für die Antworten!

    Ich hatte von Rostanfälligkeit und einer "billigen" Brühkopfblende bei der Silvia gelesen, darauf war das bezogen.

    Eventuell könnte ich ja auch ein PID einbauen. Das sollte dieses Problem lösen oder?

    Für mich schon. Was ich aus der Aeropress kriege ist auch lecker. Geschmacklich ist es aber doch ein Unterschied zu einem richtigen Schümli. Meine Frau werde ich leider auch nicht von einer Brühkaffee-Option überzeugen können..

    Ja, dessen bin ich mir bewusst. Über eine zweite Mühle kann man sicherlich nachdenken. Jetzt geht es mir primär darum ob es überhaupt vernünftige ST Lösungen für zu Hause gibt, die dieser Zweckentfremdung (Schümli aus Espressomaschine) gewachsen sind.
     
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.689
    Zustimmungen:
    23.987
    Das stimmt. Für mich hängt richtiger Schümli so irgendwo zwischen Espresso und Brühkaffee und ist mir nix. Aber alles Geschmacksache...

    Kosmetische Kleinigkeiten, die Basis ist solide, das dürfte ein sehr deutlicher Sprung gegenüber deinen bisherigen Geräte sein.
    Kann man und das würde sicher was bringen. Aber vielleicht meldet sich ja noch jemand der schildert wie die Situation Original ist mit Schümli bezogen. Meine Überlegungen sind ja nur theoretischer Art.
     
  6. hutte

    hutte Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    42
    Wenn dir der Schümli aus dem VA geschmeckt hat, dann könntest du über eine Maschine mit Thermoblock nachdenken. Das Prinzip ist ähnlich, wobei ein ST vermutlich temperaturstabiler ist.
     
  7. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.689
    Zustimmungen:
    23.987
    Ich bin mir da nicht so sicher. Im KVA dürfte der Thermoblock auf die Flußrate für Schümli abgestimmt sein, bei Siebträgern für Espresso. Ob das dann mit 4-fachen Flußrate immer noch gut funktioniert? Möglich , aber nicht sicher...
     
  8. hutte

    hutte Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2007
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    42
    Ups... stimmt.
    Vielleicht könnte sich mal jemand mit Thermoblock hier mal opfern und das 'Getränk' probieren;)
     
    cbr-ps gefällt das.
  9. Hoba68

    Hoba68 Mitglied

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    478
    Ich habe mich damals aus ähnlichen Erwägungen für einen Zweikreiser entschieden, für die Pratika. Damit habe ich schon mehr als 10 Tassen am Stück bezogen und sie knickte nicht ein. Mann sollte dann die Temperatur über den Pressostaten nicht zu hoch einstellen. Mit der Maschine sind auch Kaffeebecher 180 ml kein Problem. Sie passt auc in Deinen Preisrahmen.
     
    cbr-ps gefällt das.
  10. ArneT

    ArneT Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2020
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    90
    Da hilft kein PID. Der PID hilft dir nur die Starttemperatur konstant zu halten. Während des Bezugs ist die Heizung zu träge. Da wäre es hilfreicher einfach den Dampfschalter umzulegen, damit die Heizung auf 100% heizt. Die Bezugszeit bleibt ja gleich bei etwa 30sec, oder?
    Sinnvoller wäre aber eher eine Maschine mit möglichst großem Brühboiler. Ggf. halt auch Zweikreiser oder Themoblock.
     
  11. Pflunz

    Pflunz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    541
    Zustimmungen:
    649
    Was helfen könnte, wäre beim ito einen Feedforward einzustellen. Bei 25 Sekunden und ~125ml sind das 5ml/s. Bei einer Wärmekapazität von Wasser von 4kJ/(kg*K) und einer ´Heizung mit 1,2kW, kann man 5ml pro Sekunde um 60K erwärmen, wenn diese während dem Bezug voll durchheizt. Bei einem Espresso würde das aber zu massivem Überheizen führen. Ob man bei ito beispielsweise 2 Tasten konfigurieren kann, also einmal Espresso ohne Feedforward und einmal Schümli mit Feedforward, weiß ich nicht.
    Ansonsten wäre es noch möglich bei der Schümli Ausgabe die Heizung über ein Relais dauerhaft zu aktivieren.
     
    cbr-ps gefällt das.
  12. #12 benötigt, 14.11.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    3.802
    Mit der Dedica hat der TE ja nun schon einen TB. Aber ich bin mir gar nicht sicher, ob die Temperaturstabilität wirklich das Grundproblem darstellt. Bestimmte andere Aspekte der Zubereitung wurden hingegen noch nicht ausreichend beleuchtet.
    Mühle - Da hat der TE wirklich kein Top Modell. Einstellbarkeit und Totraum sind die Stichworte. Hier liegt ein grosser Einflussfaktor, der die mangelnde Konsistenz erklären könnte.
    Bohnen - Gegen die Markenwahl ist nichts einzuwenden, aber ist der Frischegrad klar? Dinzler geht ja auch oft durch den stationären Handel, kann also durchaus zu alt sein.
    Bedienung - Ist die Dedica immer gleichmäßig durchgeheizt? Wenn da die Konstanz sicher gestellt wäre, könnte das eine Fehlerquelle eleminieren.

    Ganz sicher kann ich den Upgradewunsch des TE nachvollziehen. Wenn das Grundproblem aber Fehler in den genannten Bereichen sind, wird sich am Ergebnis gar nichts ändern.
    Und bei allen Überlegungen zu einer neuen Maschine sollte klar sein, dass man mit einer Bezugsmenge von min. 110 ml auch Boiler von kleinen Haushaltsmaschinen in die Knie zwingt. Insbesondere Zweikreisern. Ein vernünftiger TB kann da durchaus Vorteile haben.
     
  13. #13 _friday_, 14.11.2020
    _friday_

    _friday_ Mitglied

    Dabei seit:
    10.11.2020
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    11
    Ich nutze meinen Lelit Einkreiser (PL81T) häufig für Schümli und mahle dabei im Vergleich zu Espresso etwas gröber (habe allerdings die Niche Zero, die wäre weit über Budget). Nehme das 2er Sieb mit 15g statt 17-18g bei Espresso und strebe ca. 1:8 an. Geschmacklich je nach Bohne ziemlich gut, aber ich mag das Getränk auch einfach. Wenn ihr nur wenige Cappus zieht, kann ein kleiner Einkreiser reichen, am besten mit PID, bei deutlichem Cappuccino-Anteil würde ich doch mind. zu einem Zweikreiser raten, da wurden die günstigen ja genannt (BZ10, Pratika).
     
  14. #14 MrButtoneye, 14.11.2020
    MrButtoneye

    MrButtoneye Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für die tollen Antworten!
    Vieles dabei war in den Ansätzen auch schon in meinen Überlegungen aber so konkret ausgeführt bringt es mich weiter!

    Das Mahlergebnis meiner derzeitigen Mühle habe ich tatsächlich auch schon in Frage gestellt. Auch die Feinjustierung ist da momentan nicht gegeben. Ich habe da schon viel probiert und wenn ich nur einen Klick feiner mahlen will als die derzeit (optimale) Einstellung ist das Ergebnis gleich viel feiner.
    Mittlerweile habe ich optisch ein wenig in die Eureka Specialita verliebt, die ja weit über meinem eigentlichen Budget liegt...
    Gibt es hier vielleicht noch andere Empfehlungen für eine Mühle?

    Ok. Die Dinzler sind mittlerweile verbraucht, daher kann ich die Frische der Bohnen nicht nachvollziehen. Soll ich hier in Zukunft lieber online bestellen?
    Gibt es noch Empfehlungen für gute Schümli Bohnen?
    Bei Pagnia, wo ich vor kurzem per Zufall war, wurde mir ein Indien Monsooned Malabar empfohlen für Schümli. Der schmeckt mir allerdings nicht so gut, zu rauchig.

    Eventuell bin ich hier noch zu schlampig. Ein Leerbezug habe ich zB. bisher selten gemacht. Ich werde das mal genauer ausprobieren.

    Gibt es hier Empfehlungen? Ascaso Steel?
    Ich war mittlerweile fast festgelegt auf die BZ10. Ich dachte bei der habe ich das größte Potential für den Ausbau meiner Fähigkeiten.
     
  15. #15 benötigt, 14.11.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    5.089
    Zustimmungen:
    3.802
    Also das größte Potential steht immer vor der Maschine. Ganz ernsthaft. Wer die richtigen Kniffe kennt, bekommt auch mit einer Dedica brauchbare Resultate. Geschmackssieger wirst Du in einem Wettbewerb aber vermutlich nicht.

    Wie schon gesagt, ist eine andere Maschine keine Garantie, dass sich irgendetwas am Ergebnis bei Dir ändern würde. Weil die anderen drei Punkte den gleichen Einfluss haben werden. Da bin ich mir sehr sehr sicher.

    Da Du gerade den richtigen Enthusiasmus aufbringst, versuch doch zunächst die anderen Punkte zu verbessern, um zu sehen, ob Du auf der richtigen Spur bist, ohne sofort viel Geld auszugeben. Ein anderer ST kann dann die "Belohnung" sein, wenn alles andere Potential ausgeschöpft ist.

    Dinzler Bohnen sind Dein Favorit, also versuch welche zu kaufen, die das richtige Alter haben. Gibt Dinzler das Röstdatum an? Zwischen 2 Wochen und 2 Monaten nach Röstung wäre ein ideales Zeitfenster. Besser weniger Wochen. Online hast Du da evtl. weniger Einfluss. Oder schau bei lokalen Röstern, was Dir schmeckt.

    Mühlen erscheinen immer als eine sinnlos teure Anschaffung, bis man den Einfluß mal wirklich gemerkt hat. An der Stelle würde ich raten, ggf. nach guten Gebrauchtgeräten zu schauen. Wenn die Mahlscheiben/ -kegel nicht runtergeritten sind, kann man da gute Schnäppchen finden. Alternativ auch aufden Black Friday warten und dann sehen, ob Du etwas findest. Bei manchen Graef Mühlen gibt es auch Modifikationen, die bestimmte Limitierungen verbessern. Aber da kenne ich mich nicht aus. Vielleicht mal nach Modifikationen recherchieren.

    Und was die Temperaturstabilität der Dedica angeht, ist Leerbezug gar nicht unbedingt der Schlüssel. Vor dem ersten Bezug 15min mit eingespanntem ST aufheizen sollte schon viel für eventuelle Temperatureinflüsse bringen.

    In der Summe dürftest Du mit den Hinweisen schon ein ganzes Stück vorankommen. Halt also noch die Hand aufs Budget für eine neue Maschine und kümmere Dich erstmal um die einfachen Sachen.
    Okay?
     
  16. #16 MrButtoneye, 14.11.2020
    MrButtoneye

    MrButtoneye Mitglied

    Dabei seit:
    11.11.2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Okay! Das war tatsächlich sehr hilfreich! Wie gesagt, war mir einiges in den Ansätzen schon bewusst, doch werde ich jetzt noch mehr Augenmerk auf die Feinheiten legen.

    Heute morgen habe ich die Dedica mit eingespannten Siebträger gut aufheizen lassen. Das war schon mal ein Müh besser.
    Danach habe ich noch etwas Anderes ausprobiert: ich habe die Temperatur von der "Standard" Einstellung auf "Hoch" eingestellt. Das Ergebnis hat mich überrascht. Der Kaffee war vieel besser! Das bestätigt auch deinen Hinweis: Erstmal das Handwerk mit den vorhandenen Werkzeugen lernen, dann das Upgrade auf die Profi-Geräte.

    Apropos Profi-Geräte: Ich überlege nun zuerst einmal die Mühle zu upgraden und dann zu späteren Zeitpunkt als "Belohnung" einen schönen ST zu kaufen.

    Noch einmal vielen Dank für die tolle Beratung! Meine Frau ist auch ganz happy zu hören, dass man keine 2000€ Maschine braucht um feinen Schümli zu machen ;)
     
    benötigt gefällt das.
  17. #17 LeckerTee, 14.11.2020
    LeckerTee

    LeckerTee Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    108
    Mit einer Aeropress kann man leckeren Kaffee machen, aber Americano ist das nicht und schmeckt auch nicht so.
    Ich würde geschmacklich Americano Café Creme vorziehen.

    Wenn es unbedingt Café Creme sein soll, würde ich auch so eine Röstung nehmen. Bei mir regional gibt es z.B. in Heilbronn Kaffee Hagen. Die haben gute Café Creme Röstungen.
     
  18. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    4.920
    Ich nicht.
     
  19. #19 LeckerTee, 14.11.2020
    LeckerTee

    LeckerTee Mitglied

    Dabei seit:
    28.11.2015
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    108
    Jeder Jeck ist anders.
     
  20. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    10.579
    Zustimmungen:
    4.920
    Ich hasse Karneval und bin kein Jeck :cool:
     
Thema:

Temperaturstabiler ST für Schümli

Die Seite wird geladen...

Temperaturstabiler ST für Schümli - Ähnliche Themen

  1. Temperaturstabiler Siebträger für "Soft-Pads"

    Temperaturstabiler Siebträger für "Soft-Pads": Hallo, Ihr Experten, ein Neuling braucht einen guten Rat Zur Siebträgermaschine bin ich in erster Linie zurückgekommen, um die Reparaturzeiten...
  2. Was ist das für ein Zeug am Gewinde dieses Sicherheitsventils?

    Was ist das für ein Zeug am Gewinde dieses Sicherheitsventils?: Ich habe gerade das Sicherheitsventil des Dampfkessels meiner Profitec Pro 300 abgeschraubt um den Kessel darüber zu entkalken - mehr zu dieser...
  3. Servicetechniker für Elektra Barlume

    Servicetechniker für Elektra Barlume: Hallo Zusammen, ich habe eine etwas ältere Elektra Barlume , gewerblich genutzt. Bin auf der Suche nach einem Servicetechniker für Wartung und...
  4. [Maschinen] -----VERKAUFT---- Pasquini Livietta T2 Dual-Thermoblock für Reparateure

    -----VERKAUFT---- Pasquini Livietta T2 Dual-Thermoblock für Reparateure: Kurzfassung: geile Maschine. BG undicht, braucht Liebe, kann ich nicht mehr geben. 50€ ACHTUNG: Das Bild ist nur ein Teaser.. Es dasselbe Modell,...
  5. Händler für Dalla Corte in Berlin - Kaufentscheidung

    Händler für Dalla Corte in Berlin - Kaufentscheidung: Hallo zusammen, ich stehe momentan vor einer Kaufentscheidung und überlege zwischen einer La Marzocco Linea Mini und einer Dalla Corte Mina....